Befürchtungen wahr geworden Bombe im Kölner Süden aufgegraben

„The Masked Singer“ Ist die schwangere Helene Fischer etwa die Raupe?

Die Raupe verwandelte mit ihrem Auftritt das Studio von „The Masked Singer“ in eine große Party. Ruth Moschner hat eine Theorie zur Raupe, die es in sich hat.

Die Raupe steht am 16. Oktober bei „The Masked Singer“ in Köln auf der Bühne.

Von der Putzkolonne zum Star. Was nach einem Hollywood-Film klingt, wurde für die Raupe bei „The Masked Singer“ Realität. Steckt etwa Helene Fischer unter dem Kostüm? Das Kostüm könnte einen Tipp bieten...

Köln. Mit Putzwagen und auf Rollschuhen betrat die Raupe am 16. Oktober 2021 zum ersten Mal die Bühne, die sie – so die Geschichte der Show-Macher – sonst nach einer Sendung putzt. Und sie verwandelte das Studio mit ihrer Version von Tina Turners „Proud Mary“ in einen Hexenkessel.

Dabei könnte ein bestimmtes Detail des Kostüms schon ein Hinweis auf die Identität der Raupe sein. Ruth Moschner (45) knallte eine unglaubliche Theorie zur Raupe raus. Allen Fans zum Trotz lautete ihr Tipp: Helene Fischer.

„The Masked Singer“ 2021: Verrät ein Detail die Identität der Raupe?

Auf Facebook vermutet etwa ein Fan, dass die vier Paar Schuhe der Raupe auf vier Mitglieder einer Band hinweisen könnten und schreibt: „Die aktuelle Besetzung der „No Angels“ besteht auch aus vier Mitgliedern. Könnte also für EIN Mitglied der Engel sprechen (Sandy). Oder, dass wir über die Staffel die anderen auch noch zu hören bekommen. Das könnte das Geheimnis/Konzept des Kostüms sein. “

Die meisten User in den sozialen Netzwerken tippen ebenfalls auf Multitalent Sandy Mölling (40). Sie ist Mitglied der Girl-Band „No Angeles“, machte daneben auch als Solokünstlerin Karriere, ist seit 2010 als Musical-Darstellerin unterwegs und zeigte auch schon ihr schauspielerisches Talent. Zusammen mit den anderen „No Angeles“ spielte sie im Film „Der Wixxer“ aus dem Jahr 2004 mit und hatte im selben Jahr auch eine Gastrolle in der RTL-Serie „Guten Zeiten, Schlechte Zeiten.“

„The Masked Singer“ 2021: Ist Jeanette Biedermann die Raupe?

„Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ ist auch das Stichwort für eine weitere Künstlerin, die sich laut mehreren Usern auf Instagram unter der Raupe verstecken könnte – Jeanette Biedermann (41). Die Sängerin spielte von 1999 bis 2004 ebenfalls in der Soap mit und bastelte daneben erfolgreich an ihrer Karriere als Sängerin.

Ihr erfolgreiches Album „Rock My Life“ stammt aus dem Jahr 2002 und hielt sich damals 23 Wochen in den deutschen Charts. Ihr letztes Album „DNA “erschien 2019. 

In der ProSieben-App, in der Zuschauer und Fans von „The Masked Singer“ ihre Stimme für ihren Favoriten bei der Frage nach dem gesuchten Promi abgeben können, zeichnet sich eine klare Tendenz ab.

„The Masked Singer“ 2021 Tipps: Mehr als die Hälfte tippen auf Sandy Mölling

Hier eine Übersicht zu der Abstimmung, bei der die Zuschauer Tipps abgegeben werden dürfen:

  • Auf Platz eins liegt Sandy Mölling mit rund 55 Prozent.
  • Hinter ihr stimmten rund 17 Prozent für Jeanette Biedermann.
  • Auf Platz drei folgt mit Comedian Anke Engelke (55) ein weiteres Multitalent mit rund 12 Prozent. 
  • Auf Platz vier folgt folgt Sängerin Lena Meyer-Landrut (30) mit rund drei Prozent.
  • Sängerin Maite Kelly (41) landet auf dem fünften Platz (rund zwei Prozent).

Und was sagte das Rate-Team der Show? Das verteilte nach dem atemberaubenden Auftritt der Raupe als erstes Komplimente. Kurz danach knallte jedoch Ruth Moschner eine Theorie raus, die es in sich hatte. 

„The Masked Singer“ 2021: Ist Helene Fischer die Raupe?

Ruth Moschner startete mit Komplimenten: „Du bist wunderschön und kannst toll singen.“ Für sie sei das Stichwort „Saubermachen“ mehr irritierend als hilfreich, sagte sie und konnte sich zunächst nicht auf einen Tipp festlegen. Dann meldete sich Rea Garvey  zu Wort. 

Er beschwerte sich mit einem Augenzwinkern darüber, dass sich die Raupe am Anfang nicht sicher war, ob sie überhaupt auftreten sollte: „Es war so unfair. Erst sagt sie ‚ich bin mir nicht sicher, ob ich auf die Bühne soll‘ und dann Boom, wow!“ Und auch ihm gefiel das Kostüm der Raupe: „Du siehst rattenscharf aus!“ 

Gast-Juror Alvaro Soler (30) war der Meinung, die Raupe könnte eine Schauspielerin sein. Seine Begründung: „Sie redet sehr deutlich, ihre Stimme im Indizien-Video war sehr klar.“

Danach meldet sich Moschner nochmal zu Wort mit dieser Hammer-Theorie: „Ist es vielleicht doch Helene Fischer (37), die jetzt noch tief stapelt, weil aus der Raupe irgendwann ein Schmetterling werden könnte? Sie hat ja auch sozusagen ein Schmetterling unter der Raupe“, spielt sie auf die Schwangerschaft der beliebten Sängerin an. Mal sehen, was aus dem Kostüm-Tipp von Ruth Moschner wird... (wir)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.