Heftige Erdbeben in der Türkei Hunderte Todesopfer – Erschütterungen auch in Syrien

„Tagesschau“ Judith Rakers mit irrem Auftritt in der ARD – „Hänge-Hintern auf Kniehöhe“

So langsam wird es kalt, Weihnachten steht vor der Tür. Klar, dass auch die Sender so langsam auf festliches Programm umstellen. Mit „Otto Fröhliche – Advent, Advents mit Otto und Friends“ startet die ARD schon am Freitagabend. Dabei sorgt vor allem der Auftritt von „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers für Lacher.

Weihnachtliche Lieder im Otto-Style, Ottifanten überall und bestens aufgelegte Gäste. Das ist das Konzept von Otto Waalkes Weihnachtsshow „Otto Fröhliche – Advent, Advents mit Otto und Friends“, die die ARD am Freitagabend um 22.15 Uhr ausstrahlt.

Einen ganz besonderen Auftritt hat dabei auch „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers, die tritt in ihrer Rolle als Anchorwoman auf und präsentiert, wie sollte es anders sein, die neuesten Weihnachtstrends auf den Laufstegen dieser Welt.

„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers ist bei Otto Waalkes zu Gast

„Paris, im Rahmen der vorweihnachtlichen Modewoche wurden heute die neuen Winterkollektionen vorgestellt“, beginnt die 45-Jährige bierernst. Und auch als Otto Waalkes als Weihnachtsmann verkleidet über den Laufsteg wandelt, verzieht die Journalistin keine Miene.

Alles zum Thema Weihnachten
Otto Waalkes in seiner ARD-Show „Otto Fröhliche - Advent, Advents mit Otto und Friends“.

Otto Waalkes in seiner ARD-Show „Otto Fröhliche - Advent, Advents mit Otto und Friends“.

„Klassisch im Schnitt, die Pluderhose aus sattem Satin und klassisch im Schnitt, wobei sich der Hängehintern auf Kniehöhe eingependelt hat“, so Judith Rakers.

„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers über die neuen Weihnachtstrends

Selbst als Rakers plötzlich eine Weihnachtsmannmütze gereicht wird, bleibt die ARD-Frau cool. „Keine Modediktatur also. Erlaubt ist, was gefällt und mir gefällt es“, berichtet Judith Rakers weiter. Erst als Otto – verkleidet als Sportmoderator Matthias – über das „Axel-Finale der Champions League“ oder „Herpes BSC Berlin“ berichtet, kann sich die Nachrichtensprecherin das Grinsen nicht mehr verkneifen.  

Ein irrer Auftritt also. Da kann man nur hoffen, dass Rakers kurz vor Weihnachten auch noch einmal in der echten „Tagesschau“ die Nikolaus-Mütze überstreift.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.