Ukraine Erste Ergebnisse der Referenden sind da – „Seit langer Zeit gewünscht“

„Sommerhaus der Stars“ Stephen Dürr zittert vor jeder TV-Ausstrahlung: RTL-Kamera fing pikante Penis-Szene ein 

Stephen beim Spiel „Stehvermögen“.

Stephen Dürr, hier im „Sommerhaus der Stars“, wurde während der Show-Aufzeichnung unsanft von den TV-Kameras geweckt. 

Pikante Szene: „Sommerhaus der Stars“-Teilnehmer Stephen Dürr offenbarte auf Instagram, dass die RTL-Kameras etwas zu sehen bekamen, was sie eigentlich nicht hätten sehen sollen. 

„Oh Gott, oh Gott! Hoffentlich strahlen die meinen Morgengruß nicht aus“, klagt „Sommerhaus der Stars“-Teilnehmer Stephen Dürr auf Instagram, während er mit einer Zucchini vor der Kameralinse herumwedelt.

Dass der Schauspieler hier zum beliebten Gemüse griff, war wohl mehr als ein unterschwelliger Hinweis.

„Sommerhaus der Stars“: TV-Kameras filmten Stephen Dürrs Penis

„Im Reality-Format laufen ja die Kameras rund um die Uhr. Und ich hatte wirklich keine Maßnahmen getroffen, um peinliche Situationen zu unterbinden. Eines Morgens wurde ich von den Geräuschen der Kameras geweckt“, erzählt Stephen Dürr, der sich bereits jetzt das Lachen kaum verkneifen konnte. 

Alles zum Thema RTL

„Ich habe gemerkt, dass ich ohne Decke im Bett lag. Ich hatte nur noch mein T-Shirt an. Meine Boxershorts hatte ich mir in der Nacht ausgezogen. Ich lag dort also mit einer morgendlichen ‚Männer-Situation‘ und habe mich schnell umgedreht und die Decke über mich gelegt“, so der Schauspieler weiter, der offenbar mit einer klassischen Morgen-Erektion erwachte. Blöd nur: Er war im „Sommerhaus“!   

Da die RTL-Show bereits vor einigen Monaten aufgezeichnet wurde, habe er nun während der Ausstrahlung der Folgen im TV (mittwochs und sonntags ab 20.15 Uhr) die Befürchtung, dass RTL die pikante Szene vielleicht mit ins Programm nehmen könnte. 


*Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir für jeden Kauf eine Provision, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können. Indem Sie auf die Links klicken, stimmen Sie der Datenverarbeitungen der jeweiligen Affiliate-Partner zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Aber: „Jeder Typ wird es kennen. Vielleicht die ein oder andere Frau auch. Letztendlich ist es nicht so schlimm. Es gibt vielleicht zwei oder drei Pixel, die sie einfügen müssten, falls sie es zeigen. Ich vermute aber eher nicht.“

Das „Sommerhaus“ sei ja eine „familienfreundliche Show, in der überhaupt keine schlimmen Sachen passieren“, sagte Stephen Dürr mit Augenzwinkern. (cw) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.