Energie-Hammer in Deutschland Habeck überrascht mit Wende und trifft Entscheidung

„Shopping Queen“ Melissa irritiert: Ein Kleidungsstück sorgt am Ende für viel Kritik

Guido Maria Kretschmer vor Vox-Logo

Guido Maria Kretschmer ist das Gesicht von „Shopping Queen“ auf VOX.

Ulm – Endspurt für die „Shopping Queen“-Damen aus Ulm: Bei der beliebten VOX-Sendung stellte sich am Donnerstag (11. Februar) Kandidatin Melissa als Vorletzte der Aufgabe, ein Outfit zum Thema „Lady in Red“ zu finden. Und das sorgte am Ende für einige Irritationen…

  • „Shopping Queen“ in Ulm: Thema der Woche ist „Lady in Red“
  • „Shopping Queen“: Kandidatin fehlt und muss Corona-Test machen
  • „Shopping Queen“ in Ulm: Konkurrenz kritisiert Strumpfhose

Leider fehlt Köchin Ipek am vorletzten Tag erneut, da sie starke Erkältungssymptome zeigt. Natürlich stellt sich da die Frage: Hat die „Shopping Queen“-Kandidatin sich etwa mit dem Coronavirus infiziert?

Die Entwarnung gibt’s schnell: Ein Test weist nach, dass Ipek lediglich eine normale Erkältung plagt. Ihre Punkte werden am Ende der Woche addiert.

Alles zum Thema Guido Maria Kretschmer

„Shopping Queen“: Böse Überraschung um Schuhladen

Zu Beginn der Shopping-Tour stoßen Melissa und Begleitung Elena (30) erst einmal an. Mit einem Schluck Sekt gestärkt finden die beiden auch schnell ein passendes Outfit.

So scheint es zumindest. Doch im Schuhladen dann der Schock. Melissa hat falsch kalkuliert und zu wenig Geld, um sich ihre Wunsch-Schuhe zu kaufen. Da wird schnell improvisiert und andere Schuhe müssen her.

Ob sich das rächt? Nein – auf dem Laufsteg steht später dafür ein anderes Kleidungsstück im Mittelpunkt.

„Shopping Queen“: Strumpfhose von Kandidatin Melissa sorgt für Irritationen

Generell finden ihre Mitstreiterinnen zwar Gefallen an Melissas Outfit, jedoch kritisieren alle dasselbe: Melissas Strumpfhose. Diese ist nicht blickdicht, was laut Kerstin, Silke und Marine besser zum Thema Winter gepasst hätte.

Die 30-jährige Melissa ist verwirrt: „Die Kandidatinnen vor mir hatten eigentlich dieselben Strumpfhosen…“ Sie wundert sich, dass es bei ihnen nicht die entsprechende Kritik gab, dass diese nicht winterlich seien. 

Am Ende gibt es vorläufig 24 Punkte. Damit liegt sie aktuell auf dem letzten Platz, knapp hinter Kerstin, welche am Mittwoch 25 Punkte ergattern konnte. Am Freitag dürfen sich die Zuschauer auf Silke und das große Finale freuen.

Dann wird auch endlich die große Frage beantwortet: Wer wird Guidos „Shopping Queen“ in Ulm und nimmt das Preisgeld mit nach Hause? (sf)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.