Andrea Berg Wo und mit welchen Motiven ist der Schlagerstar überall tätowiert?

Andrea Berg gehört zu den deutschen Top-Stars in der Musik-Branche: Wir haben zehn Fakten zur Sängerin gesammelt, die auch eingefleischte Fans überraschen dürften. Mit wem war sie verheiratet und welche Tattoos zieren ihren Körper?

Andrea Berg (55) ist die Schlagerfrau für alle Fälle: Mega-erfolgreich, glücklich verheiratet. Aber es gibt auch Dinge im Leben der Andrea Berg, die bis auf extrem eingefleischte Fans nicht jeder weiß.

Dass die 55-Jährige, die seit 2007 mit dem früheren Fußball-Spielerberater Ulrich „Uli“ Ferber (61) verheiratet ist, ist wohl kein allzu großes Geheimnis. 

Andrea Berg war mit Olaf Henning verheiratet

Dass Andrea Berg 2002 die Ehefrau von Schlager-Star Olaf Henning wurde, dürfte selbst für die meisten Fans überraschend sein (weitere Fakten im Video oben).

Olaf Henning startete 1998 mit den Singles „Ich bin nicht mehr dein Clown (...die Manege ist leer)“ und „Herzdame“ richtig durch.

Das Paar trennte sich im Jahr 2004, Andrea Berg gab drei Jahre später einem andere Mann das Ja-Wort: Mit Ulrich Ferber ist sie seit 2007 verheiratet. 

Andrea Berg und Vanessa Mai: Schlagerstars mit Familienbanden

2017 dann heiratete eine Kollegin von Andrea Berg in die Familie ein: Vanessa Mai (29) gab ihrem Manager und langjährigen Lebensgefährten (seit 2012 waren sie schon liiert) Andreas Ferber das Ja-Wort.

Andreas Ferber, der Ehemann von Vanessa Mai, ist der Sohn von Uli Ferber und somit der Stiefsohn von Andrea Berg. Damit ist Andrea Berg die „Stief-Schwiegermama“ von Vanessa Mai.

Andrea Berg: Wo ist die Sängerin tätowiert?

Andrea Berg ist übrigens tätowiert. Sie hat beispielsweise auf dem Rücken ein großes Motiv, das eine Brandnarbe verdeckt.

Doch welche Tattoos hat die schöne Schlager-Königin noch auf ihrem Körper verewigt? Im Video oben wird auch dieses Geheimnis um Andrea Berg gelüftet. (smo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.