„Gesamten Lohn verspielt“ Kerstin Ott schlief drei Monate lang im Auto

Sängerin Kerstin Ott, hier 2019 während der Show „Willkommen bei Carmen Nebel“ in Berlin, gestand ihre Spielsucht und erklärt, wie sie dieser entkam.

Sängerin Kerstin Ott, hier 2019 während der Show „Willkommen bei Carmen Nebel“ in Berlin, gestand ihre Spielsucht und erklärt, wie sie dieser entkam.

Sängerin Kerstin Ott überraschte vor einiger Zeit mit einem intimen Geständnis: Vor ihrem Erfolg mit ihrem Song „Die immer lacht“, kämpfte sie über lange Zeit gegen eine Spielsucht an. Jetzt redet sie offen wie nie über ihre Vergangenheit.

Köln. Intime Einblicke in das Leben von Schlagerstar Kerstin Ott (39). Die Sängerin war früher spielsüchtig. Jetzt spricht sie über diese Zeit und verrät, wie sie es aus der dunkelsten Zeit ihres Lebens heraus schaffte.

Offen spricht Kerstin Ott über ihre Vergangenheit. „Ich hab mit 18 leider das Spielen für mich entdeckt und bin in Spielotheken gegangen und habe da immer meinen gesamten Lohn verspielt“, gesteht Kerstin Ott gegenüber „RTL“.

Kerstin Ott spricht offen über Folgen ihrer früheren Spielsucht

Doch nicht nur das: Durch die Sucht wurde sie unzuverlässig – und das hatte Konsequenzen. Kerstin bekam keine Jobs mehr als Malerin und musste vorübergehend sogar im Auto schlafen, weil sie ihre Wohnung verlor. „Das war eine sehr schwierige Zeit“, sagt sie rückblickend.

In einem Interview mit EXPRESS verriet die „Let's Dance“-Teilnehmerin bereits, wie sie der Sucht ein Ende setzte: „Ich habe mir in den Spielhallen selbst Spielverbot erteilt. Ich habe Zettel mit meinem Namen und einem Passfoto ausgedruckt, sie in jeder Spielhalle im Umkreis von 50 Kilometer abgegeben und mir selbst Hausverbot gegeben. Am Ende siegte mein Stolz – es wäre mir peinlich gewesen, da wieder reinzugehen.“

Kerstin kämpfte sich aus eigener Kraft zurück und lebt nun das aufregende Leben einer Schlagersängerin. Mit ihren rund 150.000 Instagram-Followern (Stand 10.9.), teilt Kerstin Ott gerne die Höhen und Tiefen ihres Alltags – darunter sind sogar ein paar Einblicke in ihre Beziehung.

Kerstin Ott, die gerade ihr neues Album „Nachts sind alle Katzen grau“ rausgebracht hat, lernte im Alter von 30 Jahren ihre große Liebe kennen: Karolina Köppen. Auf Instagram teilt Kerstin regelmäßig Fotos des unzertrennlichen Paares. (jxr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.