Andreas Gabalier Fettnäpfchen-Alarm: Sänger blamiert sich bei großer ZDF-Show

Dem Musiker Andreas Gabalier ist bei der ZDF-Spendengala ein Fauxpas passiert. Unser Foto zeigt den Schlagersänger 2018 in München.

Dem Musiker Andreas Gabalier ist bei der ZDF-Spendengala ein Fauxpas passiert. Unser Foto zeigt den Schlagersänger 2018 in München.

Peinlicher Fauxpas bei Andreas Gabalier: Im ZDF wurde es jetzt ziemlich unangenehm für den Sänger...

Hoppala – das war aber anders einstudiert: Bei der ZDF-Spendengala am Mittwochabend (1. Dezember 2021) ist dem Schlagersänger Andreas Gabalier ein kleiner Fauxpas passiert. Fettnäpfchen-Alarm!

Im Rahmen des regelmäßig stattfindenden Spenden-Events, bei dem verschiedene prominente Gäste Geld für die Hilfsorganisationen „Brot für die Welt“ und „Misereor“ sammeln, hatte der österreichische Schlagerstar Andreas Gabalier einen Auftritt.

Der Schlagersänger lief auf der ZDF-Spendengala viel zu früh von der Bühne – zur Überraschung von Moderatorin Carmen Nebel. Schließlich machte er seinen Fehler aber wieder gut.

Andreas Gabalier: Überraschender Fauxpas auf ZDF-Spendengala

Alles zum Thema Musik

Der Musiker gab bei der großen ZDF-Spendengala seine Version des Weihnachtssongs „Winter Wonderland“ zum Besten. Rund anderthalb Minuten später moderierte er Carmen Nebel an, die anschließend übernahm. Dann verschwand der Sänger von der Bühne.

Carmen Nebel gab sich überrascht. „Wir machen uns einfach einen schönen Abend“, sagte sie. „Sie zuhause und wir hier in München. Und nochmal – Stichwort schön – wo ist er denn hin?“, fragte die ZDF-Moderatorin.

Das Skript des Abends schien vorzusehen, dass Carmen Nebel sich an dieser Stelle noch einmal mit Andreas Gabalier unterhalten sollte. Dieser war aber schon verschwunden.

Carmen Nebel nahm die peinliche Situation mit Humor: „Da haut er mir ab. Ich wollt mich doch noch bei dir bedanken“, sagte sie.

Andreas Gabalier entschuldigt sich für Fauxpas bei ZDF-Spendengala

Spätestens zu diesem Zeitpunkt merkte auch Andreas Gabalier, dass er zu früh von der Bühne gegangen war. „Wie peinlich“, meinte er und kam zurück auf die Bühne.

Um seinen Fehler wieder gut zu machen, legte er mit seinem österreichischen Charme ordentlich nach: „Es ist mir eine große Ehre, heute die Sendung mit dir eröffnen zu dürfen“, so der Sänger.

Carmen Nebel verzieh dem Sänger seinen verfrühten Abgang. Der österreichische Sänger gehörte am Mittwochabend übrigens zu den Top-Gästen: Ganze drei Mal stand er an dem Abend auf der Bühne. Er durfte die Spendengala sowohl eröffnen als auch beenden. (alt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.