+++ EILMELDUNG +++ Schreckliches Unglück in NRW Autofahrer (19) rast in Joggerinnen – drei Schwerverletzte

+++ EILMELDUNG +++ Schreckliches Unglück in NRW Autofahrer (19) rast in Joggerinnen – drei Schwerverletzte

„Frühstücksfernsehen“Alina Merkau trägt knappes Kleidchen in der Show: „Habe kein Höschen an“

Damit hat ihr Co-Moderator nicht gerechnet. Mitten im Sat.1-Frühstücksfernsehen offenbarte Alina Merkau plötzlich gegenüber Matthias Killing: „Ich habe kein Höschen an.“

„Die Freaks sind wiedervereint!“

So beschreibt Sat.1-„Frühstücksfernsehen“-Moderatorin Alina Merkau das TV-Wiedersehen mit Kollege Matthias Killing. Erstmals seit November 2022 standen die beiden am Dienstag (2. Mai 2023) wieder gemeinsam vor den Kameras der Morgenshow. Das knappe Kleidchen der 37-Jährigen sorgte dabei ganz besonders für Begeisterung unter den Fans. 

„Frühstücksfernsehen“:  Alina Merkau im knappen Kleid – „Habe kein Höschen an“

Denn anders als im November luden die Temperaturen diesmal zum sommerlichen Outfit ein. Alina Merkau folgte dem prompt, trug ein luftiges Kleid, das mittig ihrer Oberschenkel endete. 

Alles zum Thema Alina Merkau

Und das gefiel vielen Zuschauerinnen und Zuschauern außerordentlich. In den Kommentaren auf Instagram hieß es etwa:

  • Woher ist das schöne Kleid von Alina?
  • Alinas Kleid ist zauberhaft.
  • Das Kleid von Alina ist echt schick.
  • Mega Outfit von Alina heute! Passt zu ihr.

In dem Kleid (Shein, ab 30 Euro) legte sie gleich ein fröhliches Tänzchen auf den Studio-Teppich – und das sogar ohne Höschen?

Als Matthias Killing sie nach der Einlage noch zum Paartanz aufforderte, meinte Merkau selbst: „Neeeein, das kann ich jetzt nicht machen, weil: Ich hab kein Höschen an.“ Klar, dass Killing das nicht unkommentiert ließ. 

Hier sehen Sie den Tanz und Matthias Killings Reaktion auf den Höschen-Satz auf TikTok:

Dass Merkau überhaupt vor der Kamera stand, war so übrigens eigentlich nicht geplant. Angekündigt waren nämlich Matthias Killing und Karen Heinrichs – doch letztere fiel krank aus. 

Nehmen Sie hier an unserer Umfrage teil:

Am Montag postete sie ein Foto von positiven Corona-Schnelltests in ihrer Instagram-Story, am Dienstag erklärte sie dann: „Ich bin wieder negativ. Man hört es mir noch ein bisschen an. Es hatte mich jetzt zum dritten Mal echt wieder doll erwischt.“ 

Zum Krönungstag von Charles III. (Samstag, 6. Mai) ist sie dann aber schon wieder voll im Einsatz und berichtet aus London. „Ich werde vor Westminster Abbey stehen, also da, wo Charles und Camilla gekrönt werden“, kündigt sie an. (sku)