Sat.1-„Frühstücksfernsehen“Marlene Lufen zeigt Reit-Qualitäten: Fans sind genervt – „Das ist Kindergarten“

Marlene Lufen lächelt in die Kamera.

Moderatorin Marlene Lufen (hier auf einem Bild vom 1. Oktober 2021) zeigte sich nun von einer verspielten Seite.

Marlene Lufen und ihre Kolleginnen und Kollegen beim Sat.1-„Frühstücksfernsehen“ haben sichtlich Spaß an ihrem Job. Das bewiesen sie nun erneut.

Marlene Lufen gehört zu den beliebtesten Moderatorinnen und Moderatoren beim Sat.1-„Frühstücksfernsehen“. Mit ihrer lustigen und entspannten Art verzaubert sie die Zuschauerinnen und Zuschauer immer wieder aufs Neue.

In der Sendung von Dienstag (30. Mai 2023) sah man Marlene Lufen, Benjamin Bieneck und Lukas Haunerland ins Fernsehstudio reiten. Die Fans schienen davon nicht sonderlich begeistert zu sein.

Sat.1-„Frühstücksfernsehen“: Fans reagieren genervt auf Marlene Lufen 

„Oh ja, wir reiten dem Sonnenaufgang entgegen!“, verkündete Marlene Lufen stolz, hinter sich versammelte sie ihre beiden Kollegen Benjamin Bieneck und Lukas Haunerland. Das Moderations-Trio hüpfte auf und ab und bewegte sich so auf den Plüschpferden fort.

Alles zum Thema Sat.1

Marlene Lufen ließ die Zuschauerinnen und Zuschauer wissen: „Gleich bin ich am Ziel!“ Immer wieder wies die 52-Jährige Benjamin Bieneck an, sie zu schieben. Lukas Haunerland hingegen rief: „Ich gehe rückwärts, mein Pferd läuft rückwärts!“

Hier sehen Sie den Beitrag vom „Frühstücksfernsehen“ auf Instagram:

Einige Fans der Show waren jedoch nicht sonderlich begeistert von der spaßigen TV-Aktion am frühen Morgen. So hieß es in den Kommentaren unter anderem:

  1. „Das ist kein Ponyhof, das ist ein Kindergarten.“
  2. „Fällt mir bald nichts mehr zu ein.“
  3. „Ich mag eure lustige und unbeschwerte Art!“
  4. „Marlene, du bist einfach klasse!“

Klar ist aber auch: Viele Fans der Sendung nehmen die Aktion mit Humor und gönnen dem Team den Reitspaß.

„Diese kleinen Pferde sind ab sofort Teil unseres Teams“, erklärte Marlene Lufen. Was genau hat es damit auf sich?

Die Antwort gab die Moderatorin auch gleich: „Eine Antwort gibt es nicht. Es gibt nur die Bedingung, dass die Pferde einfach bei uns im Studio sind und sie gehören jetzt einfach zu uns.“ Man darf also gespannt sein, wann und wie die Plüschpferdchen wieder zum Einsatz kommen werden. (mb)