+++ EILMELDUNG +++ Schlägerei in Köln eskaliert Mann (31) durch Schuss schwer verletzt – Fahndung läuft

+++ EILMELDUNG +++ Schlägerei in Köln eskaliert Mann (31) durch Schuss schwer verletzt – Fahndung läuft

„Sat.1-Frühstücksfernsehen“Eindeutige Geste sorgt für Ärger: „Was soll denn das?“

Das Team des Sat.1 Frühstücksfernsehen am Sonntag. Das Bild stammt vom 5. Oktober 2021.

Das Team des Sat.1 Frühstücksfernsehen am Sonntag.

Kaum einer, der das nicht kennt. Wenn man sich lange nicht gesehen hat, muss man erst mal eine Weile quatschen. Das ist auch im Sat.1-„Frühstücksfernsehen“ nicht anders.

von Dominik Göttker ()

Dort hatten sich nämlich die Moderatorinnen Annika Lau und Karen Heinrichs schon einige Zeit nicht mehr gesehen. Klar, dass die beiden da vom Höcksken aufs Stöcksken kamen. So war irgendwann sogar die Katze von Annika Lau Thema in der morgendlichen „Frühstücksfernsehen“-Ausgabe.

Die heiße nämlich Frau Merkel, wie Annika Lau berichtete. Und das aus einem ganz bestimmten Grund: So würden die Mundwinkel von Laus Katze stets ein wenig nach unten hängen und damit an die Altkanzlerin erinnern.

„Sat.1-Frühstücksfernsehen“: Annika Lau und Karen Heinrichs verquatschen sich

15 Jahre alt sei die Katze sogar bereits, so Lau weiter. „Wahnsinn“, antwortete Karen Heinrichs sichtlich interessiert. Verständlich, schließlich passte sie einst sogar mal auf den Stubentiger auf. Und so wurde im Anschluss noch die ein oder andere Anekdote ausgepackt. Für „Frühstücksfernsehen“-Reporter Lukas Haunerland war das allerdings dezent zu viel Gerede.

Alles zum Thema Sat.1

Er saß im Hintergrund am Klavier und machte irgendwann deutlich, was er von dem Gespräch seiner Kolleginnen hielt. So grinste Sat.1-Reporter Haunerland nur und verdeutlichte mit einer unverkennbaren Handbewegung das anstrengende Gerede seiner Kolleginnen.

„Sat.1-Frühstücksfernsehen“: Annika Lau wird deutlich

Blöd nur, dass Annika Lau das mitbekam. „Man Lukas, jetzt sei doch nicht so! Was soll denn das“, brüllte sie genervt durchs „Frühstücksfernsehen“-Studio. Da konnte dann auch Lukas Haunerland nichts mehr sagen. Eines hatte er jedoch geschafft: Annika Lau war wieder in der Spur und konnte das nächste Thema anmoderieren.

Die Fans jedenfalls nahmen den kleinen Ausraster mit Humor. „Das ist es, was ich am Sat.1 Frühstücksfernsehen so sehr liebe -, dass man das Gefühl hat, es ist eine Familie, alle sind Freunde, die sich einfach verquatschen. Wer braucht schon 'ne Standardmoderation, wenn er das haben kann. Bitte bleibt immer genauso“, schreibt beispielsweise eine Followerin.

Und eine andere Zuschauerin ergänzt: „Ist immer wieder schön frühmorgens ab halb sechs Sat.1 einzuschalten, da macht es wenigstens Spaß dafür aufzustehen.“