Düsseldorf Anschlagsdrohung mit Lkw – Polizei gibt Entwarnung: „Akute Gefahr besteht nicht“

RTL-Turmspringen Ex-Stripper, Sport-Stars und schöne „Let's Dance“-Kandidatin sind dabei

(v.l.) Jan Köppen, Laura Wontorra, Frank Buschmann.

Jan Köppen (l.), Laura Wontorra und Frank Buschmann sollen am Juni durch das Programm der Retro-Show führen.

Das ist mal eine faustdicke TV-Überraschung! RTL holt einen echten TV-Klassiker zurück auf die Bildschirme.

Es ist nicht die erste Show, die RTL in der jüngsten Vergangenheit aus der TV-Trickkiste herauskramt. Nach „7 Tage, 7 Köpfe“ und „Frei Schnauze“ überraschte der Kölner Privatsender am Montag (11. April) ein weiteres Mal mit einer faustdicken Retro-Überraschung.

Auch, wenn die eigentlich nicht hausgemacht ist. RTL bedient sich mit ihrer jüngsten Show-Idee nämlich an seinem wahrscheinlich größten TV-Konkurrenten.

RTL bringt Promi-Turmspringen zurück ins TV

Das „TV Total“-Turmspringen rund um die frühere ProSieben-Ikone Stefan Raab (55) zog jahrelang zahlreiche Zuschauer und Zuschauerinnen in seinen Bann. Seit 2015, ein Schicksals-Jahr für alle Fans des „Raabinators“, liegt der turbulente Bade-Spaß allerdings auf Eis. Stefan Raab zog sich aus der TV-Landschaft zurück. Auch die einstige Kult-Show wurde eingestellt – bis jetzt!

Alles zum Thema RTL

Denn Stefan Raab will es scheinbar nochmal wissen. Und das nach sieben Jahren Abstinenz. Der Ur-Kölner bringt „Das große Turmspringen“ schon am 3. Juni 2022 zurück auf die Fernsehschirme. Produziert wird das Live-Event von Raab TV. Allerdings erfolgt die Ausstrahlung nicht bei ProSieben, sondern bei Privatsender RTL!

„Das RTL Turmspringen“: Mit diesem TV-Aufgebot geht der Sender an den Start

Durch das Programm führen soll das eingespielte „Ninja Warrior“-Trio rund um Frank Buschmann (57), Jan Köppen (39) und Laura Wontorra (33). Auf die Sprungbretter und Sprungtürme wagen sich unter anderem:

  • Dschungelkönig Filip Pavlović
  • Reality-Star Elena Miras
  • Ex-„Prince Charming“ Nicolas Puschmann
  • Ex-„Bachelor“ Paul Janke
  • Ex-„Bachelor“ Dominik Stuckmann
  • „Supertalent“-Moderatorin und Ex-„Let's Dance“-Kandidatin  Lola Weippert
  • Die frühere Langstrekenläuferin Sabrina Mockenhaupt
  • Ex-Kunstturner Philipp Boy
  • Ex-Fußballer Thorsten Legat
  • Sänger Marc Terenzi
  • Sänger Jay Khan
  • GZSZ-Star Felix von Jascheroff

Um die Springer und Springerinnen im wahrsten Sinne des Wortes nicht ins kalte Wasser hüpfen zu lassen, werden die Promis vorab von erfahrenen Turmspring-Profis trainiert. Dass beim Turmspringen jeder Fauxpas äußerst schmerzhaft bestraft wird, dürfte Fans der Kult-Show noch recht gut in Erinnerung geblieben sein.

Unvergessen: Der Mega-Rückenplatscher von „ProSieben“-Moderator Daniel Aminati (48), der die Wasseroberfläche aus sage und schreibe zehn Metern ziemlich unsanft kennenlernen musste.

Ein Vorfall, der in die TV-Geschichte einging. Denn sein Rückenplatscher war jahrelang im Nippel-Board von Ex-„TV Total“-Moderator Stefan Raab installiert. (cw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.