Dominik Stuckmann „Der Bachelor“ mit peinlichem Sex-Talk – „Ach, du Scheiße“

Als „Bachelor“ soll Dominik Stuckmann die 22 Kandidatinnen der RTL-Show eigentlich heiß machen. Sein Sex-Talk dabei könnte zum Problem werden.

Sex – das älteste Vergnügen der Welt spielt in der RTL-Kuppelshow „Der Bachelor“ naturgemäß eine wichtige Rolle. Bevor es dann zur Sache geht, sollte „Bachelor“ Dominik Stuckmann (29) aber nochmal ein wenig an seinem Sex-Talk üben. 

Mexiko, Sonne, Strand – und mittendrin Dominik Stuckmann auf der Jagd nach seiner Traumfrau. Vor dem ersten Treffen mit den Kandidatinnen stellt sich der „Bachelor“ noch Fragen einer Redakteurin zum Thema Sex. Dann wird es richtig peinlich. 

„Sex an sich ist meiner Meinung nach schon wichtig in einer Beziehung“, beginnt Dominik Stuckmann sein Statement. „Manchmal gibt es Sex mit mehr Leidenschaft, manchmal mit weniger. Aber trotzdem, glaube ich, kann man sagen, ob es gut oder schlecht war.“ So weit, so einleuchtend – doch dann legt der „Bachelor“ los.

Alles zum Thema RTL
  • „Wer wird Millionär?“ Ex-9live-Moderator rät sich zum Riesengewinn – Jauch baff: „Gibt es nicht! Irre!“
  • Martin Rütter Hunde-Profi verschlägt es bei Erziehungsmethode die Sprache – „völliger Quatsch“
  • RTL-Turmspringen Thorsten Legat fällt aus – üble Hodenverletzung
  • „Let’s Dance“ Nach Finale spricht Janin Ullmann aus, was sie über ihrer Mitstreiter denkt
  • Lola Weippert Alter Mann beleidigt Moderatorin aufs Übelste – sie stellt ihn bloß
  • Katja Burkard Moderatorin bringt Köln zum Jubeln – daran ist auch ihr Outfit schuld
  • „Sommerhaus der Stars“ Ex-Kandidatin macht besonderes Liebesgeständnis – „keine Angst“
  • „Let's Dance“ ist schuld Amira Pocher zeigt Dessous – und verrät uns pikante Details über ihre Brüste
  • Sarah Engels Tränen-Statement aus dem Urlaub mit Julian: „Scheint nicht immer nur die Sonne“
  • Wie bei RTL-Show Nach Quälerei bei Olympia: Kuriose Disziplin ersetzt Springreiten beim Fünfkampf

„Ich glaube, jede Frau hat einen Satisfyer“, ist sich Dominik Stuckmann sicher. Bei einem Satisfyer handelt es sich um ein Sex-Spielzeug, das bevorzugt von Frauen benutzt wird.

Dann wendet sich Dominik an die Redakteurin hinter der Kamera: „Hast du auch einen Satisfyer, ne?“ fragt er und erntet von ihr nur ein beschämtes Lachen. Und auch im weiteren Verlauf des Interviews präsentiert sich der „Bachelor“ nicht gerade als Sex-Talk-Talent: „Irgendwie kriegt man am Ende ein Happy End hin, hoffentlich auf beiden Seiten.“ 

Kurz darauf schämt sich Dominik Stuckmann dann selbst für seine Offenherzigkeit: „Ach, du Scheiße. Hast du das jetzt wirklich gesagt, Dominik?“, fragt er sich selbst und stellt im Anschluss klar: „Egal, so bin ich.“

Dominik Stuckmann ist „Der Bachelor“

Die zwölfte Staffel „Der Bachelor“ startete am Mittwoch (19. Januar 2022) bei RTL+. Im TV sind die neuen Folgen dann jeweils eine Woche später bei RTL zu sehen – hier geht es also am 26. Januar los mit der ersten Episode. Die Sendung läuft bei RTL in den nächsten Wochen immer mittwochs um 20.15 Uhr. Am selben Tag startet dann auch bei RTL+ jeweils die nächste Folge. Insgesamt enthält die Staffel zehn Folgen.

„Bachelor“ Dominik Stuckmann muss sich dieses Jahr zwischen insgesamt 22 Kandidatinnen entscheiden. Der Mann mit den Rosen stammt aus Frankfurt am Main, lebt jedoch auf der Sonneninsel Gran Canaria. 

Wie gewohnt präsentiert RTL als „Bachelor“ wieder einen echten Tausendsassa: Nach dem Abitur studiert Dominik Stuckmann Sportwissenschaften und -management. Heute arbeitet er hauptberuflich als IT-Spezialist, berät und investiert in Start-Ups und setzt Immobilienprojekte um. Und sogar eine Tischtennis-Karriere hatte er mal in Aussicht. (tab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.