+++ EILMELDUNG +++ Schreckliches Unglück auf Mallorca Ballermann-Bar eingestürzt – auch zwei deutsche Frauen tot

+++ EILMELDUNG +++ Schreckliches Unglück auf Mallorca Ballermann-Bar eingestürzt – auch zwei deutsche Frauen tot

„Das ist der Deal“Regina Halmich verrät Details über Abmachung zu Boxkampf mit Stefan Raab

"TV total" Moderator Stefan Raab in Boxerpose zusammen mit der Fliegengewichts-Weltmeisterin Regina Halmich in Köln nach einem Kampf über fünf Runden .

Im März 2001 traten Regina Halmich und Stefan Raab bereits gegeneinander an. Damals brach die Boxerin dem TV-Mann die Nase.

Stefan Raab und Regina Halmich boxen am 14. September 2024 in Düsseldorf gegeneinander. Nun hat Halmich Details über den Deal verraten.

von Klara Indernach (KI)

Sie machen es nochmal!

Regina Halmich hat sich entschieden, erneut gegen TV-Legende Stefan Raab in den Ring zu steigen. Jetzt hat die ehemalige Box-Weltmeisterin ihre Einschätzungen zum bevorstehenden Kampf preisgegeben – und Details über den Deal mit Raab verraten.

Regina Halmich verrät Details zum Box-Deal mit Stefan Raab

Dieses Aufeinandertreffen der beiden markiert das dritte und möglicherweise letzte Duell, nachdem Raab und Halmich erstmals 2001 gegeneinander boxten und dann 2007 erneut in den Ring stiegen.

Alles zum Thema Stefan Raab

Halmich: „Ich habe darüber nachgedacht, ob ich das nochmal machen sollte, und habe dann entschieden: Das waren damals zwei tolle Shows. Und ich traue mir das zu. Also habe ich gesagt: Okay, Stefan, machen wir’s!“ 

Gut für Halmich, dass sie auch nach dem Ende der Profi-Karriere regelmäßig Sport treibt – und so allzeit bereit für Raab ist.

Sie sagt: „Gott sei Dank bin ich ziemlich fit. Ich trainiere eigentlich das ganze Jahr. Aber ich muss zugeben, dass ich die Boxhandschuhe seit 17 Jahren nicht mehr richtig getragen habe. Jetzt trainiere ich wieder mit meinem alten Trainer, der mich auf echte Weltmeisterschaften vorbereitet hat. Ich muss dieses Boxgefühl zurückbekommen und werde mich in Topform präsentieren.“

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

Und Raab? Bei ihm erwartet sie ebenfalls, dass er topfit sein wird. 

Dennoch spricht sie vorab mit dem Selbstbewusstsein einer Weltmeisterin über den bevorstehenden Kampf: „Ich denke, es wird für Stefan ausreichen, auch wenn ich 47 bin.“ Raab ist zehn Jahre älter als sie – legt aber wohl mehr wert auf großes Aufsehen, statt des Sieges. Denn hinter dem Comeback von Stefan Raab steckt viel mehr, als der eine Boxkampf. „Es wird eine fantastische Show. Stefan kann einfach nicht klein denken, und ich bin gerne ein Teil davon.“

Und das auch mit aller Härte. Zurückhaltung kennt die frühere Weltmeisterin nicht. Halmich: „Im ersten Kampf brach ich seine Nase. Im zweiten Kampf verletzte er sich die Rippe. Mal sehen, was dieses Mal passiert. Aber ich werde die Herausforderung auf keinen Fall unterschätzen, denn ich glaube, er wird trainieren.“

Der Kult-Moderator und seine Shows

Die Karriere von Stefan Raab in Bildern

1/19

Wie weit sie im Kampf wirklich gehen wird? Hierzu verriet sie Details über die Abmachung: „Wir werden uns ins Gesicht schlagen, das ist klar. Das ist der Deal. Die Zuschauer wollen kein technisch hochqualifiziertes Boxen, sie wollen ein Spektakel. Aber dennoch: Boxen kann man nicht spielen.“

Der Boxkampf findet am 14. September in Düsseldorf im PSD Bank Dome statt. Ob beziehungsweise wo der Kampf im TV oder im Stream übertragen wird, ist bisher noch unklar.

Dieser Text wurde mit Unterstützung Künstlicher Intelligenz (KI) erstellt und von der Redaktion (Simon Küpper) bearbeitet und geprüft. Mehr zu unseren Regeln im Umgang mit KI gibt es hier.