ProSiebenSender schmeißt Promi-Show überraschend aus dem Programm

Alexander Klaws (r.) und Steven Gätjen (l.) bildeten das Rateteam bei „The Masked Dance“ (hier zu sehen mit Rategast Johanna Klum am 13. Januar 2022).

Alexander Klaws (r.) und Steven Gätjen (l.) bildeten das Rateteam bei „The Masked Dance“ (hier zu sehen mit Rategast Johanna Klum am 13. Januar 2022). 

Diese Nachricht kommt unerwartet: Privatsender ProSieben verkündet das vorläufige Aus für eine seiner Unterhaltungsshows.

Es war ein echter Glücksgriff: Als ProSieben im Sommer 2019 die erste Staffel  von „The Masked Singer“ ausstrahlte, hätte wohl niemand mit dem gigantischen Erfolg der Musikshow gerechnet. 

„The Masked Singer“ mauserte sich schnell zu einer der beliebtesten Sendungen im deutschen TV und lockt bis heute Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer vor die Fernsehgeräte – auch wenn die Quoten zuletzt sanken.

ProSieben schmeißt „The Masked Dancer“ aus dem Programm

Sender ProSieben sicherte sich daraufhin auch die Rechte an dem Ableger „The Masked Dancer“. Im vergangenen Jahr wurde die erste Staffel gesendet, die Musiker Oli P. (44) gewinnen konnte. 

Alles zum Thema ProSieben

1
/
4

Und bei einer Staffel bleibt es wohl auch erstmal – wie der Mediendienst „dwdl.de“ berichtet, legt ProSieben die Show vorerst auf Eis. 

ProSieben-Sprecher Christoph Körfer bestätigte demnach, dass in den kommenden Monaten keine zweite Staffel geplant sei. Anders sieht das bei „The Masked Singer“ aus.

„ProSieben plant für das erste Halbjahr 2023 eine neue Staffel ‚The Masked Singer‘“, so Christoph Körfer. Unklar ist jedoch, ob es wie bisher üblich zwei Staffeln pro Jahr geben wird – also, ob im zweiten Halbjahr 2023 eine weitere Staffel gesendet wird.

„The Masked Dancer“: ProSieben hält sich Hintertürchen offen

Diesbezüglich hüllt sich ProSieben noch in Schweigen. Und auch eine Fortsetzung von „The Masked Dancer“ in der zweiten Hälfte des Jahres scheint noch nicht völlig vom Tisch zu sein: „Die Programme für das zweite Halbjahr werden wir rechtzeitig vorstellen. Bis dahin heißt es: Alles ist möglich“, so Körfer. 

Mit rund 1,8 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern bei der ersten Folge hatte „The Masked Dancer “einen guten Start erwischt. In den Folgewochen sanken die Zahlen jedoch immer weiter. Nun also das vorläufige Show-Aus! (tab)