„Prince Charming“ Prügel-Attacke auf Nicolas Puschmann – „Wie ekelhaft“

Nicolas Puschmann mit blutverschmiertem Gesicht auf einem Foto vom 2. Dezember 2021.

Nicolas Puschmann, hier auf einem Screenshot aus einer Instagram-Story vom 2. Dezember 2021, meldet sich mit einer schockierenden Geschichte bei seinen Fans.

Ex-„Prince Charming“ Nicolas Puschmann meldet sich mit einer schockierenden Geschichte bei seinen Fans.

Es sind Szenen, die aufwühlen. Ex-„Prince Charming“ Nicolas Puschmann (30) meldet sich per Instagram-Story mit blutverschmiertem Gesicht und Tränen in den Augen bei seinen Fans – kurz zuvor wurde er Opfer einer brutalen Prügel-Attacke. 

Der sonst so positiv gestimmte Hamburger berichtet von einem besorgniserregenden Zwischenfall. Am Donnerstag (2. Dezember 2021) wollte der „Prince Charming“-Star gemütlich einen Glühwein mit Freunden auf dem Hamburger „Santa Pauli“-Weihnachtsmarkt genießen. Zunächst postete der 30-Jährige fröhliche Fotos – doch dann wird der spaßige Ausflug zum Albtraum. 

Nicolas Puschmann: Prügel-Attacke auf dem Weihnachtsmarkt

Mit blutverschmiertem Gesicht und einer aufgeplatzten Lippe meldet sich Nicolas verzweifelt bei seinen Fans – seine Stimme zittert und von seinen Wangen rollen dicke Tränen. 

Alles zum Thema Social Media
  • Formel 1 Mit 700.000-Euro-Uhr & Lamborghini-Yacht: Hier protzt MMA-Star McGregor in Monaco
  • Schock bei Lola Weippert RTL-Moderatorin zeigt blutverschmiertes Gesicht und äußert bösen Verdacht
  • Liebes-Aus bei Bibi und Julian Ihre Trennung lässt jetzt eine ganze Generation verzweifeln
  • Erst uriniert, dann ausgerastet Große Blutlache in Köln – Kriminalbiologe war Zeuge
  • „Let's Dance“ Amira Pocher zeigt nach bitterem Show-Aus ihr wahres Gesicht – Massimo reagiert
  • „Wir sind verheiratet“ Heimlich, still und leise in Kopenhagen: Gündogan gibt seiner Freundin das Ja-Wort
  • Nach schwerer Krankheit Louisa Dellert musste ihr Leben komplett ändern
  • Hummels schickt Abschieds-Gruß BVB-Urgestein macht Schluss: „War ein echt langer Weg“
  • „Bevor ich den Löffel abgebe“ Nach der Schock-Diagnose Krebs: Julia Holz erfüllt sich Lebenstraum
  • Sorge um Britney Spears Sie zeigt sich splitterfasernackt: Was ist nur los mit der Sängerin?

„Wie ekelhaft können Menschen bitte sein? Wenn ihr meint, dass man sich nicht mehr dafür einsetzen sollte, dass Mann und Mann gemeinsam im TV tanzen dürfen und man nicht mehr CSD feiern sollte, weil wir ja sowieso schon alle die gleichen Rechte hätten – nein, haben wir nicht! Manche Menschen finden uns einfach richtig scheiße!“, so Puschmann sichtlich schockiert. Und weiter: „So ist es eben manchmal als schwuler Mann in Deutschland.“

Klingt ganz so, als sei Puschmann Opfer einer schwulenfeindlichen Attacke geworden. Welche Worte genau gefallen sind – unklar.

Nicolas Puschmann von Security-Mitarbeiter verletzt

Wie EXPRESS.de aus dem engsten Umfeld Puschmanns erfuhr, kam es auf dem Weihnachtsmarkt zu einer Auseinandersetzung mit einem Security-Mitarbeiter. Zuerst habe es ein Wortgefecht gegeben, dann habe der Security-Mann überreagiert – und Puschmann verprügelt.

Auf Nachfrage von EXPRESS.de bestätigte ein Sprecher der Polizei, dass es zu einem Zwischenfall gekommen war und Anzeige erstattet wurde. Ein Verfahren wegen Körperverletzung sei eingeleitet worden. Die Betroffenen würden nun vom Landeskriminalamt verhört, so der Sprecher weiter. (lg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.