Pietro Lombardi Derbe Attacke bei Sat.1 – Moderator schießt gegen den DSDS-Sieger

Der deutsche Sänger Pietro Lombardi tritt bei einem Sommer Open Air im Steigerwaldstadion auf. Das Foto wurde am 9. August 2020 aufgenommen.

Sänger Pietro Lombardi (hier im August 2020 bei einem Auftritt) startete am Freitagabend (14. Januar 2022) in der Sat.1-Show „Catch“.

Pietro Lombardi versuchte am Samstagabend bei Sat.1 in der Show „Catch“, seine Gegnerinnen und Gegner zu fangen. Zunächst fing sich der ehemalige „DSDS“-Sieger aber einen derben Spruch von Moderator Simon Pearce.

Er ist neben Cathy Hummels wohl der größte Star, den Sat.1 für „Catch – Die Deutsche Meisterschaft im Fangen 2022“ aufbieten konnte: Pietro Lombardi. Nachdem sich Luke Mockridge in der Vergangenheit vorerst aus der TV-Landschaft verabschiedet hatte, sollte nun also Pietro Lombardi für den nötigen Glamour sorgen.

Und natürlich wurde der 29-Jährige auch nach seiner Cap und vor allem der darunter versteckten Frisur gefragt. Die Zuschauer hatten doch so gehofft, dass er mal ohne die obligatorische Kopfbedeckung auftauchen würde, hieß es an den Sänger gerichtet.

Pietro Lombardi: Böse Sprüche bei „Catch“ auf Sat.1

Und der zeigte sich großzügig, lüftete das Haupt und gab seine gescheitelte, blondgefärbte Mähne preis. Nicht gerade zum Gefallen von Moderator und Komiker Simon Pearce. Der höhnte daraufhin nur: „Jetzt, wo ich deine Haare gesehen habe, finde ich es gut, dass du immer Kappe trägst.“

Alles zum Thema Pietro Lombardi

Dafür bekam er von Pietro Lombardi nur ein müdes Lächeln geschenkt. Ein Teamkollege des Sängers wollte das allerdings nicht so stehen lassen und sprang für seinen Kapitän in die Bresche. Er fragte im Umkehrschluss Simon Pearce, was er denn wiederum unter seiner Cap verstecke. „Bei mir ist es noch schlimmer, was darunter ist, will niemand sehen“, versuchte der Moderator abzublocken. Doch damit kam er nicht durch und musste seine plattgedrückten Locken der TV-Öffentlichkeit präsentieren.

Da konnte sich dann auch Moderatorin Andrea Kaiser nicht mehr zurücknehmen. Ihr abschließender Kommentar: „Ich fand deine Haare sehr interessant.“ Aha, interessant ist ja auch irgendwie der kleine Bruder von …

Trotz der derbe Sprüche gegen ihn - Team Pietro Lombardi sicherte sich in „Catch!“ den Sieg gegen die Teams von Christian Düren, Cathy Hummels und Wincent Weiss.

Laut Sat.1 war der Abend auch ohne Luke Mockridge ein Quotenerfolg: 11,5 Prozent der 14- bis 49-jährigen Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgten „Catch! Die Deutsche Meisterschaft im Fangen 2022“. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.