Schlimmer Unfall in Niedersachsen Zusammenstoß zwischen Auto und Lkw – vier Tote, darunter zwei Kinder

Pietro Lombardi Paartherapie mit Freundin Laura Maria Rypa – „Ich wurde bei Streitereien aggressiv“

Pietro Lombardi, hier bei einem Konzert im Juli 2021, plaudert im Podcast „Laura und Pietro: ON | OFF“ mit seiner Freundin über eine gemeinsame Paartherapie.

Pietro Lombardi, hier bei einem Konzert im Juli 2021, plaudert im Podcast „Laura und Pietro: ON | OFF“ mit seiner Freundin über eine gemeinsame Paartherapie.

Gemeinsam mit seiner Freundin Laura Maria Rypa hat Pietro Lombardi den Podcast „Laura und Pietro: ON | OFF“. In der aktuellen Folge (22. September) plaudern die beiden dort wieder aus dem Nähkästchen.

Der Name des Podcasts ist im Liebesleben der beiden Turteltauben auf jeden Fall Programm: „Laura und Pietro: ON | OFF“. Bei Pietro Lombardi (30) und Laura Maria Rypa (26) geht es nämlich drunter und drüber.

In ihrem Podcast nehmen die beiden kein Blatt vor den Mund. Von einer peinlichen Sex-Panne bei ihrem ersten Mal bis hin zum ersten Kennenlernen – das ein oder andere pikante Detail wurde im Podcast bereits ausgeplaudert. Auch in der aktuellen Folge (22. September) werden so einige skurrile Geschehnisse thematisiert, wovon die Fans bisher noch nichts wussten.

Pietro Lombardi und Laura Maria Rypa: „Wir waren bei der Paartherapie!“

Die Beziehung von Pietro Lombardi und Laura Maria Rypa war in den vergangenen Jahren ein echtes Auf und Ab. Dreimal hat sich das Paar getrennt und kam bald darauf wieder zusammen. Doch aufgepasst: In der aktuellen Folge leistet das Promi-Paar echte Aufklärungsarbeit. Dort geben die beiden jetzt zu verstehen, dass sie nicht nur dreimal, sondern insgesamt ganze sechsmal getrennt waren! Das war den Fans bisher nicht bewusst.

Alles zum Thema Pietro Lombardi

„Wir waren sechsmal getrennt“, gibt der Sänger im Podcast zu verstehen. „Aber man hat es nur dreimal mitbekommen“, fügt die Influencerin hinzu. Außerdem verraten die beiden, dass immer Laura Maria Rypa diejenige war, welche die Trennung veranlasst hat. „Laura hat sich immer getrennt“, bestätigt Pietro Lombardi in der Aufnahme. 

Nach dem Auf und Ab in ihrer Beziehung, fasste das Promi-Paar schließlich einen gemeinsamen Entschluss: Eine Paartherapie war die einzige Lösung! „Wir waren bei der Paartherapie“, bestätigt Laura Maria Rypa im Podcast. „Das hat uns wirklich krass geholfen“, erklärt die werdende Mutter weiter. Wie genau die Therapie abgelaufen ist, verraten die beiden im Podcast nicht. Dennoch kommen noch ein paar weitere Details ans Licht, warum sich Pietro Lombardi und seine Freundin für die Paartherapie entschieden haben.

Laura Maria Rypa: „Ich war frisch getrennt“

„Es hat viel mit der Öffentlichkeit zu tun gehabt“, erklärt Laura Maria Rypa im Podcast. Die heutige Influencerin war damals Rechtsanwaltsfachangestellte und hatte eher wenig mit dem Showgeschäft zu tun. Doch das war nicht der einzige Grund, weshalb die Beziehung zwischen den Turteltauben anfangs scheiterte.

„Ich war frisch getrennt. Und ich war sehr verletzlich“, erzählt die 26-Jährige weiter. Gerade einmal ein halbes Jahr lag zwischen der Trennung von ihrem damaligen Freund und der neuen Liebesbeziehung mit Pietro Lombardi. „Ich konnte mich nie zu hundert Prozent öffnen, weil ich immer Angst hatte, verletzt zu werden“, beichtet die Influencerin. 

Pietro Lombardi zeigt sich im Podcast sehr verständnisvoll. Doch eine Frage brennt dem Sänger noch auf der Seele. „Hast du mich damals geliebt?“, will der 30-Jährige von seiner besseren Hälfte wissen. „Ich habe dich zu dem Zeitpunkt nicht so sehr geliebt, wie ich dich jetzt liebe“, beichtet Laura Maria Rypa.

Doch nicht nur die 26-Jährige hat in der Vergangenheit Fehler begangen. Auch Pietro Lombardi gesteht sich sein falsches Verhalten ein. „Ich wurde bei Streitereien aggressiv. Ich habe sie auch beleidigt“, beichtet der Sänger im Podcast. Da war die Therapie bitter nötig. Doch das ist nun Vergangenheit. Aktuell läuft die Beziehung der beiden besser denn je. 

Erst vor kurzem verkündete das Promi-Paar das Geschlecht des gemeinsamen Babys: Ein Junge wird es werden. Mit dem Nachwuchs scheint das Familienglück erst einmal komplett zu sein. (js)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.