„War heute auf der Waage“ Nach wochenlanger Quälerei – Pietro Lombardi kann es kaum glauben

Der deutsche Sänger Pietro Lombardi tritt bei einem Sommer Open Air im Steigerwaldstadion auf.

Sänger Pietro Lombardi (hier zu sehen bei einem Konzert am 9. August 2020) war in den letzten Monaten häufiger unzufrieden mit seinem eigenen Gewicht. 

Pietro Lombardi haderte in den letzten Monaten häufiger mit seinem Gewicht. Der Sänger wollte daher den Kampf gegen aus seiner Sicht überschüssige Pfunde aufnehmen – jetzt verrät er, ob er damit Erfolg hatte. 

Da hat sich jeder Schweißtropfen gelohnt! Seit Wochen quält sich Pietro Lombardi regelmäßig im Fitnessstudio. Der Grund: Der Musiker war unzufrieden mit seinem eigenen Gewicht.

Resigniert berichtete er seinen Fans Anfang Mai in einer Instagram-Story: „Ich bin dick.“ Seine Hüften bezeichnete er in diesem Zusammenhang sogar als „komplette Mülltonne“. Und er hielt für sich selbst fest: „Da muss dran gearbeitet werden – unbedingt!“

Pietro Lombardi war unglücklich mit seinem Gewicht

Mit gesunder Ernährung und viel Sport wollte er den aus seiner Sicht überflüssigen Pfunden den Kampf ansagen: Zehn Kilo legte er als sein Abnehm-Ziel fest. 

Alles zum Thema Pietro Lombardi

Seitdem zeigt sich Pietro Lombardi in seiner Instagram-Story regelmäßig beim Training. Am gestrigen Montag (8. August) präsentiert Pietro Lombardi den Fans dann endlich das Ergebnis seiner Fitnessstudio-Tortur: Und der Musiker hat tatsächlich kräftig abspecken können!

„Ich war heute auf der Waage und ich wiege das erste Mal nach zwei Jahren unter 90 Kilo“, verkündet ein ungläubiger Pietro Lombardi. Angefangen mit seinem Abnehm-Training habe er bei 106 Kilogramm, da sei er ein „richtiger Koloss“ gewesen. 

Mittlerweile wiege er nur noch 89 Kilo und er fühle sich „körperlich viel besser“. Stolz erklärt er außerdem, dass sein Bizeps immer noch 44 Zentimeter umfange. Am Bauch seien es aber nun 8 Zentimeter weniger. 

Pietro Lombardi hat kräftig abgespeckt

An seine neue Figur muss sich der Sänger aber offenbar erst noch gewöhnen. „Ich war ein Paket. Jetzt ist es so: Ich habe keine Arme mehr, gar nichts. Also es ist ein bisschen komisches Gefühl, weil ich habe immer noch einen Bauch, aber ich habe das Gefühl, ich wiege nur noch 14 Kilo.“

Dieses Gefühl beschreibt er dann noch lachend als „Katastrophe“ und will von seinen Fans per Story-Umfrage sogar wissen: „Wieder zunehmen?“ Wie ernst es Pietro Lombardi mit dieser Umfrage wirklich meint, verrät er nicht. 

Aber es wäre doch schade, wenn er sich die ganze Arbeit im Fitnessstudio umsonst gemacht hätte. Auf der anderen Seite könnte er hier natürlich auch durch Muskelaufbau zunehmen. (tab/sku)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.