Toter „Köln 50667“-Star Ingo Kantorek  Kumpel Lorenz Büffel führt jetzt sein Erbe fort

ArchebueffelKantorek

Lorenz Büffel und Ingo Kantorek (†44)

Köln – Da wird auch der sonst immer gut gelaunte Partylöwe Lorenz Büffel (41) richtig emotional! Der Mallorca-Sänger wurde jetzt von der Kölner Kinderstiftung „Arche“ zum Botschafter ernannt. Für den gebürtigen Österreicher ein ergreifender Moment – denn damit kann er das Erbe seines verstorbenen Freundes Ingo Kantorek (†44) fortführen. 

Lorenz Büffel war mit Ingo und Susi Kantorek befreundet

„Ingo und Susi Kantorek waren nicht nur sehr gute Freunde, sondern auch meine Nachbarn, damals in Sankt Augustin. Dadurch saßen wir ganz oft zusammen und haben Ideen ausgesponnen“, erzählt Büffel EXPRESS.

So kamen sie auch auf die „Arche“ zu sprechen. Büffel: „Eines Tages ist er von einem Event für die Arche nach Hause gekommen und war extrem aufgeregt, weil er merkte, wie viele der Kollegen Geld haben wollen um Charity zu machen. Ingo war ein 100 Prozentiger Helfer, hat als Botschafter sein ganzes Herzblut gegeben. Er hat mich dann gebeten, ob wir nicht in 2020 eine Mallorca-Party zu Gunsten der Arche-Kinder an den Start bringen können.“

Alles zum Thema Mallorca

Hier lesen Sie mehr: Für Ingo Kantorek (†44) – Ballermann-Stars mit rührender Aktion

Aber noch bevor die Idee der Kumpels richtig konkret wurde, verloren Kantorek und seine Frau bei einem Horror-Unfall ihr Leben. Als sie von der A8 nahe Stuttgart auf einen Parkplatz fahren wollten, krachten sie unter einen Lkw. 

Büffel muss tief durchatmen, als er darüber spricht. „Sie hätten am 16. August 2019 zu mir nach Mallorca kommen sollen für eine Woche Urlaub. Genau in dieser Nacht ist der tragische Autounfall passiert und alle Ideen die wir finalisieren wollten sind mit gestorben“, sagt er mit leiser Stimme. „Beide fehlen mir noch immer extrem krass. Es ist ganz schlimm, dass sie so plötzlich aus dem Leben gerissen wurden.“

Hier lesen Sie mehr: „Köln 50667“ – Unfallgutachten veröffentlicht: Ingo Kantoreks (†) Tod bleibt rätselhaft

An Ingos Herzensprojekt musste er trotzdem weiter denken. „Ich habe mir irgendwann gesagt: 'Hey, ich will zumindest diese eine Party machen.' Ich habe aber auch schnell gemerkt, dass das ohne großes Unternehmen als Sponsor im Hintergrund schwer ist. Zum Glück hat es großartig funktioniert, dass mich viele Kollegen unterstützt haben. Mit der Wohnzimmer-Tour haben wir 30.000 Euro für die Arche an den Start gebracht. Natürlich alles mit der Grundidee von Ingo und Susi Kantorek.“

Büffel_Arche_25062020

Ballermann-Sänger Lorenz Büffel zeigt stolz seine Urkunde. Er ist jetzt offiziell Botschafter der Kinderstiftung „Arche“ in Köln.

Eine stolze Summe, die der Stiftung und vor allem den Kindern sehr weiterhilft. Und er will weiter machen, mehr Projekte angehen und unterstützen. Jetzt als offizieller „Arche“-Botschafter.

Büffel: „Es freut mich natürlich, dass sie mich als Erbe von Ingo sehen und mich weiter für die Projekte, die Ingo auch über Jahre durchgeführt hat, als Ersatz sehen. Das macht mich unsagbar stolz. Damit bin ich mit Ingo und Susi immer verbunden. Die beiden haben bei der Arche sehr sehr viel bewegt.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.