ESC 2022 Gewinner des deutschen Vorentscheids steht fest

Barbara Schöneberger am 07.05.2014 beim deutschen ESC-Vorentscheid in Stuttgart

Barbara Schöneberger, hier am 07.05.2014 beim deutschen ESC-Vorentscheid in Stuttgart, wird auch am 4. März 2022 wieder „Germany 12 Points – der deutsche ESC-Vorentscheid“ moderieren.

Wer vertritt Deutschland beim ESC am 14. Mai 2022 in Turin? Das hat sich beim deutschen Vorentscheid am Freitagabend in Hamburg entschieden.

Für ein paar Stunden die finsteren Gedanken zu den schrecklichen Nachrichten aus der Ukraine und der Welt abstellen, der Musik lauschen und mitfiebern, welcher deutsche Künstler oder welche Künstlerin Deutschland beim ESC dieses Jahr vertreten wird...

Am Freitag (4. März 2022, ARD, ab 21 Uhr) treten sechs Bewerberinnen und Bewerber in Hamburg beim deutschen Vorentscheid für den diesjährigen Eurovision Song Contest (ESC) in Turin an.

Unter den Startern der live in der ARD und den dritten Programmen ausgestrahlten Show „Germany 12 Points – der deutsche ESC-Vorentscheid“ sind einer breiteren Öffentlichkeit bislang unbekannte Sängerinnen, Sänger und Gruppen.

ESC 2022: Deutscher Vorentscheid in Hamburg am 4. März 2022

Alles zum Thema ARD
  • Was war denn da los? Pannen bei ARD und ZDF im Live-Programm – Moderations-Duo reagiert
  • ARD-„Tatort“ Lohnt Einschalten bei Fall aus München? Es gibt nur eine Antwort
  • „Tatort“ Nichts für schwache Nerven: In „Das kalte Haus“ wird es richtig gruselig
  • „Hart aber fair“ ARD-Börsenexpertin mit düsterer Prognose: „Dekade der Inflation“
  • ARD-„Tatort“ Meret Becker hört auf – letzter Fall endet mit Wucht und Feuerwerk
  • WM 2022 Final-Kommentator steht fest – Reporterin erstmals am ARD-Mikro
  • „Gehackt?“ Panne vor „Tagesschau“ bei ARD und WDR, Sender reagiert
  • Neuer Deal abgeschlossen Deutsche Nationalelf weiter im Free-TV? So ist die Verteilung bis 2028
  • Sandra Maischberger Neuer Sendetermin – Name der Show ändert sich
  • „Tagesschau“ Wird in der Nachrichten-Sendung jetzt gegendert?

Die Veranstaltung solidarisiert sich mit der Ukraine – geplant war daher auch ein Auftritt der ukrainischen Sängerin Jamala, die den ESC 2016 gewann.

Über den deutschen ESC-Vertreter wurde erstmals seit zwei Jahren wieder per Vorentscheidung unter Einbeziehung des Publikums abgestimmt. In den vergangenen beiden Jahren verzichtete der Norddeutsche Rundfunk als verantwortlicher ARD-Sender auf einen Vorentscheid.

ESC: Deutscher Vorentscheid 2022 – Sohn von Ricky Harris dabei

Für den Vorentscheid als Deutschlands Vertreter oder Vertreterin beim ESC 2022 in Italien stehen sechs Music-Acts zur Wahl, die die deutsche ESC-Fachjury unter allen Bewerbungen ausgesucht hat:

  • Emily Robert
  • Eros Atomus
  • Felicia Lu
  • Maël & Jonas
  • Malik Harris
  • Nico Suave & Team Liebe

Der deutsch-amerikanische Popsänger, Rapper und Songwriter Malik Harris (24) ist der Sohn von Moderator Ricky Harris (59). Der US-Amerikaner mit dem charakteristischen Akzent hat eine deutsche TV-Karriere hinter sich. Bekannt wurde er 1999 mit seiner eigenen Talkshow namens „Ricky“ auf Sat.1. Danach nahm er unter anderem an Reality-TV-Formaten wie dem Dschungelcamp teil.

Malik Harris gewinnt ESC-Vorentscheid

Malik Harris: „Der ESC und ich, das wäre was. Das würde mich unglaublich stolz machen, Deutschland mit meiner Musik auf einer internationalen Bühne vertreten zu dürfen – vor allem mit ‚Rockstars‘, einem Song, der mir persönlich unfassbar viel bedeutet und der gerade in dieser für uns alle weltweit so schwierigen Zeit einen Hoffnungsschimmer bietet und gleichzeitig zeigen soll, dass wir alle im selben Boot sitzen.“

Maliks Musikstil ist laut NDR eine Mischung aus Pop und Rap, er hat aber auch Folk, Rock und elektronische Elemente.

Beim Publikum kam das offenbar gut an. Malik konnte sich beim ESC-Vorentscheid gegen die anderen Kandidaten durchsetzen.

„Hallo Welt“ von Nico Suave & Team Liebe ist übrigens der einzige deutschsprachige Song des Vorentscheids. Mit ihrem Lied wollte die Formation ursprünglich die Menschen anregen, Platz für mehr positive Gedanken zu schaffen und enger zusammenzurücken. In Anbetracht der aktuellen Ereignisse in der Ukraine hat sich die Band am 2. März dazu entschieden, den Text ihres Songs anzupassen.

Barbara Schöneberger moderierte am Freitagabend „Germany 12 Points – der deutsche ESC-Vorentscheid“ – zu Gast waren auch Conchita Wurst, Thomas Hermanns, Bülent Ceylan und Jane Comerford.

Das ESC-Finale findet am 14. Mai in Turin statt. Im vergangenen Jahr gewann die italienische Band Maneskin – der deutsche Beitrag mit dem Sänger Jendrik landete auf dem vorletzten Platz. (dpa, jba)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.