Große Trauer in Hollywood „Star Trek“-Star Annie Wersching mit nur 45 Jahren verstorben

Amira Pocher Moderatorin sagt „Let's Dance“-Tour ab – „das ist mir kein Geld der Welt wert“

Amira Pocher auf einem Instagram-Selfie vom Juli 2022.

Amira Pocher, hier auf einem Instagram-Selfie aus dem Juni 2022, verkündet auf Instagram, dass sie bei der „Let's Dance“-Tour nicht dabei sein wird.

Bereits zum dritten Mal geht „Let's Dance“ deutschlandweit auf Tour. Doch nicht alle Promis werden in diesem Jahr auf dem Parkett das Tanzbein schwingen.

Noch in diesem Monat startet die große „Let's Dance“-Tour. Vom 31. Oktober bis 27. November 2022 fegen die All-Stars der erfolgreichen Tanzshow in 22 Städten durch Deutschlands größte Arenen. Moderator Daniel Hartwich steht bereits in den Startlöchern.

Und auch Deutschlands Lieblingsjury kann es kaum erwarten: Motsi Mabuse, Jorge González und Joachim Llambi sind natürlich mit von der Partie. Profitänzerin Motsi Mabuse kündigte jedoch bereits an, dass sie aus beruflichen Gründen nicht in allen Städten dabei sein kann. Nun erklärte eine weitere Prominente, dass sie kein Teil der schillernden Tanzsause sein werde.

Amira Pocher zu „Let's Dance“-Tour: „Ich bin nicht dabei“

Eigentlich sollte auch Amira Pocher mit „Let's Dance“ durch Deutschland tanzen. „Ich bin nicht bei der Tour dabei“, verkündete die Frau von Comedian Oliver Pocher (46) nun aber in einer Instagram-Story. Die Absage der Moderatorin kommt überraschend.

Alles zum Thema Amira Pocher

Gemeinsam mit ihrem Tanzpartner Massimo Sinató (41) schaffte es Amira Pocher in der letzten Staffel bis ins Halbfinale der beliebten Tanzshow. In schillernden Kleidern und passenden Bewegungen zum Takt schwebte die Zweifach-Mama über das Parkett und galt lange Zeit als Favoritin.

Doch der Quickstepp und Tango verhinderten den Einzug ins Finale. Nach dem „Let's Dance“-Aus äußerte sich Amira Pocher mit gemischten Gefühlen: „Mein erster Gedanke war: Schade, verdammt schade. Mein zweiter Gedanke war: Ich habe meine Freiheit wieder, ich habe mein Privatleben wieder“, erklärte die 30-Jährige.

In einer Frage-Antwort-Runde auf Instagram erklärte die Moderatorin nun den Grund für ihre Entscheidung, die „Let's Dance“-Tour abzusagen:  „Ich wäre einfach viel zu lange von zu Hause weg gewesen und das ist mir kein Geld der Welt wert“, gab Amira Pocher zu verstehen. Schließlich hat das Ehepaar zwei kleine Söhne zu Hause, die auf die Aufmerksamkeit ihrer Mutter angewiesen sind. 

Egal ob Tour oder Fernsehsendung – „Let's Dance“ bedeutet immer viel Schweiß und hartes Training. Außerdem seien vor allem die Proben sehr zeitintensiv, weshalb sich die Frau von Oliver Pocher gegen eine Teilnahme an der „Let's Dance“-Tour entschied.

Bereits zum dritten Mal wird die „Let’s Dance“-Livetour Deutschlands Konzertarenen zum Tanzen bringen. Obwohl Amira Pocher diesmal nicht mit von der Partie sein wird, können sich die „Let's Dance“-Fans auf viele weitere Promis freuen.

Janin Ullmann, Bastian Bielendorfer, Timur Ülker oder Mike Singer sind beispielsweise mit dabei. Und wer nicht die Möglichkeit hat, die Liveshow auf Tour zu sehen, kann die schillernde RTL-Show 2023 auch wieder im TV von zu Hause aus bestaunen. (js)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.