„Let's Dance“ 2021 Sendetermine im Überblick – Fans dürfen auf Sonderausgabe hoffen

Lets_Dance_Sinato_Roncalli

2020 siegten Massimo Sinató und Lili Paul-Roncalli bei „Let's Dance“. Der nächste „Dancing Star“ wird ab dem 26. Februar gesucht.

Köln – Die neue Staffel „Let’s Dance“ steht schon in den Startlöchern, am 26. Februar geht es mit der 14. Staffel der beliebten Tanzshow bei RTL los.

  • „Let's Dance“ geht bald wieder los
  • Die beliebte Tanz-Show startet ab 26. Februar in die 14. Staffel
  • Alle Sendetermine im Überblick

Wie üblich werden die Folgen über drei Monate hinweg immer freitags um 20.15 Uhr ausgestrahlt. Weil es diesmal eine Woche später als im Vorjahr losgeht, ist das Finale für Ende Mai geplant. Alle Sendetermine gibt es hier in der Übersicht.

„Let's Dance“ 2021: 14 Prominente, 13 Sendetermine

In Staffel 14 lässt RTL vieles an seinem Erfolgsformat unverändert, etwa die Besetzung der Jury mit Joachim Llambi, Jorge González und Motsi Mabuse. Auch der Sendeplan bleibt bestehen: 14 Prominente wie Jan Hofer, Lola Weippert oder Mickie Krause treten an, nach der Kennenlernshow können sie ihre Tanz-Qualitäten dann in bis zu zwölf Live-Shows unter Beweis stellen.

„Let's Dance“: Kennenlernen am 26. Februar, neues Special an Karfreitag?

Beim Blick auf die Termine fällt eine Lücke zwischen Ende März und Anfang April auf. Wie in den vergangenen Jahren üblich, halten Promis und Tanzprofis auch dieses Jahr an Karfreitag die Füße still. Am stillen Feiertag rund um Ostern gibt es daher kein „Let's Dance“. Die 5. Show findet in der Folgewoche am 9. April statt. 

Lets_Dance_Jury_Punkte

„Let's Dance“ setzt auch in der neuen Staffel auf die bewährte Jury mit Jorge González, Motsi Mabuse und Joachim Llambi.

In den vergangenen Staffeln hatte RTL seinen Tanz-Fans dennoch ein attraktives Trostpflaster ins Oster-Nest gelegt: Mit verschiedenen Specials wurde die Wartezeit auf die nächste Show verkürzt. 

2020 gab es „die schönsten Momente der Juroren“, ein Jahr davor „die schönsten 'Let's Dance'-Momente aller Zeiten“. Ob es auch in diesem Jahr wieder eine zuvor produzierte Sonderausgabe gibt, steht bislang aber noch nicht fest. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.