+++ EILMELDUNG +++ Weltweites IT-Problem Flughäfen, Kliniken und Rundfunksender betroffen – erstes Land beruft Krisensitzung ein

+++ EILMELDUNG +++ Weltweites IT-Problem Flughäfen, Kliniken und Rundfunksender betroffen – erstes Land beruft Krisensitzung ein

Fans beunruhigtHat Ekats „Supertalent“-Job Auswirkungen auf „Let's Dance“?

Ekaterina Leonova sitzt erstmals in der aktuellen „Supertalent“-Jury. Das sorgte unter ihren Fans auf der einen Seite für Begeisterung, auf der anderen Seite aber auch für Angst. 

von Christopher Weis (cw)

Das war durchaus eine große Überraschung! Als RTL verkündete, dass mit Anna Ermakova und Ekaterina Leonova gleich zwei Damen aus dem „Let's Dance“-Kosmos in der „Supertalent“-Jury sitzen, dürften zahlreichen Fans die Kinnladen heruntergefallen sein. 

Besonders Ekats Verpflichtung ist hierbei durchaus interessant. Die Profitänzerin, die neben Anna Ermakova, der Siegerin der vergangenen „Let's Dance“-Staffel, Talente bewerten soll, gehört seit Jahren zur RTL-Tanz-Show. Wirkt sich ihr neuer „Supertalent“-Job nun negativ darauf aus? 

„Let's Dance“: Ekaterina Leonova auch in der kommenden Staffel dabei? 

Die aktuelle „Supertalent“-Staffel wird seit Samstag (27. Januar 2024. 20.15 Uhr bei RTL) ausgestrahlt. Die Kennenlernshow der aktuellen „Let's Dance“-Staffel startet am 23. Februar 2024 Februar 2023.

Alles zum Thema Supertalent

Deshalb bekamen es zahlreiche Ekat-Fans nun gewaltig mit der Angst zu tun. „Natürlich machen sich einige von euch Sorgen, dass mein Einsatz beim ‚Supertalent‘ meine Teilnahme an der neuen Staffel ‚Let's Dance‘ 2024 verhindern könnte“, schrieb die Profitänzerin in einem Instagram-Statement. Offenbar hatten sie diverse Nachrichten erreicht. 

Ekaterina Leonovas Instagram-Posting siehst du hier:

Die Ex-Tanzpartnerin von Mentalist Tim Krause überbrachte allerdings gute Neuigkeiten. Zumindest in Sachen Terminplanung.

„Ich kann euch aber beruhigen, denn es gibt keine zeitlichen Überschneidungen“, stellte Ekaterina Leonova klar. Ihrem „Supertalent“-Engagement und ihrer gleichzeitigen Rolle als „Let's Dance“-Profitänzerin würde also im Grunde genommen nichts im Weg stehen.

Inzwischen ist auch offiziell, dass Ekaterina Leonova als einer der Profi-Tänzerinnen in der 17. Staffel von „Let's Dance“ an den Start gehen wird. 

Nimm hier an unserer Umfrage teil:

Auf Instagram schrieb sie zur offiziellen Verkündung ihrer Teilnahme: „Endlich kann ich offen mit euch darüber reden, dass ich dieses Jahr bei ‚Let’s Dance‘ wieder DABEI bin. Das wird übrigens meine Jubiläum-Staffel (WAHNSINN), die ich hoffentlich lange genießen werde.“

Eine nervöse Userin hatte zuvor geschrieben: „Ich hoffe so sehr, dass wir dich nächstes Jahr auch bei ‚Let's Dance‘ wieder sehen! Ansonsten gibts Ärger. Du bist ein Teil davon! Und ‚Let's Dance‘ wäre ohne dich auch kein ‚Let's Dance‘ mehr!“

Ein anderer User stimmte zu: „Also ich freue mich natürlich auch, dich beim ‚Supertalent‘ zu sehen, aber bei ‚Let's Dance‘ musst du unbedingt dabei sein! Die XYZ-Promis, die keiner kennt, sind alle austauschbar, du definitiv nicht und deine Mittänzer und die Jury der Stammbesatzung von ‚Let's Dance‘ auch nicht!“