„Let’s Dance“ 2022 Pocher kritisiert RTL öffentlich: „Kann ich wenig nachvollziehen“

Oliver Pocher und seine Frau Amira Pocher (hier im Juni 2021) sprechen in ihrem Pocast über den Umgang mit Corona in der RTL-Show „Let’s Dance“ 2022.

Oliver Pocher und seine Frau Amira Pocher (hier im Juni 2021) sprechen in ihrem Pocast über den Umgang mit Corona in der RTL-Show „Let’s Dance“ 2022.

Kritik am Umgang mit Corona bei der RTL-Show „Let’s Dance“: Im Podcast mit seiner Frau Amira spricht Oliver Pocher über das logisch erscheinende Fehlen einiger Teilnehmenden.

Er weiß genau, wie nah sich Promi und Profi bei „Let’s Dance“ kommen. Schließlich war Oliver Pocher (44) im Frühjahr 2019 selbst als Kandidat in der RTL-Show dabei.

In der aktuellen Staffel tanzt seine Frau Amira (29) mit, die beiden sind außerdem bei der Sendergruppe RTL unter Moderations-Vertrag. Das hält den Comedian aber nicht davon ab, Kritik zu üben.

„Let’s Dance“ 2022: Pocher kritisiert RTL – „kann ich wenig nachvollziehen“

Denn immer wieder fallen Teilnehmende in der aktuellen Staffel der Tanzshow wegen eines positiven Corona-Tests aus. Dass Abstandsregeln bei Tanzpaaren nicht einzuhalten sind, ist wohl jedem klar. Oliver Pocher bemängelt aber den generellen Umgang nach einer Infektion.

Alles zum Thema Amira Pocher
  • Amira Pocher Moderatorin spricht über Tabu-Thema: „Viele Frauen schämen sich“ 
  • Amira Pocher Moderatorin nach medizinischem Test verzweifelt: „Gehe innerlich durch die Hölle“
  • ZDF-„Fernsehgarten“ Andrea Kiewel stellt Gast unangenehme Frage in Live-Show
  • Amira Pocher Olivers Gattin packt in Sat.1-Show irre Anekdote über ihn aus – Studiogäste können es nicht fassen
  • „Mein Mann kann“ Fieser Spruch unter der Gürtellinie gegen Thorsten Legat
  • Amira Pocher Jetzt kann sie auch noch singen? Irre Showeinlage von „Let’s Dance“-Star im Video
  • „Kannst du nicht verstecken“ Beim Thema Heidi Klum widerspricht Amira Pocher ihrem Oli vehement
  • „Let's Dance“-Star Amira Pocher enthüllt Wunschnamen für ihren zweiten Sohn 
  • Amira Pocher Weiterer Nachwuchs mit Oli? Moderatorin spricht Klartext
  • Amira Pocher Gangster-Rapper  attackiert Moderatorin scharf: „Doppelmoral des Grauens“

Im Podcast „Die Pochers“ (neuerdings bei Podimo) sagt er: „Ich bin jetzt kein Experte, ich frag einfach mal so. Kathrin Menzinger und René haben bis donnerstags gefühlt Geschlechtsverkehr vertanzt, eng an eng. Dann ist Kathrin positiv. Ist es dann eine Überraschung, wenn er ab Samstag oder Sonntag auch positiv ist?“

„Let’s Dance“ 2022: Oliver Pocher lässt nicht locker

Hintergrund: Genau das war passiert, René Casselly (25) fällt nun in der Show am 25. März aus. Amira Pocher dazu: „Kein Kommentar.“

Oli lässt aber nicht locker. Der Wahl-Kölner weiter: „Mathias Mester tanzt mit Renata Lusin. Renata Lusin hat jetzt Corona und ist mit Valentin Lusin zusammen, der wiederum mit Caroline Bosbach tanzt. Gibt es eine Chance, dass es nächste Woche weitere Ausfälle in Form von entweder Mathias Mester und/oder Valentin und/oder Carolin Bosbach geben könnte?“

Da merkt Amira an, dass Caroline Bosbach (32) in der Vorwoche erst nach Corona-Infektion zurückgekehrt sei. Die 29-Jährige weiter: „Du bist jetzt hier also der neue Lauterbach von ‚Let’s Dance‘-  oder wie ist das jetzt?“

Ihr Ehemann widerspricht: „Ne, ich bin nicht der Lauterbach von ‚Let’s Dance‘. Nur ich finde, mittlerweile die Regeln oder wie es da läuft, kann ich teilweise wenig nachvollziehen, weil es sehr lustig ist.“

Tatsächlich hält sich der Sender an die aktuell gültigen Regeln der Regierung, wie auch Amira Pocher betont: „Wenn du einen negativen PCR-Test hast, darfst du rausgehen. Dann bist du ja nicht in Quarantäne, es ist ja nicht wie früher.“ Ob das für die Fortsetzung der Show immer so optimal ist, ist allerdings fraglich.

„Let’s Dance“ 2022: Oliver Pocher wagt Prognose, wer in Show 6 fehlt

Pocher fasst daher zusammen: „Aber im Prinzip kann man sagen: Der Tanzpartner ist positiv, nächste Woche ist der andere positiv, damit dann der, der mit dem zu Hause ist, die Woche darauf positiv ist.“

Tatsächlich war es auch bei Andrzej Cibis (34) und Lilly zu Sayn-Wittgenstein (4, 9) sowie Malika Dzumaev (31) und Timur Ülker (32) so, dass erst der Profi und in der darauffolgenden Woche der Promi aussetzen musste.

Neben René Casselly und Renata Lusin (für sie tanzt Patricija Ionel) fehlt in Show 5 auch Moderator Daniel Hartwich (43) coronabedingt. Er wird von Jan Köppen (39) vertreten. (sku)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.