+++ FAHNDUNG +++ Kölner Ringe Mann (31) von Schuss getroffen – Polizei jagt diese Männer und warnt

+++ FAHNDUNG +++ Kölner Ringe Mann (31) von Schuss getroffen – Polizei jagt diese Männer und warnt

„Let’s Dance“Kandidatin spricht Klartext nach Hass-Welle – ihre Botschaft wird einigen nicht gefallen

Ann-Kathrin Bendixen und Valentin Lusin tanzen bei „Let's Dance“.

Nach der letzten Live-Show von „Let’s Dance“ muss sich Ann-Kathrin Bendixen, hier in der Show vom 19. April mit Tanzpartner Valentin Lusin, üble Kommentare im Netz anhören.

Nach dem heftigen Shitstorm bezieht nun „Let’s Dance“-Kandidatin Ann-Kathrin Bendixen selbst Stellung. Für sie kommt ein Aufgeben nicht infrage – schlechte Nachrichten also für all jene, die ihr schnelles Ausscheiden wünschen.

von Eva Gneisinger (eg)

Woche für Woche kämpfen Ann-Kathrin Bendixen (24) und Valentin Lusin (37) um ein Weiterkommen bei „Let’s Dance“. Dabei ist es jedes Mal eine Zitterpartie, denn das Tanzpaar landet punkttechnisch in jeder Show auf den letzten Plätzen.

Einigen Zuschauerinnen und Zuschauern ist das Weiterkommen der 24-Jährigen deshalb bereits seit längerem ein Dorn im Auge. Nach der letzten Live-Show (19. April) entlädt sich das Unverständnis darüber in den sozialen Medien.

„Let’s Dance“: Ann-Kathrin Bendixen äußert sich zu Hasskommentaren

Viele der „Let’s Dance“-Fans können es nicht nachvollziehen, dass Ann-Kathrin Runde um Runde weiterkommt und hinterlassen böse Kommentare, sodass der Sender RTL einschreiten muss und der 24-Jährigen zur Seite steht.

Alles zum Thema RTL

Ann-Kathrin selbst will die negativen Kommentare nicht einfach so auf sich sitzen lassen. In ihrer Instagram-Story bezieht die Influencerin nun Stellung. Sie gebe jede Woche alles und werde auch in der kommenden Woche wieder 100 Prozent geben, so Ann-Kathrin.

Für ihren Contemporary zu dem Song „Am I Enough“ haben Ann-Kathin Bendixen und Valentin Lusin von der 19 Punkte bekommen:

Auch die Beurteilung der Jury wäre für ihren Contemporary nicht unbedingt schlecht ausgefallen, betont sie. Knallhart-Juror Joachim Llambi meinte etwa: „Es war dein bester Tanz in dieser Staffel.“

Jorge González lobte die 24-Jährige für ihren Mut: „Ich finde es sehr gut, dass du deine Gefühle rausgelassen hast. Alles, was passiert, ist live, aber du warst weiter in deiner Choreografie, das ist das Wichtigste.“ Damit spielte González auf den Sturz während des Tanzes an, von dem sich Ann-Kathrin jedoch nicht aus der Ruhe bringen ließ.

Dennoch gäbe es viele, die sie wöchentlich für ihre Leistung kritisieren: „Ich muss ehrlich sagen, dass ich das Gefühl habe, egal, was man macht, man kommt nicht mehr aus dieser Opferrolle raus, in der man diejenige in der Show ist, die nichts kann.“

„Let's Dance“

Pannen und XXL-Dekolleté – die besten Bilder aus Show 7

Ann-Kathrin Bendixen, Influencerin, und Valentin Lusin, Profitänzer, tanzen in der RTL-Tanzshow ·Let's Dance

Ein Sturz und ein Nippelblitzer im Tanz von Ann-Kathrin Bendixen brachte die Influencerin dennoch nicht aus der Fassung. Sie heimste 19 Punkte für ihren Contemporary an der Seite von Valentin Lusin ein.

1/11

Doch gerade die negativen Kommentare seien es, die sie weiter anspornen: „Ich sage euch ehrlich, das ist für mich gerade die Motivation, hier weiterzumachen und weiterzukämpfen. Das nehme ich jetzt mit in diese Woche und kämpfe weiter. Bis zum bitteren Ende.“

Neben den Hatern gibt es auch etliche Menschen, die Ann-Kathrin bei ihrer „Let’s Dance“-Reise unterstützen und sich über ihr Weiterkommen freuen. „Das ist alles andere als selbstverständlich“, bedankt sich die 24-Jährige bei ihrer Community.

Auch am kommenden Freitag (26. April, 20:15 Uhr, RTL) wird die 24-Jährige wieder gemeinsam mit Tanzpartner Valentin Lusin auf dem Parkett performen. Mit Blick auf die nächste Woche sähe es ganz gut aus, so Bendixen. Der neue Tanz sei „gar nicht so schlecht“.