+++ EILMELDUNG +++ Public Viewing am Rhein England-Spiel in Köln: Schon jetzt gibt es Sperrungen

+++ EILMELDUNG +++ Public Viewing am Rhein England-Spiel in Köln: Schon jetzt gibt es Sperrungen

„Kölner Treff“„Let’s Dance“-Star über dunkelste Stunde: „Hatte das Gefühl, ich ersticke“

Lina Larissa Strahl und Zsolt Sandor Cseke bei „Let’s Dance“.

Lina Larissa Strahl nahm an der aktuellen „Let’s Dance“-Staffel teil. In der vierten Show hatte es sich für die Schauspielerin bereits ausgetanzt.

Beim „Kölner Treff“ spricht Schauspielerin und Sängerin Lina Larissa Strahl offen über ihre Angststörung und wie sie versucht, dagegen anzukämpfen.

von Eva Gneisinger (eg)

In der 17. Staffel von „Let’s Dance“ (aktuell freitags bei RTL, 20:15 Uhr) flog Lina Larissa Strahl (26) gemeinsam mit dem Profitänzer Zsolt Sandor Cseke (36) über das Parkett.

Die Schauspielerin und Sängerin sorgte mit ihrer fröhlichen Art nicht nur im Training mit ihrem Tanzpartner für gute Laune, auch in den Live-Shows steckte sie die Zuschauerinnen und Zuschauer mit ihrer positiven Art an.

„Let’s Dance“: Lina Larissa Stahl leidet unter Angst- und Panikattacken

Was für Außenstehende bei „Let’s Dance“ so leicht und unbeschwert aussah, ist für die 26-Jährige ein Tanz auf dem nervlichen Drahtseil, von dem sie immerzu droht, hinunterzufallen.

Alles zum Thema RTL

Beim „Kölner Treff“ (19. April) offenbart Lina Larissa Strahl im Gespräch mit Micky Beisenherz (46) nun, dass sie schon seit Jahren an Angst- und Panikattacken leidet. „Bei mir ist die Angst sehr übermäßig und unkontrolliert“, so Strahl.

„Let's Dance“

Pannen und XXL-Dekolleté – die besten Bilder aus Show 7

Ann-Kathrin Bendixen, Influencerin, und Valentin Lusin, Profitänzer, tanzen in der RTL-Tanzshow ·Let's Dance

Ein Sturz und ein Nippelblitzer im Tanz von Ann-Kathrin Bendixen brachte die Influencerin dennoch nicht aus der Fassung. Sie heimste 19 Punkte für ihren Contemporary an der Seite von Valentin Lusin ein.

1/11

Dass die Angst einen Platz in ihrem Leben einnimmt, der über das normale Maß hinaus geht, bemerkte die 26-Jährige früh. Bekannt geworden durch die Castingshow „Dein Song“, spielte sie ab 2014 die Hauptrolle der Kult-Hexe Bibi Blocksberg in insgesamt vier Kinofilmen.

Ihr stetiger Begleiter war schon da die Angst: „Ich hatte bei dem ersten Teil von ‚Bibi und Tina‘ schon immer die Gedanken: Was, wenn ich nicht genüge, was, wenn sie mich austauschen wollen? Das sind Gedanken, die mich die ganze Zeit begleiten und auch jetzt nicht weg sind.“

Lese auch: „Let's Dance“ In der Rolle als „Bibi Blocksberg“: Erkannt? So sah Lina Larissa Strahl früher aus

Das einschneidendste Erlebnis hatte die Schauspielerin während ihrer ersten Tour: „Man könnte ja meinen, mit der Routine wird es besser, aber da war es wirklich jede Nacht vor dem Konzert, dass ich nicht schlafen konnte und dass ich das Gefühl hatte, ich ersticke gleich.“

Sie versuche, mit ihrer Angst umzugehen und sie zu kontrollieren. Seit Jahren sei sie deshalb in therapeutischer Behandlung: „Man lernt in einer Therapie gewisse Techniken, dass es weniger wird oder dass man besser damit umgehen kann, aber Angst ist etwas, das bleibt.“

Was ihr hilft: Der Angst einen Namen geben. Mit „Philipp“ führt die 26-jährige Gespräche und setzt sich mit ihm auseinander: „Man muss lernen, ‚Philipp‘ an die Hand zu nehmen. Zu sagen, okay du bist da und du bist sehr laut, sei bitte kurz still.“

Auch in ihrem Podcast „Fühl ich“ spricht Lina Larissa Strahl offen über ihre Erfahrungen mit dem Thema mentaler Gesundheit und gibt Einblicke in ihr Leben mit einer diagnostizierten Angststörung.