+++ EILMELDUNG +++ Überraschung vor der EM 2024 Toni Kroos verkündet Karriereende: „Schluss mit Fußball“

+++ EILMELDUNG +++ Überraschung vor der EM 2024 Toni Kroos verkündet Karriereende: „Schluss mit Fußball“

„Let's Dance“Star erlebt Horrormoment im Hotel: „Wirklich schrecklich“

Christina Luft und Luca Hänni stehen beim 25. RTL Spendenmarathon im Studio. Hänni erzählte von einem Horror-Moment einem Hotel.

Christina Luft und Luca Hänni stehen beim 25. RTL Spendenmarathon im Studio. Hänni erzählte von einem Horror-Moment einem Hotel. 

Was für ein Schreck für den „Let’s Dance“-Star Luca Hänni: Von dem hat er jetzt in seinem Podcast erzählt. Es passierte, als er ganz spät nach Hause in Hotel ging.

Der werdende Vater und Ex-„Let's Dance“-Teilnehmer Luca Hänni (29) hat eigentlich alle Hände voll zu tun: Er muss komponieren, ist für Aufnahmen neuer Songs nach Malmö in Schweden gereist. Dort findet ja im Mai auch der Eurovision Song Contest (ESC) statt.

Eigentlich braucht er also Ruhe für seine Arbeit – doch stattdessen musste er mitten in der Nacht einen echten Schockmoment erleben, wie er nun erzählt. In seinem Hotel.

Luca Hänni über Horrormoment: Christina kann es nicht glauben – „Wie bitte?“

Davon erzählte er seiner Frau, der Profitänzerin Christina Hänni (34), in der neuen Folge ihres gemeinsamen Podcasts „Don’t worry, be Hänni“.

Alles zum Thema Luca Hänni

„Let's Dance“: Darum landen Profis und Promis immer wieder im Bett

Als die beiden über die weniger schönen Ereignisse der letzten Tage sprachen, berichtete Luca, der sich bei der Aufzeichnung des Podcasts in Malmö befand: „Gestern kam ich ganz spät nach Hause hier ins Hotel. Dann bin ich in den Fahrstuhl gegangen – und dann ist er steckengeblieben.“

Seine hochschwangere Frau Christina, die er 2020 in der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“ kennengelernt hatte, fragte entsetzt: „Wie bitte?“

„Let's Dance“: Luca Hänni spricht über „creepy“ Moment

Der Sänger lieferte die Details. Es sei ganz „creepy“ (gruselig) gewesen. Zu dem Vorfall sei es nach seiner Rückkehr aus dem Musikstudio ins Hotel nach Mitternacht gekommen. Er wohnte dort im sechsten Stock. Zunächst sei der Hotel-Fahrstuhl ein Stück hochgefahren. Bei der Fahrt habe der Aufzug allerdings schon die Etagen nicht mehr angezeigt, berichtete Hänni.

„Let's Dance“

Zwischen diesen Stars funkte es

1/8

„Und dann plötzlich – wumm! – ist er ein bisschen runtergefahren. Mein Herz war schon irgendwo in der Hose. Da ist er drei, vier Minuten geblieben und dann ist er aber wieder runtergefahren.“ Mit dem Schrecken in den Knochen sei er ausgestiegen und habe einen anderen Fahrstuhl genommen. Besonders gruselig: „Es war auch niemand mehr an der Rezeption und gar nichts“, verriet Luca.

Christina Hänni, die den Podcast wie gewohnt im gemeinsamen Heim des Paares in der Schweiz aufzeichnete, konnte den Schrecken gut nachempfinden: „Oh Gott! Horrorszenario für alle, die Klaustrophobie haben, die in einem kleinen Raum nicht eingeschlossen sein können. Das ist schrecklich“, sagte sie. „Da will man nicht tauschen. Da kommen einem fünf Minuten ja wie Stunden vor, wahrscheinlich.“ Und Luca bestätigte: „Das ist wirklich schrecklich.“ 

Der originale Artikel „‚Wirklich schrecklich‘ – er erlebt Schockmoment im Hotel“ stammt von „Bunte.de“.