„Let's Dance“ vor dem Aus? Profitänzer erhebt anonym Vorwürfe, RTL reagiert deutlich

Lets_Dance_Loiza_Lamers_26032020

Loiza Lamers und Andrzej Cibis tanzen eng aneinander.

Köln – Proben die Profitänzer von „Let’s Dance“ noch ihre Tänze – oder schon den Corona-Aufstand?

Hinter den Kulissen der Tanzshow soll es gehörig brodeln. Laut „Bild“ sind einige der Profitänzer sauer auf den Sender RTL, wollen wegen der Coronagefahr ein vorzeitiges Ende der Show.

„Let's Dance“: Profitänzer erhebt anonym Vorwürfe

„Es gibt bei uns zwei Gruppen mit jeweils fünf Leuten. Aber die, die aufhören wollen, werden mehr“, wird ein namentlich nicht genannter Tänzer zitiert.

Alles zum Thema RTL
  • „Das Sommerhaus der Stars“ 2022 Luxus-Entzug für Lisa Weinberger und Marcel Dähne
  • „Das Sommerhaus der Stars“ 2022 Sascha Mölders und seine Ivonne – wer zu Hause das Sagen hat
  • „Das Sommerhaus der Stars“ 2022 Stephen Dürr – was seine Katharina zur Promi-WG sagt
  • Martin Rütter Hundeexperte in RTL-Sendung wegen sexueller Anspielung peinlich berührt
  • RTL-Moderatorin Victoria Swarovski verrät Tricks für Verwandlung in Sexbombe
  • Neue RTL-Show Promi-Männer als Drag-Queens – mit dem Moderator hätte niemand gerechnet 
  • „Princess Charming“ Wer hat Potenzial, Hannas Herz zu erobern? Influencer hat heißen Tipp
  • Evelyn Burdecki Keine Lust mehr aufs Single-Dasein – jetzt greift sie zu spezieller Methode
  • Katja Burkard RTL-Moderatorin pestet nach Chaos-Trip gegen die Deutsche Bahn – „einfach fassungslos“
  • „Das perfekte Dinner“ Gastgeber verliert Kontrolle, folgenschweres Malheur – „Chaos“ 

Hier lesen Sie mehr: Aus und vorbei! John Kelly kehrt „Let's Dance” den Rücken, anderer Star rückt nach

Seine Vorwürfe klingen bedenklich. „Die Friseure und Maskenbildner haben teilweise keine Handschuhe an, behandeln aber viele mit den gleichen Pinseln. Wir werden in Shuttles mit bis zu acht Leuten ins Studio zur Liveshow gefahren. Eine Tänzerin ist sogar krank, hat Corona-Symptome. Ihr wurde aber von der Produktion gesagt, sie sollte den Test nicht machen“, heißt es in dem Bericht.

„Let's Dance“: RTL weist Anschuldigungen zurück

Beim Kölner Sender weist man die Anschuldigungen zurück. „Alle Maskenbildner und Frisöre tragen Handschuhe und Mundschutz.
Maske und Styling beruhen auf Freiwilligkeit, die Stars dürfen sich auch alleine schminken sowie an- und umziehen“, so ein Sprecher auf unsere Nachfrage.

Hier lesen Sie mehr: Trotz Versammlungsverbot – Warum dürfen TV-Liveshows weiter produziert werden?

Er betont, dass kein Profitänzer gegenüber RTL den Wunsch auszusteigen geäußert habe. Falls das passieren sollte, „würden wir solche Wünsche respektieren und gemeinsam eine Lösung finden“.

Der anonyme Tänzer befürchtet jedoch bei einem Ausstieg, nicht wieder für die Show gebucht zu werden. Nur aus Angst um ihre Jobs sollen die Tänzer weitermachen.

„Let's Dance“: Show am 27. März soll stattfinden

In der Show am vergangenen Freitag hatten noch viele Tanzpaare betont, wie froh sie seien, weiterhin für die Zuschauer zu Hause tanzen zu dürfen. Eine Anweisung dazu habe der Sender nicht gegeben, so der Sprecher.

Klar ist: Der Sender plant die Show auch in dieser Woche durchzuziehen. Sofern die Behörden das nicht verbieten, wird das wohl auch so bleiben. (sku)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.