Konzert-Knaller Kölner Band mit Premiere im Rheinenergie-Stadion – „es wird sicher überragend“

„Köln 50667“ Nach Seitensprung: Haben Holly und Jan noch eine Chance?

Neuer Inhalt

Hollys Seitensprung und Jans Eifersucht haben verheerende Konsequenzen. Kommt es bald zur Scheidung bei „Köln 50667“?

Köln – Liebes-Drama in der Domstadt – nichts Neues für „Köln 50667“-Fans.

Seit Wochen halten Jan (Christoph Oberheide, 28) und Holly (Julia Holly Neumann, 28) die Zuschauer der Kult-Serie mit ihrem Beziehungs-Hick-Hack auf Trab (hier mehr dazu lesen).

Jetzt wurde ihre Ehe erneut auf eine harte Probe gestellt und Fans des Paares fragen sich: Haben die zwei noch eine Chance? 

„Köln 50667“- Holly geht fremd 

Alles zum Thema RTL 2

Nach ihrem Aufenthalt (inklusive Seitensprung mit Tanz-Kollege Chico, gespielt von Alexander Molz, 22) in Karlsruhe lagen bei der aufstrebenden Stripperin Holly (lesen Sie auch hier) die Nerven einfach blank. 

Während Ehemann Jan ihr aus Eifersucht ständig das Leben schwer machte (hier mehr dazu lesen), musste sie sich nun auch noch mit ihrem schlechten Gewissen herumschlagen.

Zu allem Überfluss plagte sie auch noch die Angst, Chico könnte etwas über die erotische Nacht der beiden ausplaudern. Und die Angst war nicht ganz unbegründet...

„Köln 50667“-Chico rastet aus 

Chico, der Holly kürzlich seine Liebe gestand, verlor in der Folge vom Donnerstagabend nämlich die Kontrolle.

Beim Team-Meeting im Cage griff der Latino-Stripper Jan an. Und es kam noch dicker: Chico plauderte auch noch aus dem Nähkästchen: „Deine Holly ist nicht so'n Engel wie du denkst!!!“

Wahre Worte, die Jan allerdings nicht richtig einzuordnen wusste. Im trauten Heim hakte der kräftige Kölner dann mal bei seiner Gattin nach. 

Doch die tischte ihm prompt eine Lüge auf. Chico sei nur sauer, weil er nicht mehr ihr Backround-Tänzer sein darf. Gesagt, geglaubt. Von Misstrauen: Keine Spur. 

Holly und Chico können es nicht lassen 

Beim gemeinsamen Boxtraining knisterte es dann erneut zwischen Holly und ihrem Latino-Tänzer. Nach ein paar Schlägen (unter anderem in Chicos Gesicht) kam es dann zum Kuss. 

Neuer Inhalt

Ooops I did it again! Holly geht schon wieder fremd – aber immerhin mit dem gleichen Typen. 

Doch danach wollte Holly davon nichts mehr wissen. „Lass uns freundschaftlich und professionell bleiben, wirklich!“, forderte sie ihren Teilzeit-Toyboy auf. Zum Essen durfte Chico sie aber dann trotzdem noch einladen.

Nach Sex, Liebesgeständnis und erneutem Kuss fragen sich Fans und Kritiker: Kann eine Freundschaft mit dieser Vorgeschichte gutgehen? 

Wie es bei „Köln 50667“ weitergeht

Und wie die Vorschau verrät, bringt Holly der Vorsatz, nur mit Chico befreundet zu sein, auch nicht weiter. Denn im Vorspann streitet sie sich wieder heftig mit Ehemann Jan. 

Der hatte sie zu einem Wochenendausflug eingeladen, um neue Clubs abzuklappern. Der korpulente Kölner fasste sich nämlich ein Herz und wollte seiner Herzdame sogar helfen, neue Aufträge an Land zu ziehen. 

Doch der Trip endet alles andere als harmonisch. „Ich kann dich nicht mehr sehen“, hören wir Holly unter anderem brüllen. 

(jri)

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.