„Wetten, dass..?“ Zuschauer lästern  über Helene Fischers Kette und ziehen fiesen Vergleich

Helene Fischer tritt in der Jubiläumsshow "Wetten, dass..?" auf. Vor 40 Jahren wurde die Sendung zum ersten Mal ausgestrahlt. +++ dpa-Bildfunk +++

Helene Fischer tritt in der Jubiläumsshow „Wetten, dass..?“ auf.

„Wetten, dass..?“ mit Thomas Gottschalk kehrte am 6. November 2021 für einen einzigen Abend zurück. Stargast Helene Fischer sorgte mit ihrem Schmuck auf Twitter für Diskussionen. 

Nürnberg. Thomas Gottschalk (71) hat Generationen vor dem Fernseher vereint, „Wetten, dass..?“ hat viele Jahre Klein und Groß mit spannenden Wetten und deutschen sowie internationalen Promis unterhalten. Am Samstagabend (6. November) kam der Talkmaster für eine Sondersendung zurück und weckte Nostalgie-Gefühle in vielen von uns.

Unterstützung bekam Gottschalk an diesem Abend von Co-Moderatorin Michelle Hunziker (44).

„Wetten, dass..?“: Endloser Applaus für Thomas Gottschalk

Die Sendung startete mit einem fast fünfminütigen tosenden Applaus für Thomas Gottschalk und „Oh, wie ist das schön“-Gesängen des Publikums.

Alles zum Thema Wetter
  • Lohnt sich die Vatertags-Tour? Nach den Unwettern – so sind die Aussichten in Köln und NRW
  • Warnung vor neuen Unwettern Gilt für Köln und NRW: Experten erwarten „Superzellen“ – Tornados möglich
  • Mega-Hitze bei 30 Grad Schwimmen im Rhein und Doc-Tipps: Besteht Köln den Sommer-Test?
  • News im Überblick Erster Fall von Affenpocken in Belgien +++ Entscheidung über Neun-Euro-Ticket
  • 36 Grad und es wird noch heißer Hitzewelle in Spanien: Die Temperaturen steigen – auch in Deutschland?
  • NRW-Wetter Sonne satt: Hitze mit über 30 Grad, doch Unwetterfront ist im Anmarsch
  • Preissteigerung in Köln So viel kosten Eis, Kölsch, Freibad & Co. diesen Sommer
  • Wetter in NRW Nach Bilderbuch-Wochenende warnt DWD vor Starkregen und Überflutungen
  • Ausgerechnet jetzt Freibad-Schock in Pulheim: Beliebte Aquarena muss alle Becken leer pumpen
  • „Gehackt?“ Panne vor „Tagesschau“ bei ARD und WDR, Sender reagiert

„Es ist die gleiche Couch“, so Gottschalk zu Beginn der Show. Der Moderator wirkt freudig gelassen. „Ab einem gewissen Alter sollte einem vieles egal sein“, findet der 71-Jährige. „Und ich habe dieses Alter erreicht.“ Deswegen habe er auch keine Angst vor einem Shitstorm. 

Den Start machte in der „Wetten, dass..?“-Sonderausgabe eine Tier-Wette. Jack Russell Terrier Uno soll Bio-, Plastik- und Papiermüll unterscheiden und dementsprechend in die richtige Tonne einsortieren können. Und tatsächlich, der Vierbeiner lieferte ab, mit nur einem Fehler wurde die Wette am Ende gewonnen.

Helene Fischer (37) performte am Samstagabend ihren Hit „Null auf 100“ in einem hochgeschlossenen schwarzen Rollkragen-Pulli und weißem Blazer. Nach einem seichten Start machte der Schlagerstar richtig Stimmung auf der Bühne.

„Wetten, dass..?“: Thomas Gottschalk begrüßt Helene Fischer mit Geständnis

„Ich hab diesen Hype nie geglaubt, bis ich es selbst erlebt habe“, beginnt Gottschalk direkt mit einem privaten Geständnis die Unterhaltung mit der Sängerin, die es dem Moderator jedoch nicht übel nimmt. 

„Du hast so einen Glanz in deinen Augen, das sagt alles“, schwärmt Hunziker von Helene Fischer und befreit die Musikerin damit auch ein wenig von den unangenehmeren Fragen zu Fischers Schwangerschaft, die Gottschalk verzweifelt versucht, unterzubringen.

Das Unwohlsein, das Helene Fischer vermutlich in diesem Moment verspürt hat, haben wohl auch einige Zuschauerinnen und Zuschauer wahrgenommen. Auf Twitter schreibt ein Nutzer: „Da hat Frau Fischer wohl im Vertrag stehen ‚keine Fragen zum Offensichtlichen‘ und dem Tommi ist es einfach egal...Ich liebe es....“

Ein anderer User kommentiert: „Ich hätte nie gedacht, dass Helene Fischer mir mal leid tut, aber eben auf der Wettcouch war es soweit. Leute, sie will halt nicht über ihre Schwangerschaft reden.“

Es scheint, als würden die Zuschauer deutlich mehr Feingefühl besitzen, als Moderator Thomas Gottschalk...

„Wetten, dass..?“: Zuschauer lästern über Kette von Helene Fischer

Doch auch ein anderes Detail beschäftigte die Zuschauer auf Twitter: Helene Fischers Halskette. Das auffällige Stück in Gold war ein Schriftzug ihres Vornamens.

„Während der Schwangerschaft scheint man schon mal den eigenen Namen ab und an zu vergessen. Anders lässt sich diese Halskette nicht erklären“, lästert ein User ganz fies.

„Hat Helene Fischer jetzt eine Halskette mit Helene so wie damals Thomas Anders?“, fragt ein anderer Kommentator amüsiert.

Immer wieder kommt auch der Vergleich zur alten Bohlen-Band Modern Talking. In den 1980er-Jahren trug nämlich Sänger Thomas Anders eine Kette in Gold immer gut sichtbar mit sich herum. Darauf stand der Name Nora. Es war der Vorname seiner damaligen Partnerin.

„Wetten dass...?“: Helene Fischer spricht nicht über Privatleben

„Das erzähl ich dir dann hinter der Bühne“, „dir würde ich es erzählen, aber nicht der Presse“ – Helene Fischer gibt sich an diesem Abend gewohnt bedeckt, was ihr Privatleben betrifft. Dennoch hat sie im „Zeit“-Interview vor ein paar Tagen erst über ihre Trennung von Florian Silbereise und ihren Lebensgefährten Thomas Seitel gesprochen (siehe Artikel „Helene Fischer über Trennung von Silbereisen“ weiter oben).

Einen Kommentar konnte sich Gottschalk dann auch nicht verkneifen: „Der Thomas ist ein super Typ. Der ist gut für dich“, so der Moderator über Fischers Lebensgefährten. 

Die Sängerin grinst derweil über das ganze Gesicht und entgegnet schlicht mit: „Ich weiß.“ Das Glück ist Helene Fischer deutlich anzusehen.

Nach der gewonnenen Kinderwette machte die Künstlerin dann noch eine Ankündigung, die ihre Fans sehr freuen dürfte: Für 2023 ist bereits eine große Tour geplant. (jba)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.