„GZSZ“-Star So kämpft Anne Menden gegen das grausame Wal-Töten

Anne Menden Sea Shepherd (5)

Anne Menden schaut auf das Meer. Entspannen kann sie trotz der malerischen Natur der Färöer-Inseln aber nicht. Das schreckliche Abschlachten von Walen steht bevor.

Färöer-Inseln – So kennen wir Anne Menden nicht: Mit ihrer zickigen Rolle der Emily Höfer bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" macht sich die Schauspielerin von Montag bis Freitag nicht gerade viele Fans.

Emily ist selbstverliebt und stets auf ihren eigenen Vorteil bedacht - auch wenn sie dafür zu fiesen Mitteln greifen muss.

Ganz anders Anne Menden privat: Die 30-Jährige, die ursprünglich aus Troisdorf in NRW kommt, hat wenig mit ihrer Rolle bei „GZSZ” gemein.

Seit über zwei Jahren setzt sie sich als aktives Mitglied in der Umweltschutzorganisation „Sea Shepherd” für den Umwelt- und Artenschutz ein.

Die Schauspielerin will mit ihrem Einsatz Aufmerksamkeit schaffen, um das sinnlose Töten von Tieren irgendwann stoppen zu können.

Anne Menden Sea Shepherd (5)

Anne Menden schaut auf das Meer. Entspannen kann sie trotz der malerischen Natur der Färöer-Inseln aber nicht. Das schreckliche Abschlachten von Walen steht bevor.

Auf den Färöer-Inseln im Nordatlantik hält die Schauspielerin Ausschau nach Walen. Die malerisch schöne Natur der Inseln trügt: Kommen hier Wale den Inseln zu nahe, werden sie auf grausame und barbarische Weise abgeschlachtet! Ein schreckliches Blutgemetzel.

Die Bilder vom grausamen Wal-Morden und Anne Mendens Einsatz, oben im Video.

„Hier hat auch dieses Jahr der erste Grind stattgefunden. Da sind 154 Wale getötet worden!", erzählt Anne Menden im Interview mit RTL.

„Grind” nennt man die traditionell großangelegte Jagd auf Wale auf den Faröer Inseln , die in der gesamten EU verboten ist. Der GZSZ-Star kämpft seit Jahren gegen das Töten von Meerestieren.

Anne Menden Sea Shepherd (4)

GZSZ-Star Anne Menden alias Emily Höfer setzt sich bei der Umweltschutzorganisation „Sea Shepherd” für Umwelt- und Artenschutz ein.

Ihre Daily Soap-Kollegen bewundern sie für ihren unermüdlichen Einsatz. „Die nehmen das sehr, sehr positiv auf”, so Menden. Und auch wir ziehen unseren Hut vor diesem Engagement! Davon könnte sich auch Emily bei GZSZ eine kleine Scheibe von abschneiden...

(jba)

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.