Wilder Finalkrimi Deutschlands Hockey-Herren entthronen WM-Titelverteidiger Belgien

„Goodbye Deutschland“ Stress bei Auswanderer-Paar: „Du gehst mir auf den Sack“

1658687

Caro und Andreas Robens.

Mallorca – Haben sich die Kult-Bodybuilder etwa verhoben? „Goodbye Deutschland“-Auswanderer Caro (40) und Andreas Robens (53) sind schwer im Stress.

Die Wahl-Mallorquiner beziehen ein schönes Haus direkt am Meer. Das sorgt auch für Zoff in der Beziehung, denn der Umzug verlangt den Robens einiges ab.

Alles zum Thema Mallorca

„Goodbye Deutschland“: Umzug sorgt für Stress bei Caro und Andreas Robens

„Die geht mir auf den Sack“, schimpft Andreas über Ehefrau Caro. Die ständig wechselnden Einrichtungsideen der gebürtigen Wuppertalerin passen ihrem Ehemann gar nicht in den Kram. 

Aber Caro ist selbst sauer: „So, mal wieder umräumen. Andreas hat sich nicht an die Absprachen gehalten.“

Zwar herrscht gerade mal dicke Luft, doch Caro und Andreas halten trotzdem immer fest zusammen. Die ehemalige Erzieherin hat ihren Andreas 2010 in einer Disco auf Mallorca kennengelernt. Nur sieben Wochen später gaben sie sich das Ja-Wort. Seitdem erobern die Robens die spanische Insel gemeinsam. Und sie arbeiten hart für den beruflichen Erfolg. 

„Goodbye Deutschland“ auf Mallorca: Caro und Andreas Robens arbeiten hart für den Erfolg

2011 eröffnete das Paar ein Fitnessstudio und 2018 ein Restaurant auf Mallorca. Und jetzt können sich die Robens eine traumhafte Finca mit Pool mit Blick aufs Meer leisten. 

Doch macht Andreas eine Sache zu schaffen: Caro und er zahlen nun doppelt so viel Miete wie zuvor. Mehr als 2.000 Euro frisst das neue  Luxus-Domizil inklusive Nebenkosten. 

20.000 Euro haben die Bodybuilder zudem in ihr Auswanderer-Nest (180 qm) gesteckt. Das müssen sie irgendwie wieder reinholen.

„Ich bin ein bisschen skeptisch, wie das funktioniert und wie teuer das mit einem Pool wird. Für einen Pool muss man immer so 300 bis 400 Euro im Monat rechnen“, rechnet Andreas vor.

„Goodbye Deutschland“: Andreas Robens hat Angst vor hohen Ausgaben

Dass die monatlichen Ausgaben so in die Höhe schießen, macht dem Unternehmer plötzlich Angst. Daher stecken Caro und er privat erstmal zurück und dafür alle Energie in die Arbeit. „Ich kann das Privatleben zurückschieben und einfach mal Vollgas geben“, sagt der Unternehmer. Aber Andreas sagt auch: „Wir zerreißen uns gerade!“

Der geschäftstüchtige Bodybuilder macht sich auf der Lieblingsinsel der Deutschen trotzdem auf die Suche nach neuen Geldquellen. Schließlich geht die Saison auf Mallorca bald zu Ende. 

Wie es mit den Robens auf Mallorca weitergeht, zeigt Vox regelmäßig bei „Goodbye Deutschland“. (sp)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.