„Goodbye Deutschland“ Caro Robens: Muskelfrau kassiert Hass für sexy Outfit

Durch „Goodbye Deutschland“ wurde sie schnell zur TV-Bekanntheit: Caro Robens. Die Bodybuilderin, die mit ihrem Mann auf Mallorca lebt und arbeitet, polarisiert bei vielen Zuschauerinnen und Zuschauern. Nun hat sie mit einem heißen Outfit für Aufsehen gesorgt.

Auswanderin Caro Robens ist ein Blickfang, keine Frage: Die zierliche Blondine fällt mit ihren Muskeln auf. Nicht zuletzt deswegen gehört sie zu den wohl bekanntesten Personen der Reality-Doku „Goodbye Deutschland“ (aktuell immer freitags ab 20.15 Uhr auf Vox).

Nun hat die Muskelfrau in einem ultra-knappen Outfit für viel Aufsehen gesorgt. Den sexy Look hat sie auf dem Instagram-Account, den sie sich mit ihrem Mann Andreas Robens (55) teilt, veröffentlicht.

Die 43-Jährige präsentiert sich bei ihrem aktuellen Schnappschuss in einem winzigen Spitzenkleidchen in Hellrosa. Der Rock bedeckt nur das Nötigste, das Dekolleté wirkt gigantisch. Dazu passend trägt sie hohe Schuhe mit weißen und roten Streifen. Caro Robens hat sich eine schmale Gasse in der beliebten Urlaubsstadt Alcudia auf Mallorca bei strahlendem Sonnenschein als Kulisse für das Foto ausgesucht.

Alles zum Thema Social Media
  • Netiquette von EXPRESS.de Ihre Meinung ist uns wichtig, aber es gibt auch Regeln – was wir nicht dulden
  • „Let's Dance“ Amira Pocher zeigt nach bitterem Show-Aus ihr wahres Gesicht – Massimo reagiert
  • Erst uriniert, dann ausgerastet Große Blutlache in Köln – Kriminalbiologe war Zeuge
  • Liebes-Aus bei Bibi und Julian Ihre Trennung lässt jetzt eine ganze Generation verzweifeln
  • Schock bei Lola Weippert RTL-Moderatorin zeigt blutverschmiertes Gesicht und äußert bösen Verdacht
  • Die süßeste Szene der Saison Mini-Fan Luis schafft es in Saisonrückblick der Bundesliga
  • Formel 1 Mit 700.000-Euro-Uhr & Lamborghini-Yacht: Hier protzt MMA-Star McGregor in Monaco
  • „Bridgerton“ Schauspielerin spricht über psychische Probleme: „Ich will überleben“
  • Superstar in Europa Billie Eilish singt sich in Bonn warm – Wiedersehen in Köln
  • Nach Zverev-Horror Freundin Sophia Thomalla geschockt: „Mein Herz zerschellte in tausend Teile“

„Goodbye Deutschland“: Caro Robens polarisiert mit Dekolleté

„Heute haben wir uns endlich mal die Zeit nur für uns genommen und haben einen Ausflug nach Alcudia gemacht. Einfach nur schön!“, schreibt die gebürtige Wuppertalerin zum Bild.

Die pralle Oberweite im sexy Outfit sorgt auf Instagram nicht nur für Bewunderung und bringt Fans der „Goodbye Deutschland“-Teilnehmerin um den Verstand. Es gibt auch kritische Stimmen, die Caro Robens wohl in der Kommentarspalte beleidigt haben. Zumindest sieht man einige Kommentare, die die Muskelfrau in Schutz nehmen. Von den Beleidungen ist nichts mehr zu sehen, sie wurden offensichtlich gelöscht.

Das Löschen ist ihr gutes Recht. Schließlich handelt es sich um ihren Instagram-Account. Niemand muss sich freiwillig öffentlich auf dem Netzwerk demütigen lassen.

„Goodbye Deutschland“: Caro Robens rechtfertigt sich

Ein Fan schreibt beispielsweise: „Ich bin gerade in Amerika im Urlaub und was mir hier sehr stark aufgefallen ist, dass du hier rum laufen kannst wie du willst. Es interessiert niemanden, es guckt dich keiner blöd an oder verurteilt dich. Sowas würde ich mir für die Deutschen auch wünschen. Wie kann man sich das Maul zerreißen, weil Caros Kleidung nicht dem Standard entspricht?“, fragt er.

Die Antwort folgt prompt – und zwar von Caro Robens selbst: „Das ist hier (Anmerkung der Redaktion: Mallorca) genauso. Wenn du im Bademantel vor die Tür willst, stört es auch keinen. Nur die Deutschen sind so.“

Ein anderer Fan bestärkt Caro Robens ebenfalls: „Also man darf gerne kritisieren, aber: mit Respekt! ‚Nuttig, Hupen, billig‘ haben da nix zu suchen. Ein wenig Toleranz wäre so manches Mal angebracht. Ich lebe auf Mallorca, und gerade die Deutsche sollten nicht schon wieder den Finger erheben. Schaut Euch gern die deutschen Touristen hier auf Mallorca an!! Von wegen Respekt gegenüber dem Land. Oder bucht doch im Winter Thailand. Jeder wie er möchte!! Nettes Sommerkleidchen, Caro.“ Eine Antwort der Muskelfrau gibt es hier jedoch noch nicht.

„Goodbye Deutschland“: Caro Robens oft Opfer von Hass im Netz

Zu lesen sind aktuell noch viele Komplimente in der Kommentarspalte. Hier eine Auswahl:

  • „Wow, Caro! Das sieht ja wieder mal verdammt lecker aus.“
  • „Tolles Bild!“
  • „Hübsches Foto einer hübschen Frau.“
  • „Du siehst super aus.“
  • „Schönes Foto – schöne Stadt – schönes Kleid!“
  • „Wunderschönes Foto von Dir.“

Leider ist es nicht das erste Mal, dass Caro Robens die Erfahrung machen muss, dass sie Opfer von Hass innerhalb der sozialen Medien wird. Immer wieder hat sie beispielsweise mit dem Vorwurf zu kämpfen, sie sei ein Mann, weil sie so muskulös ist. (dok)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.