Sat.1-„Frühstücksfernsehen“  Moderatorin Karen Heinrichs „brutal“ genervt von Kollegen 

Karen HeinrichsSat.1-„Frühstücksfernsehen“-Moderatorin Karen Heinrichs, hier auf einem Foto vom August 2021

Sat.1-„Frühstücksfernsehen“-Moderatorin Karen Heinrichs, hier auf einem Foto aus dem August 2021, regt sich über ihren Kollegen Lukas Haunerland auf. 

Karen Heinrichs ist ziemlich sauer auf ihren Kollegen Lukas Haunerland. Dabei will der Musiker doch nur ihr mathematisches Verständnis testen. 

So genervt sieht man Karen Heinrichs (48) selten. Normalerweise ist die Moderatorin stets gut gelaunt, jetzt regt sie sich aber über ihren Kollegen Lukas Haunerland auf. 

In einer Story auf dem offiziellen Instagram-Account des Sat.1-„Frühstücksfernsehen“ mit mehr als 509.000 Followern und Followerinnen (Stand: 25. Juli) lässt die Blondine Dampf über ihren Kollegen, der in der Sendung meistens am Klavier sitzt, ab.  

Sat.1-„Frühstücksfernsehen“: Karen Heinrichs ist von Lukas Haunerland genervt 

„Ich habe ja Lukas total lieb“, erzählt Karen Heinrichs und sagt weiter:  „Aber heute nervt er mich brutal, nämlich so, wie meine Mathe-Lehrer damals.“ Aber warum treibt sie ihr Kollege zur Weißglut? 

Alles zum Thema Sat.1

Der Grund: Ihr Kollege haue ihr und ihrem Kollegen Matthias Killing (42) schon den ganzen Morgen Sachaufgaben um die Ohren. So hat sich die Moderatorin den Start in ihren Arbeitstag definitiv nicht vorgestellt. 

„Das schlimmste waren eben immer die Sachaufgaben für mich in Mathe“, gibt die Moderatorin preis und muss dann frustriert feststellen: „Wir haben bisher keine einzige lösen können.“

Für den Musiker hingegen sind die Textaufgaben kein Problem: „Ich finde, man kann die Lösung durch logisches Denken herausbekommen.“ Und das, obwohl er laut eigener Aussage überhaupt kein Mathe-Crack sei. 

„Meistens lassen sich die Textaufgaben mit dem Köpfchen erklären, darum finde ich es nicht so schwer“, meint Lukas Haunerland. Ob ihm seine Kollegin Karen Heinrichs diesbezüglich wohl zustimmen würde? (jhd) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.