Jetzt ist es offiziell Einigung verkündet: Deutschland erhält Gaslieferungen aus Katar

Dschungelcamp 2023 Gerüchte um Claudia Obert und „Sommerhaus“-Star – Reaktion sagt alles

Für die einen ist es eine Herausforderung, für manche einfach nur peinlich und für andere die letzte Rettung: das RTL-Dschungelcamp. Nun gibt es erste Spekulationen um mögliche neue Kandidaten. 

Die Gerüchteküche brodelt heißer als das Lagerfeuer im australischen Busch – und wieder wurde ein Holzscheit hineingeworfen. Im Januar 2023 schickt der Kölner Sender RTL wieder mehrere (mehr oder weniger) Prominente ins Dschungelcamp.

Während ein Teilnehmer längst offiziell feststeht, sollen nun auch weitere Namen von Teilnehmenden durchgesickert sein.

Dschungelcamp 2023: Claudia Obert regiert auf Gerüchte um ihre Teilnahme

So soll etwa Claudia Obert (61) an der kommenden Staffel der RTL-Show teilnehmen. Laut „Bild“ hat der Kölner Sender bereits erfolgreich an der Unternehmerin mit reichlich Trash-TV-Erfahrung (u.a. „Promi Big Brother“, „Promis unter Palmen“) gebaggert. 

Alles zum Thema RTL

Dabei ist es erst rund zwölf Monate her, dass die 61-Jährige selbst etwas ganz anderes verlauten ließ. „Da kriegt mich keine Summe der Welt hin“, so Obert damals. Bei ekligem Essen und Trinken sei sie raus! Was sie zu der Kehrtwende bewogen haben soll? Unklar. Ein Schampus-Versprechen wird RTL aber sicher nicht abgegeben haben. 

Offiziell kommentieren will der Sender die Gerüchte nicht – dafür aber Claudia Obert selbst. „Ich lasse da den anderen den Vortritt! Eine Maschine, die alles frisst, bin ich nicht“, stellte sie am Dienstagmorgen (11. Oktober 2022) via Instagram klar. 

Dschungelcamp 2023: Gerüchte um „Sommerhaus“-Sieger Patrick Romer

So auch „Bild“-Gerüchten zufolge der Name von „Sommerhaus der Stars“-Teilnehmer Patrick Romer (24), der sich gemeinsam mit Partnerin Antonia Hemmer (22) den Titel „Promi Pärchen 2022“ und das damit verbundene Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro sicherte.

Im „Sommerhaus“ sorgte vor allem der extreme Siegeswille des früheren „Bauer sucht Frau“-Landwirts für Aufsehen. Kein anderes Pärchen gewann mehr Spiele, als Antonia und Patrick. Und das lag eigenen Aussagen zufolge einzig und allein an Patricks Aufopferungsbereitschaft.

Genau diese vermisste er allerdings bei seiner Partnerin, mit der er deshalb mehr als einmal heftig aneinander rasselte. Im Netz entbrannte daraufhin ein regelrechter Shitstorm. Patricks Verhalten Antonia gegenüber sei einfach unmöglich, so der Tenor der Fan-Stimmen. Antonia Hemmer nahm im Anschluss Stellung und erklärte, dass beide Fehler gemacht hätten und zukünftig an ihrer Beziehung arbeiten wollen. Gemeinsame Reality-Shows werde es zukünftig aber nicht mehr geben. Das verriet die Blondine im EXPRESS.de-Interview.

Somit wäre das Dschungelcamp Patricks erstes Reality-Format, das er ohne seine Partnerin bestreiten müsste. Der Ex-„Bauer sucht Frau“-Landwirt im australischen Busch? EXPRESS.de weiß: An den Gerüchten ist – Stand jetzt – nichts dran. Aber: Der 24-Jährige, der nicht nur handwerkliches Geschick, sondern auch eine ordentliche Portion Ehrgeiz mitbringt, wäre mit Sicherheit ein ernstzunehmender Kandidat. Der größte Unterschied zum „Sommerhaus“: Hier entscheiden die Fans, wer eine Runde weiterkommt. Starke Leistungen in den Dschungelprüfungen würden im besten Fall nur für einen vollen Bauch sorgen. 

Dschungelcamp 2023: Ex-„Bachelor“ und Influencer sollen dabei sein

Auch Ex-„Bachelor“ Andrej Mangold (35), Influencer Tim Kampmann (21, „twety4tim“), Ex-„Sommerhaus der Stars“-Teilnehmerin Lisha (36), Reality TV-Star Yeliz Koc (28), Djamila Rowe (55), die 2002 durch eine erfundene Affäre mit dem Schweizer Botschafter Berühmtheit erlangte, werden „Bild“-Informationen zufolge als Kandidaten und Kandidatinnen gehandelt. RTL selbst hält sich mit Kommentaren zu den Gerüchten bis dato zurück.

Fest steht aber schon, dass Lucas Cordalis (55) an der Show teilnimmt. Der Sänger sollte eigentlich bereits an der vergangenen Staffel teilnehmen, musste aber wegen einer Corona-Infektion kurz vor dem Start absagen. 

Nach zwei Jahren an anderen Drehorten (zunächst gab es eine Ersatz-Show in Deutschland, dann ein Ausweich-Camp in Südafrika) wird die Show im Januar 2023 wieder in Australien produziert. 

Als Moderator wird Jan Köppen (39) an der Seite von Sonja Zietlow (54) zu sehen sein. Der bisherige Moderator Daniel Hartwich (44) hatte nach dem Ende der vergangenen Staffel erklärt, den Job abgeben zu wollen. Grund dafür ist, dass er mehr Zeit mit der Familie verbringen möchte, während der Schulzeit nicht wochenlang in einem anderen Land arbeiten will. (sku, tab, cw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.