Dschungelcamp Lucas Cordalis verweigert Aufgabe – Djamila Rowe schwer enttäuscht 

Das ist mal eine Beichte: „Ich liebe es ja, Schrauben und Dübel zu kaufen - ich glaube, das ist ein Fetisch von mir, so ein Baumarkt-Fetisch“, sagt Djamila. Selbst ist die Frau!

Tag zehn im Dschungelcamp: Djamila Rowe ist enttäuscht von Lucas Cordalis, weil dieser die Nachtwache nicht antreten möchte. 

Tag zehn im Dschungel und so langsam liegen die Nerven bei fast allen blank: Als nach einer Person für die Feuerwache gesucht wird, kommt es zum Eklat zwischen Lucas Cordalis und Djamila Rowe. 

Furore im Dschungelcamp! Djamila Rowe und Tessa Bergmeier sind fertig mit Nachtwache am Lagerfeuer und wollen endlich schlafen gehen. Dafür müssen die beiden von zwei anderen Camperinnen oder Campern gelöst werden – doch die Suche danach gestaltet sich schwieriger als gedacht. 

Weil Gigi bereits während der Schatzsuche lange wach bleiben musste, möchte er die Feuerwache nicht übernehmen. Also fragen Tessa und Djamila bei Lucas Cordalis nach, der ihnen aber eine klare Abfuhr erteilt. 

Dschungelcamp: Djamila Rowe schwer enttäuscht von Lucas Cordalis

„Ich war schon letzte Nacht dran, weck' jemand anderen“, gibt der Ehemann von Daniela Katzenberger zu verstehen. Weil er weiterschlafen will, sollen sie stattdessen Mitcamperin Claudia aus dem Bett scheuchen.

Alles zum Thema Lucas Cordalis

Djamila Rowe ist von der Abfuhr alles andere als begeistert: „Schlaf und Essen wird überbewertet, alles scheißegal, ich will nur überleben. Das hier ist schlimmer als alles, was ich in meinem Leben erlebt habe. Das ist schlimmer als Knast“, so die 55-Jährige.

„Im Knast hast du deine Ruhe, da hast du maximal das Thema mit der Zimmerkollegin“, pflichtet Tessa ihr bei. 

Der enttäuschten Djamila bleibt keine andere Wahl, als Claudia Effenberg aus dem Schlaf zu reißen, während sich Lucas wieder in seinen Schlafsack einrollt.

Dass sich der Sohn von Costa Cordalis geweigert habe, die Schicht zu übernehmen, enthält Djamila Claudia natürlich nicht vor. Auch Papis erbarmt sich und tritt schließlich zur Nachtwache an. 

Gleich am nächsten Morgen stellt das „Botschaftsluder“ Lucas dann zur Rede: „War nicht witzig. Nach der Mittelschicht habe ich ja noch die Schicht danach gemacht.“ „Ich hatte gestern einen ganz schwachen Moment“, rechtfertigt sich der 55-Jährige. (jhd) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.