DschungelcampPapis erhebt schwere Vorwürfe gegen Lucas Cordalis: „Er ist fake!“

Lucas Cordalis, Papis Loveday und Gigi Birofio bestaunen die Rakete, in die sie gleich eintreten werden.

Lucas Cordalis (l.), Papis Loveday und Gigi Birofio, hier im Dschungelcamp, mussten im Rahmen der Dschungelprüfung um Sterne kämpfen.

Achtung! Es wird laut! Dschungelcamper Gigi Birofio brannte in der RTL-Show die Sicherung durch. Der Reality-Star ging lautstark auf Lucas Cordalis los. Papis erhob schwere Vorwürfe gegen den Sänger.

Papis Loveday, Lucas Cordalis und Gigi Birofio: Klingt grundsätzlich nach einer fähigen Besetzung für die bevorstehende Dschungelprüfung. 

Doch nach der Prüfung des Trios kam es zu einem lautstarken Wortgefecht, bei dem Daniela Katzenbergers Ehemann Lucas und Reality-Star Gigi heftig aneinander rasselten. So hat man den Datingshow-Profi Gigi tatsächlich noch nicht erlebt. Dem 23-Jährigen brannten die Sicherungen durch. 

Dschungelcamp: Gigi rastet völlig aus: „F*ck mich nicht ab, Lucas“

Was die Szenen zeigen: Gigi und Papis kehrten nach der Dschungelprüfung schnurstracks ins Camp zurück. Lucas Cordalis bildete offenbar die Nachhut. Und genau das bemängelte der 55-Jährige.

Alles zum Thema Lucas Cordalis

„Mein Team hat mich alleine im Wald zurückgelassen, geile Leistung, echt“, polterte der Sänger in Richtung der anderen Promis. „Wir haben doch gewartet“, versuchte sich Papis zu erklären.

„Wegen einer Zigarette jetzt wieder vorzulaufen und mich allein wie ein Depp...“, legte Cordalis nach, als er plötzlich von Gigi unterbrochen wurde, der bis zu diesem Zeitpunkt noch seelenruhig auf seiner Pritsche gelegen hatte. 


*Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir für jeden Kauf eine Provision, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können. Indem Sie auf die Links klicken, stimmen Sie der Datenverarbeitungen der jeweiligen Affiliate-Partner zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


„Boah, mach nicht einen auf Opfer, Lucas. F*ck nicht den ganzen Dschungel ab“, blaffte Gigi in Richtung von Lucas. „Das ist mir völlig egal, du kannst da herumschreien, wie du willst“, konterte der Sohn des verstorbenen Dschungelkönigs Costa Cordalis (†75), der damit offenbar das Fass zum Überlaufen brachte. 

Wutentbrannt sprang Gigi von seinem Bett auf und erhob die Stimme: „Lucas? F*ck mich nicht ab. Hör auf, immer einen auf Opfer zu machen“, fauchte Gigi, der wild mit seinen Händen gestikulierte und den Sänger im nächsten Atemzug dazu aufforderte, den anderen von den „tausenden Sachen“ zu berichten, die er so gerne erzählen wollen würde.

„Es gibt keine Sachen“, so Lucas Cordalis, der mit Gigis Ausraster offenbar nicht gerechnet hatte. Doch was Gigi meinte, sollte sich bald offenbaren.

Hintergrund des Streits war die Leistung von Lucas Cordalis in der Dschungelprüfung: „Ich konnte zwei Dinge nicht runterschlucken, weil ich physisch nicht schlucken kann. Ich habe alles versucht. Seit dieser Prüfung laufe ich rum wie ein Aussätziger und die beiden zeigen nur mit dem Finger auf mich“, erklärte Lucas die Sache aus seiner Sicht.

Dschungelcamp 2023

Alle Dschungelprüfungen und die erspielten Sterne im Überblick

1/36

Gigi sah das allerdings anders – und verlor vollends die Fassung. „Willst du mich verarschen? Hab' die Eier in der Hose, was du nicht hast“, schimpfte der Dschungel-Macho. Schließlich mischte sich auch Papis ein: „Mach' nicht auf Opfer hier. Erzähl' die Geschichte, wie sie war, dann sehen wir dein wahres Gesicht. Du bist ein falscher Mann, jetzt reicht's.“ Wütend verließ das Model das Camp-Zentrum.

Gegenüber Jolina packte Papis aus: „Gigi hat nach der Prüfung gesagt, dass wir auch sieben Sterne hätten bekommen können, aber Lucas konnte nicht schlucken. Daraufhin sagte Lucas, dass wir ihn nicht gut darstellen. Er könnte auch tausend Dinge über uns sagen. Dann habe ich gesagt: ‚Lucas, was ist los mit dir? Was unterstellst du uns?‘ Vor der Kamera supercool, hinter der Kamera dann so. Das habe ich nicht erwartet von ihm.“

Papis war sichtlich aufgebraucht – und erhob schwere Vorwürfe gegen den Sänger: „Er ist fake, sorry, brauch' ich nicht! Und dann hat er vor der Kamera bestritten, dass er diesen Satz gesagt hat.“

Und auch den Fans fehlte die Authentizität. „Lucas Cordalis ist so ein schlechter Schauspieler, zieht nur seine Show durch, um Anrufe zu bekommen“, hieß es etwa auf Twitter. Ich könnte inzwischen echt kotzen, wenn ich Lucas reden höre, schrieb ein User. Ein weiterer Twitter-Nutzer stellte klar: „Ich mag Lucas offiziell weniger als Claudia.“ (cw/ls)