RTL nicht auf StandVerwirrung um Woelke-Klein-Drama: Fans enttäuscht wegen Dschungel-Wiedersehen

Peter Klein und Yvonne Woelke, hier im Februar 2023 am Frankfurter Flughafen

Peter Klein und Yvonne Woelke, hier im Februar 2023 am Frankfurter Flughafen, sollen eine Affäre miteinander haben. 

Die Fans erwarteten beim großen Dschungel-Nachspiel (RTL) vor allem eines: ein ausführliches Statement von Yvonne Woelke. Denn am Samstag ließ Iris Kleins Ehemann Peter die überraschende Liebes-Bombe platzen.

Was Lucas Cordalis, Djamila Rowe und Co. im Dschungelcamp 2023 anstellten, ging an so manchem Fan völlig vorbei. Viel interessanter: Das wilde Treiben im Versace-Hotel, in dem Peter Klein und Yvonne Woelke laut Iris Klein eine Affäre begonnen haben sollen. Beide Beschuldigten bestreiten das. Am Samstag (11. Februar 2023) ließ Iris Kleins Noch-Ehemann dann plötzlich die Liebes-Bombe platzen.

Er habe sich aufgrund von Iris’ massiven Anschuldigungen immer weiter von ihr distanziert und sich nachträglich in Yvonne verliebt. Klingt seltsam, sei aber wirklich so passiert. Dementsprechend gespannt blickten die Zuschauerinnen und Zuschauer auf das große Dschungel-Nachspiel (Sonntag, 12. Februar 2023, RTL). Im Fokus: Yvonne Woelke, die endlich für Klarheit sorgen sollte. Wie bewertet sie das Liebes-Geständnis von Peter Klein? Doch RTL machte den Fans einen Strich durch die Rechnung. Aus einem ganz bestimmten Grund!

Dschungelcamp: Fans verwirrt wegen RTL-Show – „Wann wurde das jetzt genau aufgenommen?“

„Mir egal was heute alles passiert. Ich bin nur hier, um mehr vom Peter und Yvonne Drama zu sehen“, schrieb ein Zuschauer auf Twitter, der es offenbar nicht erwarten konnte, endlich zu erfahren, was im Versace-Hotel passiert ist. 

Alles zum Thema RTL

Aber: Es handelte sich nicht um eine Live-Show. RTL zeichnete die Show bereits vor einigen Tagen auf. Dass der Kölner Privatsender deshalb völlig veraltete Woelke-Klein Informationen zeigte, sorgte bei einigen Fans für Verwunderung. 

  • „Wann wurde das jetzt genau aufgenommen? Sind die mit dem Peter Yvonne Drama auf Stand?“
  • „Da sich das ja gefühlt stündlich ändert, würde mich das ja interessieren, wann aufgezeichnet wurde.“
  • „War das Geständnis von Peter nicht gestern?“
  • „Ist doch eine Aufzeichnung, das dürfte da noch ganz anders ausgesehen haben.“
  • „Leider alles vorproduziert!“
  • „Was wir wollen: Dass Yvonne sich zu Peters Geständnis äußert.“
  • „Kommt Iris noch?“

Denn anstatt die ausführliche Liebes-Beichte von Iris Kleins Ehemann Peter zu kommentieren, sprach Yvonne Woelke über den Zoff mit Cosimo, der sich nach dem Dschungelcamp im Versace-Hotel abfällig über das Äußere von Dschungelkönigin Djamila Rowe geäußert haben soll. 

Spätestens als sich Djamila Rowe dann emotional an ihre Dschungel-Begleiterin Yvonne Woelke wandte, war klar: Hier konnte etwas nicht stimmen. Zumindest in Sachen Aktualität.

„Ich habe heute eine klare Ansage gemacht. Und die werde ich hier auch nochmal wiederholen. Liebe Yvonne, an dieser Stelle, von mir als Freundin, bitte hört damit jetzt auf. Dieser Wahnsinn muss ein Ende haben. Einfach nicht mehr drauf eingehen. Wenn die eine Seite schießt, schießt nicht mehr zurück. Nicht mehr das ganze Posten“, sagte Djamila Rowe beim großen Dschungel-Nachspiel am Sonntagabend.

Die 55-Jährige kündigte Yvonne kürzlich im „Bild“-Interview die Freundschaft, nachdem Iris Klein pikante Chatverläufe von Yvonne und Peter in ihrer Instagramstory veröffentlicht hatte. 

Die Fronten sind verhärtet. Denn Djamila machte unmissverständlich klar, dass sie künftig nichts mehr mit Yvonne zu tun haben wolle. Ob in der Causa Woelke-Klein in den kommenden Wochen Ruhe einkehren wird, bleibt abzuwarten. (cw)