Im Interview Micaela Schäfer verrät: Mit diesem Dschungelcamper würde sie niemals eingesperrt werden wollen

Model Micaela Schäfer steht beim Finale der Reality-Show „Promi Big Brother“ im Studio im Sat.1 Fernsehen.

Micaela Schäfer, hier im Dezember 2022 bei „Promi Big Brother“, belegte 2012 Platz vier im Dschungelcamp.

Ex-Dschungelcamperin Micaela Schäfer spricht mit EXPRESS.de über die aktuelle Staffel, ihren Favoriten und die größte Nervensäge des Camps. 

Auch Micaela Schäfer weiß, wie es sich anfühlt, im australischen Dschungel um sein Leben zu schwitzen. Das Nacktmodel zog 2012 ins Dschungelcamp ein und belegte den vierten Platz. 

Im EXPRESS.de-Interview sprach die Ex-„Promi Big Brother“-Bewohnerin über die aktuelle Staffel, ihren Favoriten und die größte Nervensäge des Camps. 

Dschungelcamp 2023: Micaela Schäfer über aktuelle Staffel, ihren Favoriten und die größte Nervensäge 

Wer holt die Dschungelkrone?

Micaela Schäfer: Ich glaube, dass es Cosimo machen wird. Generell würde ich sagen, dass es ein Männerfinale geben könnte. Cosimo, Papis Loveday und Lucas Cordalis. Vielleicht rutscht auch noch Gigi mit rein. Aber ja, Cosimo! Am Anfang war ich tatsächlich gar kein Fan. Aber jetzt muss ich sagen, dass ich ihn süß, smart und authentisch finde. Er ist einfach unperfekt. Und das kommt gut an. Er macht sein Ding und steht zu seinen Fehlern. Er ist sehr menschlich und das macht ihn zu einem heißen Anwärter auf die Krone.

Alles zum Thema Micaela Schäfer

Cosimo hatte seine Momente, in denen er in altbekannter Manier so richtig aufdrehte. Allerdings sehen die Zuschauerinnen und Zuschauer auch ganz neue Seiten an ihm. Er wirkt zurückgezogen, eher introvertiert. Woran könnte das liegen?

Micaela Schäfer: Im Dschungel wird einem ja praktisch alles entzogen. Durch das fehlende Essen hat man einfach weniger Energie. Ich hab mich 2012 auch nicht wiedererkannt, als ich im Dschungel war. Ich war kraftlos. Die Konzentration ließ nach. Jeder hat im Camp mal ein Tief.

Welcher Promi des aktuellen Casts ging/geht Ihnen am meisten auf den Sack?

Micaela Schäfer: Na ja, also Tessa Bergmeier ging mir schon auf den Sack. Und zwar gehörig. Das war oberste Zicken-Liga. Ich hab mich zwar über sie amüsiert. Aber gerade zum Ende hin wurde es nur nervig. Wenn es nur in die eine Richtung geht, wird es schnell anstrengend. Ja gut, Gigi – wie soll man das nett ausdrücken (lacht)? Ich finde ihn süß und lustig, aber ich hoffe, dass ich niemals mit ihm in einen Raum gesperrt werde und mich mit ihm unterhalten muss.

Also glauben Sie, dass zwischen Gigi und Ihnen kein anständiges Gespräch zustande kommen würde? Worüber könnte er mit Ihnen sprechen wollen?

Micaela Schäfer: Das denke ich nicht (lacht)! Ich würde mich auf jeden Fall amüsieren. Aber wahrscheinlich würde er mit mir über meinen Beruf sprechen wollen. Das Nacktsein.

Sie hatten bereits erzählt, dass Djamila Rowe und Sie den gleichen Beauty-Doc haben. Auch der eine oder andere Kaffee sei dort schon gemeinsam getrunken worden. Andere treffen sich beim Einkaufen. Sie beide treffen sich in der Schönheitsklinik. Zücken sie beide manchmal den Kalender und versuchen, den nächsten Termin zeitlich auf den jeweils anderen abzustimmen?

Micaela Schäfer: Also wir sprechen uns nicht ab. Aber Djamila geht schon recht häufig zum Beauty-Doc. Die Chance, sie dort zu treffen, ist größer, als sie beispielsweise im Supermarkt zu treffen. Sie verbringt dort sehr viel Zeit.

Optisch fällt Djamila ja definitiv auf. Ihre aufgespritzten Lippen sind unübersehbar. Wie erklären Sie sich dieses Schönheitsideal?

Micaela Schäfer: Es ist schwer, eine Erklärung dafür zu finden, weil sie es einfach schön findet. Es ist ihr persönliches Schönheitsideal. Sie findet es schön, wenn etwas überdimensional groß ist. Im Dschungel fällt es schon sehr negativ auf. Ich kenne sie ja Face to Face. In echt sieht es nicht so schlimm aus, wie es im Dschungel aussieht. Dadurch, dass sie komplett ungeschminkt ist, wirken die Augen kleiner. Die Lippen wirken dadurch einfach größer. Aber ja, generell ist es schon deutlich zu groß. Das ist logisch.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.