Dschungelcamp 2022 RTL überrascht mit Ankündigung nach Corona-Schock

V.o.l.: Eric Stehfest, Linda Nobat, Janina Youssefian, Filip Pavlovic, Christin Okpara, Lucas Cordalis, Tara Tabitha, Peter Althof, Harald Glööckler, Anouschka Renzi, Manuel Flickinger und Tina Ruland.

Corona-Chaos im Dschungelcamp. Was bedeuten die Infektionen für die Kandidaten und Kandidatinnen? (V.o.l.: Eric Stehfest, Linda Nobat, Janina Youssefian, Filip Pavlovic, Christin Okpara, Lucas Cordalis, Tara Tabitha, Peter Althof, Harald Glööckler, Anouschka Renzi, Manuel Flickinger und Tina Ruland)

Corona-Chaos im Dschungelcamp. Nachdem schon Christin Okpara, ihr Ersatzkandidat Cosimo und auch Lucas Cordalis – zumindest vorerst –das Handtuch schmeißen mussten, überraschte RTL mit einer Ankündigung. 

Die diesjährige Auflage des Dschungelcamps hat noch nicht einmal begonnen. Dennoch ist die RTL-Show bereits jetzt in aller Munde. 

Nachdem Christin Okpara (25) aufgrund von „Unregelmäßigkeiten“ bezüglich ihres Impf-Status bereits das Feld räumen müsste, schien es das Coronavirus auf  RTL abgesehen zu haben.

Mit Ersatzkandidat Cosimo (40) griffen die Verantwortlichen gewaltig ins Klo. Der Reality-Star wurde schon vor seiner Reise nach Südafrika positiv getestet. Auch Dschungel-Thron-Anwärter Lucas Cordalis (54) spielte den Verantwortlichen mit seiner Coronainfektion mit Sicherheit nicht in die Karten. 

Doch was bedeutet das nun für die übriggebliebenen Dschungelcamp-Kandidaten und -Kandidatinnen? Gibt es Sicherheitsvorkehrungen innerhalb des südafrikanischen Dickichts?  

Alles zum Thema RTL
  • „Take Me Out“ Chris Tall blamiert sich als Moderator – „Das ist ja richtig gemein“
  • Mareile Höppner oben ohne Neue RTL-Moderatorin zeigt im Urlaub viel Haut – „so verführerisch“ 
  • „Wo sind die Albaner, Digga?“ Roaya Soraya begeistert etliche Fans – jetzt soll RTL einen Mann für sie suchen
  • „Wer wird Millionär?“ Mentalist will Günther Jauch austricksen – und wird selbst entzaubert
  • Aktuelle Lage RTL änderte am Dienstag das Abendprogramm für Spezialsendung
  • „Bachelorette“-Gewinner Alex Hindersmann liebt RTL-Moderatorin – „Ich bin stolz auf uns“
  • Nach nur drei Folgen RTL schmeißt Primetime-Show aus dem Programm
  • „Wer wird Millionär?“ Jauch schießt gegen Fußball-Fanszenen – Zweitliga-Verein reagiert und stellt Quizfrage
  • „Der Bachelor“ Dominik im Liebes-Rausch – Anna tanzt verführerisch im schwarzen Kleid
  • Henning Baum Oben ohne: Schauspieler präsentiert seinen durchtrainierten Mega-Körper 

Dschungelcamp 2022: RTL überrascht mit Corona-Ankündigung 

Der Einzug der Gruppe in das Camp erfolgte am Mittwoch (19. Januar 2022). Zuvor entschied sich RTL gegen eine zehntägige und damit für eine fünftägige Quarantäne in Südafrika. Wie der Sender nun auf „Bild“-Anfrage verriet, werde es innerhalb des Camps aber anders ablaufen, als die meisten vermuten dürften.

„Weitere Tests sind wie bei anderen Reality-Produktionen der letzten Monate nicht mehr vorgeschrieben. Zur Anzahl der Corona-Fälle geben wir keine Auskunft“, das teilte  ein Unternehmenssprecher mit.

Auch bei RTLZWEI-Show „Kampf der Realitystars“ verhalte man sich ähnlich. 

Dschungelcamp 2022: RTL begründet Entscheidung

Zugegeben: Nicht nur auf den ersten Blick wirkt diese Entscheidung etwas kurios. Zumal sich die Ereignisse in den vergangenen Tagen überschlugen. Dennoch wolle der Sender von weiteren Tests absehen.

Und das habe ganz bestimmte Gründe: Man wolle den Kandidaten und Kandidatinnen nicht den Eindruck vermitteln, an einem herkömmlichen TV-Set zu arbeiten. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen sollen sich voll und ganz auf das Dschungel-Szenario einlassen. Tägliche Tests würden dieses Gedankenspiel scheinbar zunichtemachen. 

Ein weiterer Grund: Streng genommen gelten alle Mitglieder der Gruppe als Haushalt oder Wohngemeinschaft. 

Auf Tests der Moderatoren Sonja Zietlow (53) und Daniel Hartwich (43) möchte RTL allerdings nicht verzichten. Das Duo wird täglich zur Überprüfung gebeten. (cw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.