Dschungelcamp Glööckler wird zur Zielscheibe: Zuschauer attackieren ihn – Fans haben klare Meinung

Dschungelcamp 2022: Mode-Schöpfer Harald Glööckler ist für viele Fans jetzt schon der Geheimfavorit.

Dschungelcamp 2022: Mode-Schöpfer Harald Glööckler ist für viele Fans jetzt schon der Geheimfavorit. 

Dschungelcamp 2022: Kandidat Harald Glööckler hat sein extravagantes Designer-Leben gegen den südafrikanischen Busch eingetauscht. Wie kommt der Mode-Schöpfer bei den Fans an? Auf Twitter haben sich zwar einige Lästermäuler über seine Optik ausgelassen. Doch das Gros der Fans sieht ihn als Geheimfavoriten. 

Mode-Schöpfer Harald Glööckler (56) polarisiert: Der extravagante Designer mag es normalerweise dekadent und luxuriös. Nicht wenige dürfte es wundern, wenn sogar der Toaster des gebürtigen Baden-Württembergers mit glänzenden Brillanten besetzt wäre.  

Doch der Dschungel – in diesem Fall der südafrikanische Busch – hat eben seine eigenen Gesetze. Das musste auch Harald Glööckler am eigenen Leib erfahren, der sich eigens für die RTL-Show Kopfhaar, Augenbrauen, Bart und Lidschatten permanent tätowieren ließ. Aber wie reagieren eigentlich die Dschungelcamp-2022-Fans auf den Paradiesvogel Harald Glööckler?

Die sind geteilter Meinung. Zumindest wenn es um den Eindruck geht, der während der ersten Folge entstand. Da kassierte Glööckler nämlich öffentlich einige Lästereien auf Twitter wegen seines Aussehens. Die Attacken waren teilweise sehr fies.

Alles zum Thema Harald Glööckler

Das Gros der Fans aber sieht Glööckler als echten Geheimfavoriten. Vor allem nach der ersten Prüfung der Show macht er für viele eine richtig gute Figur. 

  • „Bei all den trainierten und sportlichen Menschen hätte ich nicht gedacht, dass ausgerechnet Harald Glööckler das weiter packt. Respekt.“
  • „Chapeu, Harald. Was für ein Tier.“
  • „Einfach nur geil, Harald!“

Dschungelcamp 2022: Harald Glööckler etwa der Geheimfavorit? 

Harald Glööckler wurde gleich zu Beginn der RTL-Show zur gefürchteten Essensprüfung zitiert - so wie alle anderen seiner Teammitglieder auch. Obwohl sich der 56-Jährige eigenen Aussagen zufolge vegetarisch ernährt, verschlang er die geforderten Stücke des Kudu-Penisses ohne auch nur mit der Wimper zu zucken. 

Auf Twitter erntete der Designer für diesen Mut und die Überwindung Lob: „Was soll ich sagen, ich finde, der Glööckler macht das bis jetzt überraschend souverän“, lobte ein Zuschauer den Camp-Bewohner. Nicht wenige sahen in Harald Glööckler bereits nach der ersten Dschungel-Prüfung den wohl heißesten Anwärter auf die Krone. „Lege mich fest: Glööckler gewinnt. Liebe“, prognostizierte ein Fan.

Dschungelcamp 2022: Fans schießen gegen Harald Glööcklers Aussehen

Allerdings waren längst nicht alle Zuschauer und Zuschauerinnen so begeistert von dem Designer. Glööckler wurde von einigen ordentlich in die Twitter-Mangel genommen. Und das hatte vor allem optische Gründe.

Vielen passte die unnatürliche Art der Behaarung nicht. Auch seine anderen Beauty-Eingriffe wurden fies ins Visier genommen.

  • „Woraus ist eigentlich der Bart von Harald Glööckler? Filz? Kugelgarn?“
  • „Ist der mit schwarzer Schuhcreme gepimpt?“
  • „Welchen Kontinent hat sich Harald eigentlich ins Gesicht tätowieren lassen?“
  • „Irgendwie niedlich, wie Harald Glööckler vor seiner, nennen wir es Transformation, aussah.“
  • „Nach fünf Minuten Dschungelcamp gestern habe ich schon den Eindruck, das der Glööckler doch nicht das Geheimnis ewiger Jugend und Schönheit entdeckt hat. Schade eigentlich.“

Dschungelcamp 2022: Glööckler kassiert fiese Seitenhiebe via Twitter

In vielen Tweets wurde Glööckler für sein ungewöhnliches Aussehen kritisiert. Man machte sich lustig über die offensichtlichen Beauty-Bemühungen des Modeschöpfers. Seine Eitelkeit wurde zur Zielscheibe für die Twitter-Community.

Vermutlich würde Glööckler selbstsicher über solchen miesen Scherzen und Attacken stehen. Schließlich steht er seit vielen Jahren zu seinen Schönheitseingriffen. Botox, Make-up und reichlich Glitzer gehören für Harald Glööckler eben fest zum Alltag - das sind fast schon seine Markenzeichen. Auch in der Hitze inmitten Südafrikas Busch möchte der Mode-Schöpfer definitiv nicht heruntergekommen daher laufen. Das hatte der 56-Jährige vorab schon angekündigt.

Glitzer hin oder her – Für viele Zuschauer ist „King Harald“ trotzdem der Geheimfavorit der Staffel. „Ich glaube, Harald wird uns in dieser Staffel positiv überraschen“, heißt es von einem Twitter-User. (cw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.