Dschungelcamp 2020: Tag 14 Erst sie, dann Laura: Wendler-Ex mit delikater Sex-Beichte

1683250

Claudia Norberg gibt im Dschungel offen Auskunft über das erste Mal mit ihrem Noch-Ehemann Michael Wendler.

Köln – Das große Finale von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ ist nahe: Am Samstag (25. Januar) steht fest, wer der Dschungelkönig im Jahr 2020 ist. Zuvor aber wird noch einmal ordentlich aussortiert und ausgepackt: Zum einen ist Krawall-Camperin Elena Miras ist raus. Das dürfte einige ihrer Mitstreiter freuen. Zum anderen hat Wendler-Ex Claudia Norberg noch ein paar Sex-Geheimnisse offenbart.

Kurz und schmerzlos lief der Rauswurf ab. Moderator Daniel Hartwich verzichtete auf eine lange Prozedur und sprach sofort aus, dass es Elena getroffen hat. Große Verwunderung bei allen  – diese Direktheit war neu für die Truppe. 

elena miras dschungelcamp 2020 raus

Krawall ist ihr Spezialgebiet: Elena Miras flog an Tag 14 raus – sie pöbelte gern, verlangte aber von anderen Respekt...

Wirklich traurig war – offensichtlich – niemand. Allerdings hatte sich Elena mit ihren lautstarken Wutausbrüchen, die an das Verhalten von Schlägerbräuten auf Schulhöfen erinnern – wenige Freunde gemacht. Elena konnte es selbst nicht glauben. Ihr Gesicht sprach jedenfalls Bände.

Alles zum Thema Claudia Norberg
  • Videobotschaft Laura Müller spricht erstmals nach dem Wendler-Beben
  • „Ist ja nicht normal“ Mutter spricht über Wendler – was passiert mit Tochter Adeline?
  • „Die Wahrheit über meinen Sohn“ Wendler-Papa Manfred Weßels holt zum Tiefschlag aus
  • Adeline (18) Wendler-Tochter verrät Zukunftspläne – und wie sie mit Laura klarkommt
  • Rückzieher im Namensstreit? Michael: „Werden immer als Müller und Wendler auftreten“
  • „Habe ich nie gewollt“ Claudia Norberg traurig, was Tochter Adeline durchmachen muss
  • Hochzeit mit dem Wendler Outfit von Braut Laura macht stutzig
  • Das riecht nach Ärger Wendler und Laura haben sich für Nachnamen entschieden
  • Hochzeit verschoben Hiobsbotschaft für Michael Wendler und Laura Müller
  • „Science fiction“ wird Wirklichkeit Bald kreisen solche „UFOs“ über Mönchengladbach

Dschungelcamp 2020: Elena und Sven werden keine Freunde mehr

Auch Ex-Boxer Sven Ottke dürfte der hübschen Mitcamperin keine Träne hinterher trauern. „Wir werden ja eh keine Freunde”, hatte Elena seinen Versuch einer Entschuldigung zuvor abgeblockt.

Im Dschungeltelefon legte sie nach: „Ich nehme die Entschuldigung an. Aber bei mir ist alles, was Sven betrifft, over.”

Lesen Sie hier mehr: Elena Miras im Dschungelcamp 2020

Der Boxer sah es gelassen: „Ich bin meiner Meinung nach über meinen Schatten gesprungen, habe versucht die Wogen zu glätten. Mehr kann ich nicht tun.”

Muss er jetzt auch nicht mehr. Die Zuschauer hatten nach den Szenen der letzten Tage offenbar genug von Elena Miras und ihrer teils aggressiven Art, mit Menschen umzugehen.

Claudia Norberg erzählt im Dschungelcamp von ihrem ersten Mal mit dem Wendler

1683254

Bei der Nachtwache stecken Claudia Norberg (l.) und Danni Büchner die Köpfe zusammen.

An Tag 13 hatte es bereits Claudia Norberg (49) getroffen. Die Noch-Ehefrau des umstrittenen Schlagersängers Michael Wendler (47), der mit seiner wesentlich jüngeren Freundin und Playboy-Nackedei Laura Müller (hier die Fotos der 19-Jährigen sehen) immer wieder für Schlagzeilen sorgt, stand schon seit Tag eins im Fokus des Camps und seiner Bewohner.

Nachdem sie bereits zu Beginn des Dschungelcamps über die Trennung vom Wendler sprach, beichtete sie nun am 14. Tag ein paar delikate Sex-Geheimnisse.

1683249

„Wie alt warst du bei deinem ersten Mal?”, will Danni Büchner (r.) von Claudia Norberg beim Spülen wissen. 

Bevor der Auszug der 49-Jährigen verkündet wurde, sprach Claudia Norberg beim Spülen mit Daniela Büchner. Die wollte von Claudia wissen, wie denn ihr allererstes Mal verlief. Claudias Antwort: Sie habe mit dem Wendler das erste Mal Sex gehabt. „Ich war erst 19. Meine Eltern dachten schon, ich wäre eine Lesbe, weil ich nie mit einem Jungen nach Hause gekommen bin“, gestand die 49-Jährige.

Dschungelcamp 2020: Laura Müller und Claudia Norberg hatten erstes Mal mit Wendler

Knackige 19, das erste Mal Sex mit Michael Wendler: Kennen wir diese Geschichte nicht schon irgendwoher? Auch Michael Wendlers neue Freundin Laura Müller hatte gebeichtet, das erste Mal Sex mit dem Schlagersänger gehabt zu haben – die damalige Schülerin war gerade 18 Jahre alt. „Michael ist mein erster Freund in allen Dingen“, sagte sie damals schüchtern in einem RTL-Interview. Der Wendler’sche Modus Operandi in Sachen Sex jedenfalls scheint sich zu bewähren.

1683246

Claudia Norberg weint, als sie die lieben Worte ihrer Noch-Schwiegermutter Christine Tiggemann liest, die ihr einen Brief geschrieben hat.

Claudia Norberg erklärte Danni daraufhin, wie sie Michael Wendler damals kennenlernte, nämlich durch eine Freundin. Und nicht nur das: Ihre Freundin sei damals mit Michael liiert gewesen. „Die hatte schon eine kleine Wohnung, da bin ich hin und da war er dann auch zu Besuch.“ Danni Büchner war verwundert: „Micha war ihr Freund? Oh, das kam bestimmt nicht gut an?“ Claudia nickte: „Ja, ich wollte das auch gar nicht. Dann haben wir uns unterhalten und dann hat er kurz darauf Schluss gemacht mit ihr.“

Dschungelcamp 2020: Claudia Norberg spricht über Beziehung mit Michael Wendler

Anschließend, so erklärte Claudia Norberg weiter, habe er immer bei ihr angerufen. „Meine Mutter hat ihm dann immer gesagt, in welchen Diskotheken ich bin.“ Dorthin sei er ihr dann jedes Mal gefolgt, wollte dort sein, wo sie ist. „Er ist mir so ein dreiviertel Jahr hinterhergelaufen, bis ich mich dann in ihn verliebt habe“, erklärte die 49-Jährige weiter. „Irgendwann haben wir uns getroffen, haben uns unterhalten und haben uns dann geküsst. Der hat mich wirklich erobert.“

1683247

Claudia Norberg musste das Camp verlassen. Zurück im Luxus-Hotel brechen dann alle Dämme, als Mama Waltraut ihre Tochter überrascht und in die Arme schließt.

Danni Büchner war ganz ergriffen über so viel Romantik. „Ja, ich habe auch jeden Tag von ihm Rosen bekommen“, fuhr Claudia Norberg fort. „Er hat gesagt, kein Tag in meinem Leben soll ohne Rose sein.“ Das jedenfalls dürfte sich seit einiger Zeit aber erübrigt haben.

Dschungelcamp 2020: Claudia Norberg spricht über Insolvenzverfahren

Doch nicht nur die Beziehung zum Schlagersänger war ein großes Thema bei den beiden Frauen, es ging auch um das Geld. Von Anfang an machte Claudia Norberg keinen Hehl daraus, das Geld dringend zu brauchen. Nicht nur die Gage, sondern auch das Preisgeld. Der Grund: „Das wird alles mein Insolvenzverwalter bekommen“, so Claudia offen zu Danni, als die nach der Bezahlung fragte.

Hier lesen: Dschungelcamp 2020 Tag 13 – Elena flippt aus und dann gibt's für Sven kein Halten mehr

Zwar dürfe sie einen kleinen Teil behalten, „Geld zum Leben“, wie sie sagte. Der größere Teil aber werde nicht auf dem eigenen Konto landen. „Jeder, der insolvent ist, darf 1.178 Euro im Monat haben“. Danni war sie geschockt. „Ich kriege gleich einen Herzinfarkt und kippe um. Und der Rest geht überall weg?“ Die kurze Antwort: Ja.

Anschließend erläuterte sie ausführlicher, wie es zu eben jener Insolvenz gekommen sei. Ein komplizierter Weg. Zunächst sei nur Michael Wendler in der Insolvenz gewesen. „Aus diesem Grund haben wir die Firma auf meinen Namen gegründet“, erklärt die 49-Jährige.

Hier lesen: Warum Claudia Norberg froh über das Aus im Dschungelcamp ist

Dann sei die Karriere auf einem absteigenden Ast gewesen: weniger Auftritte, parallel hatte das Paar ein riesiges Haus gebaut. „Ich kann dir gar nicht sagen, was das gekostet hat“, seufzte Claudia. Und irgendwann habe Michael Wendler sagen müssen: „Ich bin insolvent“, so Claudia. Michael Wendlers Plattenfirma CNI Records, damals von seiner Frau geführt, meldete im August 2016 Insolvenz an.

Dschungelcamp 2020: Im Hotel bekommt Claudia Norberg überraschenden Brief

Nun sei die Insolvenz durch, der Sänger konnte „neu anfangen“, erklärte Claudia weiter. „Du tust mir echt leid“, antwortete Danni Büchner entsetzt.

Danni Büchner hatte Claudia Norberg ins Herz geschlossen, nun aber ist die 49-Jährige draußen. Zurück im Luxus-Hotel genoss die Ex-Camperin einen Cocktail und bekam einen überraschenden Brief ihrer Noch-Schwiegermutter Christine Tiggemann. Als sie ihre berührenden Worte las, brach sie in Tränen aus. Alle Dämme brachen bei ihr dann schließlich, als auch Mama Waltraud sie besuchte und in die Arme schloss. „Ich habe ja jetzt nur noch meine Mama, mit der ich jetzt wieder zusammengewachsen bin”, so Claudia. (mg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.