Schweres Unglück Zwei Bundeswehr-Soldaten sterben bei Unfall mit Panzer

Heftige Symptome Charlotte Würdig mit Corona infiziert – auch ihre Kinder hat's erwischt

Moderatorin Charlotte Würdig kommt im Mai 2019 zur Verleihung des Felix Burda Awards.

Moderatorin Charlotte Würdig kommt im Mai 2019 zur Verleihung des Felix Burda Awards.

Die Corona-Zahlen steigen und immer mehr Menschen infizieren sich mit dem Virus. Nun hat es auch Charlotte Würdig und ihre kleinen Kinder getroffen. Die Moderatorin redet sich auf Instagram den Frust von der Seele.

Berlin. Schlechte Nachrichten aus dem Hause Würdig: Charlotte Würdig, Ex-Frau von Rapper Sido, und ihre Kinder haben sich mit Corona infiziert. Das teilte die 43-Jährige nun auf Instagram mit.

In einem etwa dreiminütigen Video auf Instagram richtet sie sich am Freitag (19. November 2021) an ihre Follower, und zwar mit ernsten Worten: „Ihr Lieben, ihr habt's gehört, ihr habt's mitbekommen. Wir sind vor wenigen Tagen positiv getestet worden, alle drei. Es hat uns schon ein bisschen härter erwischt.“ Sie betont: „Meine kleine Familie und ich, wir kriegen das hin, wir sind stark, wir sind ein gutes Team und wir boxen uns durch. Die ersten Tage waren aber brutal hart.“

Charlotte Würdig und ihre Kinder mit Corona infiziert 

Ihre Kinder (5 und 8 Jahre alt) seien vor Corona kerngesund gewesen, hätten ein gutes Immunsystem: „Dass es die so niedergeschmettert hat, mit teilweise 40, 41 Grad Fieber, das ist nicht schön für eine Mama zu sehen“, gesteht die 43-Jährige. 

Wie es ihr als Erwachsene ohne Immunschutz ergangen wäre, will sich Charlotte gar nicht vorstellen: „Wenn ich nicht geimpft wäre, dann möchte ich mir gar nicht ausmalen, wo ich jetzt wäre. Bestimmt nicht hier im Büro“, mahnt Charlotte Würdig. Denn auch sie hatte und hat weiterhin heftige Symptome durch ihre Infektion, betont Würdig.

Ihr Appell ist daher eindeutig: „Eine Bitte an euch Leute: Lasst euch impfen! Die Impfung ist kein Hokuspokus. Das hier sind keine spaßigen Tage.“ Die letzten Tagen seien für die Familie hart gewesen. Bleibt zu hoffen, dass es den dreien bald wieder besser geht und sie sich komplett erholen. (mei)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.