Wilder Finalkrimi Deutschlands Hockey-Herren entthronen WM-Titelverteidiger Belgien

„Ich stehe zu meinem Aussehen” TV-Star Caro Robens posiert nackt für Kalender

caro1

Caro Robens: Mit ihrem Aussehen polarisiert die Bodybuilderin, die im Format „Goodbye Deutschland" bekannt geworden ist. Das Selfie postete Caro Robens am 1. September 2020.

Palma – Die „Goodbye Deutschland”-Auswanderin Caro Robens (41) legt sich für ihren Schatz Andreas (53) ordentlich ins Zeug.

Als Hochzeitsgeschenk zieht sie sogar blank und gewährt ihren Fans jetzt erste Eindrücke von dem erotischen Fotoshooting.

„Goodbye Deutschland”-Star Caro Robens posiert nackt für Kalender

Liebe muss man bekanntlich immer wieder auffrischen, darum hat sich das Paar ein zweites Mal das Ja-Wort gegeben.

Alles zum Thema Social Media

Doch damit ist es nicht getan. Um ihren Ehemann in den siebten Himmel zu katapultieren, hat sich Caro Robens etwas Besonderes überlegt. Da das Jahr 2020 sich langsam verabschiedet, will sie Andreas mit einem freizügigen Kalender überraschen.

Das erste heiße Foto will Caro Robens auch ihren Fans nicht vorenthalten. Auf Instagram schreibt sie stolz: „Eins der Kalenderfotos von Andreas Hochzeitsgeschenk.”

Nacktfoto: Caro Robens wehrt sich gegen Photoshop-Kritik

Doch was ihrem Göttergatten vielleicht gefällt, kommt bei ihren Followern leider nicht an. Die Bodybuilderin muss einiges an Kritik einstecken. Die 41-Jährige habe zu viel mit Photoshop nachgeholfen.

Die „Goodbye Deutschland”-Auswanderin kontert sofort mit einer unbearbeiteten Version ihres sexy Schnappschusses und schreibt: „Ich habe keine Probleme, Fotos reinzusetzen, die unbearbeitet sind. Das mache ich täglich. Genauso sieht man mich auch im TV, also was wäre das für ein Schwachsinn?”

Und weiter heißt es: „Ich stehe zu meinem Aussehen und bin damit happy.”

Mit diesen deutlichen Worten scheint das Thema für ihre Kritiker zunächst abgehakt zu sein. Schließlich müssen die Nacktbilder auch nur einem Mann gefallen. (cf)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.