+++ EILMELDUNG +++ Großeinsatz in Duisburg Zwei Kinder attackiert und schwer verletzt – Polizei: „Gehen von einer Straftat aus“

+++ EILMELDUNG +++ Großeinsatz in Duisburg Zwei Kinder attackiert und schwer verletzt – Polizei: „Gehen von einer Straftat aus“

„Bauer sucht Frau“Michael geht nach Tränenausbruch „auf Abstand“: „Heftiger Moment“

Jan Hendrik (links) und Michael gehen die Sache unterschiedlich an.

Jan Hendrik (links) und Michael gehen die Sache bei „Bauer sucht Frau“ unterschiedlich an.

Bei Patricia und Jörg steht besonderer Besuch an: Patricias Sohn Manuel lernt den Bauern kennen – Missverständnisse nicht ausgeschlossen. Bei Fleckviehzüchter Michael und seinem Hofgast Jan Hendrik tun sich unterdessen große Zweifel auf. Jan Hendrik kommen die Tränen: Gibt es eine gemeinsame Zukunft?

Große Aufregung auf dem Hof von Ammenkuhhalter Jörg: In der aktuellen Folge von „Bauer sucht Frau“ (montags und dienstags um 20.15 Uhr bei RTL) trifft der 49-Jährige zum ersten Mal auf den Sohn seiner Hofdame Patricia. Nicht nur der Bauer ist vor dem Kennenlernen nervös, auch Patricia macht sich Sorgen: „Mir ist wichtig, dass mein Sohn nicht denkt: ‚Was hast du denn da für einen Clown ausgesucht?‘“, bangt sie.

*Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Beim Kauf über unsere Affiliate-Links erhalten wir eine Provision, die unseren unabhängigen Journalismus unterstützt. Beim Klick auf die Links stimmen Sie der Datenverarbeitungen der Affiliate-Partner zu. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Der 15-jährige Manuel hat das Asperger-Syndrom, erklärt seine Mutter, eine Form des Autismus, bei der die Kommunikations- und Kontaktfähigkeiten eingeschränkt sind. So ist ihr Sohn beispielsweise sehr zurückhaltend mit Körperkontakt. Jörg weiß davon augenscheinlich nichts, denn als Manuel auf den Hof kommt, umarmt ihn der Bauer erst einmal lange.

Alles zum Thema Bauer sucht Frau

„Bauer sucht Frau“: Überraschung für Patricias Sohn Manuel

„Okay, so geht es auch“, reagiert Manuel überrascht. Zu ihrer großen Verwunderung hat ihr Sohn jedoch kein Problem mit der körperlichen Nähe. „Ich dachte erst: Oh, oh, das geht nicht gut! Aber der Manuela hat ja sogar die Umarmung erwidert. Das war schon ein schönes Gefühl“, ist sie happy. „Er soll halt auch spüren, dass er hier willkommen ist“, meint Jörg, „deshalb habe ich ihn halt auch umarmt“.

Der RTL-Bauer hat sich zudem eine Überraschung für Patricias Sohn ausgedacht: Manuel soll mit einem Bobcat, einer Art Mini-Bagger, alleine fahren. Während der 15-Jährige sich begeistert hinters Steuer setzt, ist seine Mutter schon wieder total besorgt: „Was ist, wenn der Manuel dann einfach wegfährt mit dem Teil?“, ängstigt sie sich.

Doch der parkt das Gefährt entspannt und unter den wohlwollenden Augen von Jörg und dessen neunjährigem Sohn Niklas in der Garage ein. „Richtig toll! Ich liebe dieses Ding“, schwärmt er. Jörg ist stolz und hat für Patricia einen Rat: „Sie muss ihrem Sohnemann auch mal ein bisschen mehr zutrauen“, findet der Bauer. Manuel sieht das genau so: „Du bist meine kleine Angsthäsin“, neckt er seine Mutter.

Gedrückte Stimmung herrscht hingegen bei Bauer Michael und seinem Gast Jan Hendrik. Nach einer durchfeierten Nacht in Köln wollen die zwei Männer am Rheinufer eigentlich entspannen. Michael freut sich, dass Jan Hendrik seine Partytauglichkeit bewiesen hat: „Ich brauche keinen, der da eine schlechte Miene zieht“, macht der Bauer klar, wie wichtig ihm das Feiern is.: „Einige werden ja zu Couchpotatoes, das ist so gar nicht meine Welt“, betont er. Jan Hendrik ist hingegen nicht der Typ, der jedes Wochenende Party macht: „Ich brauche auch meine Ruhe und entspanne mich beim Sport“, erklärt der IT-Fachmann.

Im Gespräch will er von Michael wissen, ob er sich denn auch ein bisschen an seinen Lebensstil anpassen würde? „In Beziehungen ist es ein Geben und Nehmen, oder?“ Der Bauer ist zunächst optimistisch und sagt, man müsse sich „arrangieren“. Jan Hendrik wirkt angefasst: „Nicht übel gemeint, aber ich muss mein ganzes Leben jetzt auf den Kopf stellen. Ich muss meine Wohnung aufgeben, wahrscheinlich meinen Job wechseln … Wir müssen klären, ob das passen könnte“, sagt er.

Plötzlich fließen bei Jan Hendrik die Tränen. „Du darfst das nicht alles so zerdenken. Lass es einfach auf dich zukommen“, versucht der Bauer ihn zu beruhigen. Der 28-Jährige ist von dem Gefühlsausbruch überrascht: „Das war schon ein sehr heftiger Moment für mich“, stöhnt er.

Jan Hendrik mache sich zu viele Gedanken über die Zukunft und ein mögliches Zusammenleben: „Da sind wir aber noch gar nicht angekommen“, findet der Bauer. „Das sind so viele Ängste von ihm, die auch auf mich einwirken und mich tatsächlich auch sehr auf Abstand drücken“, bedauert Michael. Klingt nicht gerade nach einem Happy End … (tsch)