Seinen größten Hit kennt jeder Musiker John Miles mit 72 Jahren gestorben

„Are You The One?“ Sophia Thomalla stellt Kandidaten vor die Wahl

Thomalla

Sophia Thomalla moderiert die Flirtshow „Are You The One” auf TVNOW.

Köln – Der Druck steigt, die Stimmung fällt. Den Singles bleiben nur noch wenige „Matching Nights“ um Fortschritte zu machen und dem Preisgeld ein Stück näher zu kommen.

  • „Are You The One?“ jeden Donnerstag auf
  • Moderatorin Sophia Thomalla überrascht mit Angebot
  • Kathleen und Aaron gefährden den Erfolg der Gruppe

Endlich schaffen es Sabrina (24) und Marko (22) auf ein Date! In der Villa gelten die beiden als absolutes Traumpaar, was bedeutet, dass es dringend notwendig ist, die beiden in die „Match Box“ zu bekommen. Somit können sich die Singles Klarheit verschaffen und möglicherweise ihr zweites „Perfect Match“ finden.

„Are You The One?“: Hoffnung für das Traumpaar

Das Date der beiden könnte nicht besser laufen. Sie kommen sich noch näher und sprechen bereits über die Zeit nach „Are You The One?“.

Sie wollen unbedingt Gewissheit. Diese kann nur die „Match Box“ liefern. Ihre Gebete werden erhört und die übrigen Singles wählen die beiden in die Box.

„Are You The One?“ Moderatorin Sophia Thomalla ändert die Spielregeln erneut

Moderatorin Sophia Thomalla genießt es die Singles auf Probe zu stellen und Änderungen der Regeln zu verkünden. Normalerweise kann der Gewinn um 10.000 Euro aufgestockt werden, sollte die „Match Box“-Entscheidung verkauft werden. Dies änderte sich nun, Sophia bietet den Kandidaten für einen Verkauf 30.000 Euro an.

Eine große Versuchung! Alle können dieser aber widerstehen. Fast einstimmig wird die Entscheidung getroffen nicht zu verkaufen.

Böses Erwachen für „Are You The One?“-Traumpaar

Nervös stehen Marko und Sabrina in der „Match Box“ und warten auf das Ergebnis. Doch dies lautet nicht wie erhofft. Laut Experten sind die beiden kein Match.

Das eigentliche Traumpaar ist wie vom Schlag getroffen. „Ich weiß nicht, was die Psychologen sich zusammengebastelt haben“ sagt Marko traurig. Die beiden sind sehr enttäuscht und können die Entscheidung nicht glauben.

Auch die Stimmung in der Villa sinkt auf den Nullpunkt. Aaron (22) macht sich seinem Ärger Luft: „wir sind zwar einen Schritt weiter, aber wir sind irgendwie doch keinen Schritt weiter“. Auch Laura (25) erkennt die Ausweglosigkeit der aktuellen Situation: „Das Schiff ist wirklich am Sinken, es sieht nicht gut aus!“.

„Are You The One?“: Jill sorgt für Drama

Bereits seit Tag eins kann sich Jill (20) nicht festlegen und sorgt damit für Spannungen. Während sie offiziell nur Interesse an Sasha (24) hat, nähern sie und Maximilian (24) sich auch regelmäßig an.

Dies sorgt bei dem 24-jährigen Sasha für Eifersucht und Wut. Besonders nachdem er mitbekommt, wie Jill sagt: „Sasha ist nicht hier“ gefolgt von leichten Annäherungsversuchen zwischen ihr und Maximilian, geht er an die Decke.

Jill versucht nochmal das Gespräch zu suchen. Dieses ist aber nicht sonderlich von Erfolg gekrönt, es endet erneut im Streit, harte Worte fallen. Von beiden die Finger lassen, kann Jill dennoch nicht.

„Matching Night“ sorgt für erneute Spannungen

Reality Check: für die Kandidatin läuft es nicht sonderlich gut. Doch noch ist nicht alles verloren, das Blatt kann sich noch wenden. Doch bevor dies passiert erst einmal der Schock: die Singles werden mit ihrem ersten „Blackout“ konfrontiert. Kein Spot erleuchtet den griechischen Nachthimmel.

Das sorgt natürlich für Streit. Besonders Christin geht an die Decke: „Ihr habt euch dumm entschieden“, wirft sie ihren Mitstreitern vor. Diese erkennen das Problem nicht. Immerhin haben sie weiterhin die Chance auf 170.000 Euro und nun Gewissheit, wer auf keinen Fall ihr „Perfect Match“ ist.

Im weiteren Verlauf des Abends beginnt die Situation allerdings weiter zu eskalieren. Christin ist weiterhin sauer und kündigt an von nun an ihr eigenes Spiel zu spielen und nur noch ihren Weg zu verfolgen. Diese Ankündigung sorgt natürlich für Misstrauen und Wut bei den anderen. (sf)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.