Nach abgesagtem „Fernsehgarten” Andrea Kiewel grüßt Fans mit privatem Bikini-Foto

Neuer Inhalt (1)

Moderatorin Andrea Kiewel moderiert traditionell den ZDF-„Fernsehgarten”. Unser Archivbild zeigt Kiewel bei der Show am 28. Juni 2020. 

Mainz – Treue „Fernsehgarten”-Fans mussten am vergangenen Sonntag (2. August) auf ihre geliebte Schlager-Unterhaltung am Wochenende verzichten. Inklusive gewohnt quirliger Andrea Kiewel (55) vom Mainzer Lerchenberg. 

Dafür gab es jetzt einen privaten Gruß aus dem Homeoffice von der polarisierenden Moderatorin. „Kiwi” wünschte ihren Fans am Montag (3. August) einen guten Start in die neue Woche. Das Foto wurde auf der offiziellen Instagramseite des ZDF-„Fernsehgarten” hochgeladen. 

„Am Sonntag sind wir endlich wieder für Euch da!”, kündigte die 55-Jährige freudig an.

Andrea Kiewel zeigt sich mit ungewohnten Wuschel-Haaren

Kiewel zeigte sich auf dem Schnappschuss mit ungewohnter Wuschelmähne und nur im Bikini bekleidet vor ihrem Laptop. Ob sich die Moderatorin da gerade auf die Sendung am 9. August vorbereitete und sich über die anstehenden Gäste informierte?

Eins muss man Andrea Kiewel lassen: Für ihre 55 Jahre auf dem Buckel sieht sie auch mit ungekämmten Haaren noch ganz schön frisch aus. 

Das sehen auch Kiewels Fans so. In der Kommentarspalte unter dem Foto schreiben sie unter anderem: „Soooooo schöne Haare...” oder „tolles Bild...sieht klasse aus mit den Haaren”.

Am Ende ihres Posts stellte Kiewel der Instagram-Community noch eine Frage: „Habt Ihr am Wochenende ordentlich Energie für diese Woche getankt?”

Mallorca-„Fernsehgarten” am 26. Juli 2020: Auch zwei Kölner Künstler sorgten für Partystimmung

Ob mit oder ohne Energie – zur Erholung gibt es am Wochenende (9. August 2020) dann ja endlich wieder eine Folge „Fernsehgarten” in gewohnter Manier.

ZDF-„Fernsehgarten” am 2. August war lange im Voraus abgesagt – Helene Fischer wurde Ersatz

Statt einer aktuellen Ausgabe ZDF-„Fernsehgarten” zeigte der öffentlich-rechtliche Sender am letzten Sonntag (2. August) nämlich ein Konzert von Helene Fischer aus dem Jahr 2018.

Der Grund: Eigentlich hätten die Zuschauer eine Live-Übertragung der Olympischen Spiele aus Tokio erwartet. Dafür wurde der „Fernsehgarten” am 2. August schon lange im Voraus gecancelt.

Da die Olympischen Spiele aber wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt worden sind, musste spontan auch Ersatz für den „Fernsehgarten” her. (jba)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.