+++ EILMELDUNG +++ Trauer um ARD-Star Klaus Otto Nagorsnik überraschend gestorben – „das Publikum hat ihn geliebt“

+++ EILMELDUNG +++ Trauer um ARD-Star Klaus Otto Nagorsnik überraschend gestorben – „das Publikum hat ihn geliebt“

Nach Fotos mit Christian DürenAmira Pocher schwärmt: „Sicher kein kurzer Urlaubsflirt“

Amira Pocher kommt zu einer Benefiz-Gala zugunsten der McDonald's Kinderhilfe-Stiftung.

Amira Pocher, hier im November 2018, spricht in ihrem Podcast „Liebes Leben“ über ihr Verhältnis zu Christian Düren.

Die Trennung von Oliver Pocher ist nun schon einige Monate her. Jetzt spricht Amira Pocher in ihrem Podcast über einen neuen Mann, mit dem es wohl schnell funkte. 

von Klara Indernach (KI)

Amira Pocher (31) spricht in ihrem Podcast „Liebes Leben“, den sie gemeinsam mit ihrem Bruder Hima (33) führt, offen über ihr Privatleben. Nach der Trennung von Oliver Pocher (45) im vergangenen Herbst, gibt sie nun Einblicke in ihr emotionales Leben und potenzielle neue Beziehungen.

In der jüngsten Folge ihres Podcasts wurde Amira von ihrem Bruder Hima auf ihren Urlaub in Südafrika angesprochen, speziell auf die Begleitung durch „eine Person“, nämlich TV-Moderator Christian Düren. Fotos von ihr und Düren zeigten die beiden innig kuschelnd. 

Amira Pocher: Christian Düren sei „sicher kein kurzer Urlaubsflirt“

Amira erklärte dazu: „Es ist sicher kein kurzer Urlaubsflirt, so viel kann ich schon mal sagen“, und fügte hinzu, dass es zwischen ihnen sehr schnell funkte: „Man hat sehr schnell gemerkt, dass man sich sehr gut findet.“

Alles zum Thema Amira Pocher

Dennoch: Die Trennung von Oliver Pocher ist weiterhin ein sensibles Thema für Amira. Sie äußerte ihr Bedauern über die entstandenen Fotos mit ihrem neuen Bekannten in Südafrika und zeigte Verständnis für Olivers Gefühle: „Da sind suboptimale Bilder entstanden.“ Und weiter: „Es ist für andere Beteiligte nicht schön, so etwas zu sehen, ich bin nicht stolz drauf.“

Auch zu Cora Schumacher (47), die im RTL-Dschungelcamp über eine Affäre mit Oliver Pocher berichtete, hatte Amira einiges zu sagen. Sie merkte an: „Für mich sind Schlagzeilen mit Vitamin C übrigens auch nicht so geil. (...) Die andere Partei hat halt das Glück, dass es davon keine Bilder gibt.“

Amira Pocher: „Es ist nicht ausgeschlossen, dass ich noch mehr Kinder kriege“

In Bezug auf die Kommunikation mit ihrem Ex-Mann und die gemeinsamen Kinder betonte Amira: „Wir reden ganz oft.“ Sie erklärte weiter, dass sie einen guten Weg gefunden haben, miteinander umzugehen, vor allem wegen der Kinder.

Die Pocher-Ex verriet: „Es ist nicht ausgeschlossen, dass ich noch mehr Kinder kriege. Eins noch, nur noch eins. So eine süße kleine Amira wäre schon cool. Irgendwann, mit dem richtigen Partner.“

Dieser Text wurde mit Unterstützung Künstlicher Intelligenz (KI) erstellt und von der Redaktion (Luisa Stickeler) bearbeitet und geprüft. Mehr zu unseren Regeln im Umgang mit KI gibt es hier.