Sat.1-„Frühstücksfernsehen“ Alina Merkau überrascht Fans mit rührendem Liebesbeweis

Die Sat.1 Frühstücksfernsehen Moderatorin Alina Merkau auf einem Selfie, aufgenommen am 10. Mai 2021. Der Screenshot wurde am 7. Juli erstellt.

Sat.1-„Frühstücksfernsehen“-Moderatorin Alina Merkau (hier auf einem Instagram-Selfie vom 10. Mai 2021)

Sat.1-„Frühstücksfernsehen“-Moderatorin Alina Merkau ist eine sehr stolze Mama. Jetzt richtet sie sich mit einer herzzerreißenden Botschaft an ihre Tochter.

Sat.1-„Frühstücksfernsehen“-Moderatorin Alina Merkau (35) ist Mama durch und durch. Wie sehr die hübsche Blondine in ihrer Mutterrolle aufzublühen scheint, zeigt ihr jüngster Instagram-Post.

Alina Merkauüberraschte am Freitag (11. Februar 2022) mit einer emotionalen Nachricht an ihre Tochter – ihre Worte sind wirklich rührend!

Sat.1-„Frühstücksfernsehen“: Alina Merkau postet emotionale Botschaft

Sat.1-„Frühstücksfernsehen“-Moderatorin Alina Merkau postete einen zuckersüßen Schnappschuss, der die hübsche Blondine gemeinsam mit ihrer Tochter auf dem Arm in einem Park zeigt. Das Gesicht ihres Kindes ist verdeckt. Der Bekleidung nach ist das Foto offensichtlich in einer wärmeren Jahreszeit entstanden.

Alles zum Thema Social Media
  • Lachtrainerin Carmen Goglin Ihre Videos polarisieren – das steckt hinter Lachbrille, Hihi-Tonne & Co.
  • FC Bayern Champions-League-Trikot mit ungewöhnlichem Detail – „Ihr habt den Bezug zur Realität verloren“
  • Plattform sollte aufhören, „TikTok zu sein“ Instagram reagiert klar auf laute Kritik – auch Stars involviert
  • Sein Ernst? Vater führt seine Fünflinge an der Leine – Video sorgt für Mega-Diskussion
  • Schlammschlacht der Spielerfrauen „Wagatha Christie“: Rooney bekommt Netflix-Doku, Vardy muss bluten
  • Özcan und Höger gratulierten bereits Ex-FC-Profi Clemens mit Freundin Lisa im Baby-Glück
  • Nach Sorge um „Coupleontour“-Ina Vanessa über schockierenden Vorfall – „Sehr knapp dem Tod entkommen“
  • Matthijs de Ligt zum FC Bayern Mega-Deal jetzt offiziell – Abwehr-Star bringt Model-Freundin mit
  • Schwarzenegger-Spruch und erste Schläge auf dem Court Tennis-Star Zverev gibt Verletzungs-Update
  • Sie saß bei der Formel 1 Probe Ganz schön schnell: Lindsay Brewer gibt Vollgas

Dazu schreibt die Sat.1-Moderatorin: „Die Art, wie wir mit unseren Kindern sprechen, wird zu ihrer inneren Stimme. Der Satz hat mich zum Nachdenken gebracht. Kinder brauchen so viel Zuspruch.“

Und weiter: „Wir alle sind manchmal gestresst, vergreifen uns im Ton oder sagen ausgelutschte dumme Sätze zu unseren Kindern, die sich einfach schon so manifestiert haben.“ Alina Merkau zieht für sich daher das Fazit: „Man sollte nie aufhören, sich selbst zu reflektieren, umzudenken oder auch ihnen gegenüber Fehler einzugestehen.“

Ihr Statement schließt die Sat.1-„Frühstücksfernsehen“-Moderatorin dann mit einer Nachricht direkt an ihre Tochter: „Die Liebe zu meiner Tochter ist wirklich unbeschreiblich. Ich lerne so viel dazu, jeden Tag. Danke, dass ich Deine Mama sein darf.“

Sat.1-„Frühstücksfernsehen“: Alina Merkau begeistert Fans

Alina Merkau erhielt von ihren Fans, Kollegen und Kolleginnen nur Zustimmung für diese emotionalen Worte.

  • „So tolle Worte! Wir dürfen nie vergessen, dass unsere Kinder nicht perfekt sein müssen – sondern glücklich.“
  • „Ich denke auch so, Alina! Und diese Liebe ist so unbeschreiblich stark.“
  • „Schön, dass du so denkst und so reflektiert bist. Toll für deine Kinder, so eine wunderbare Mami zu haben.“
  • „Wahre Worte und wunderschön geschrieben. Die Nabelschnur zwischen Mama und Kind besteht ein Leben lang.“

„Überragender Satz. Und wenn ich auf mein Leben schaue: So wahr“, schreibt Sat.1-„Frühstücksfernsehen“-Kollege Matthias Killing (42). „Man hat echt so eine Verantwortung als Mama, so schön geschrieben“, findet auch Model Svenja Holtmann (34).

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.