Vor dem Feiertag Mega-Staus in NRW: Immer noch über 230 Kilometer – besonders A1 und A3 betroffen

Verlässt er „Adam sucht Eva“? Mega-Zoff zwischen Gina-Lisa und Martin

Neuer Inhalt

Nach seinem Streit mit Antonino kann Kandidat Martin seine Tränen nicht zurückhalten.

Rhodos – Erst bringt er sie zum Weinen, dann macht er sie so richtig wütend. Die Beziehung zwischen Student Martin und Trash-Sternchen Gina-Lisa Lohfink steht unter keinem guten Stern.

Am Samstagabend sahen „Adam sucht Eva“-Fans dabei zu, wie es zum ersten großen Zoff an Bord des Liebesdampfers „Queen Atlantis“ kam.

Zunächst der Schock: Gina-Lisa wurde von den beiden Adams Martin und Antonino von Bord gewählt (hier mehr lesen). „Alles nur ein Spaß“, erklärten die beiden, nachdem die 32-Jährige in Tränen aufgelöst auf dem Deck des Schiffes um Fassung rang.

Alles zum Thema Gina-Lisa Lohfink
  • Hohes Risiko für Knackpo Beliebter Eingriff ist eine der gefährlichsten Beauty-OPs der Welt
  • Gina-Lisa Lohfink Neuer XXL-Busen und Po à la Kim Kardashian – macht sie sich jetzt für Porno-Portal nackt?
  • „Goodbye Deutschland“ Caro Robens kann's nicht fassen – „Wie schnell die Zeit vergeht“
  • Gina-Lisa erklärt sich Sat.1 löscht Szenen – Fans sorgen sich wegen TV-Auftritt
  • „Kampf der Realitystars“ Ekel-Aktion von Prinz Frédéric hat spätes Nachspiel
  • „Kampf der Realitystars“ Andrej Mangold frostig empfangen – Kandidat entpuppt sich als Mega-Egoist
  • „Kampf der Realitystars“ Gina-Lisa gesteht Beauty-Fehler – und einer ist raus
  • Narumol beichtet Intimes Geständnis: Wirbel beim „Kampf der Realitystars“
  • „Kampf der Realitystars“ Knockout für Promi-Nachwuchs: „Pipi-Prinz” erbarmungslos
  • Sorge um Mama Wollny Silvia muss noch vor Show-Start ins Krankenhaus

Kurz vor dem zu Bett gehen gab es dann die nächste brenzlige Situation. Martin erlaubte sich einen Spaß mit den anderen Schiffsbesuchern und bespritze diese mit Wasser. So weit, so lustig.

Zoff zwischen den Adams

Doch als er Kumpel Antonino mit Wasser bespuckte, war das Maß für diesen voll. Der Vollblut-Italiener schnappte sich gleich einen ganzen Wasserkrug und kippte ihn über Martin aus. „Jeder hat seine Grenze. Du kannst doch nicht Wasser aus deinem Mund in mein Gesicht spucken. Das geht gar nicht“, wetterte Antonino.

Die Männer gaben sich schnell die Hand, die Sache schien zunächst geklärt zu sein. Doch am Morgen herrschte frostige Stimmung zwischen den Kandidaten.

Martin ist tief verletzt

„Antonino hätte mich auch mit tausend Litern Wasser überschütten können, das wäre mir egal gewesen. Vielleicht war das auch ein bisschen übertrieben von mir, aber danach habe ich nur Zurückweisung erfahren und das macht mich traurig“, erklärte Martin im Interview und kämpfte mit den Tränen.

Dass ihn die Zurückweisung eines Mannes so traurig machen würde, damit hatte der Student wohl vor Beginn von „Adam sucht Eva“ nicht gerechnet. Gegenüber Gina-Lisa fasste er daher einen folgenschweren Entschluss. „Ich glaube, ich geh heute Abend“, sagte er. Die Blondine nahm sich Martins Worte sehr zu Herzen und überredete Antonino dazu, nochmal mit Martin zu reden.

Gina-Lisa ist stinksauer

Nach einer tränenreichen Aussprache zwischen den beiden Männern waren Martins Aufbruchpläne wieder vergessen und alles in Ordnung. Zumindest vorerst.

Denn Gina-Lisa konnte mit der erneuerten Harmonie an Bord nicht viel anfangen. Sie war wütend darüber, wie Martin sie behandelt hat. Als Martin sie nach ihrem Befinden fragte, platze es aus ihr heraus: „Was glaubst du,  dass jetzt alles wieder okay ist? Benimmst dich hier wie im Kindergarten? Nur weil du jetzt meinst, es geht dir wieder besser.“

Neuer Inhalt

Zoff im Paradies! Zwischen Gina-Lisa und Martin fliegen die Fetzen.

Vor den Augen der anderen Kandidaten zickten sich die beiden mächtig an. „Ich komme damit einfach nicht klar. Man redet, sagt wo sein fucking Problem ist und dann ist gut“, keifte die 32-Jährige Martin an. Dieser wiederum fand Gina-Lisas Reaktion völlig überzogen.

„Kannst du verstehen, dass ich einfach nicht mit dir reden wollte? Ja? Dann kack mich nicht so an, von der Seite. Kannst du nicht verstehen, dass man manchmal stur ist?“, zickte er zurück.

Aussprache zwischen Martin und Gina-Lisa

Die Blondine konterte: „Ne, warum denn? Du bist doch kein zwölfjähriges Kind mehr. Auf einmal redet ihr wieder und alles ist okay. Aber ich werde da behandelt und angefahren. Das war so, sonst wäre ich nicht so traurig und verletzt“, erklärte Gina-Lisa. Zoff im Paradies!

Deshalb setzte Martin noch einmal zum Versöhnungsgespräch mit der 32-Jährigen an. Zum Glück konnte auch dieser Zoff danach schnell wieder gelegt werden. Als Zeichen des guten Willens packte Martin Gina-Lisa dann auch gleich noch an den Po. Dann ist die Welt ja wieder in Ordnung.

(dhu)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.